10 außergewöhnliche Zitate von Orhan Pamuk

· 20. April 2019

Diese Zitate von Orhan Pamuk senden ein Echo durch alle Zeiten. Dieser türkische Schriftsteller, dem 2006 den Nobelpreis für Literatur verliehen wurde, versteht die Welt auf eine einzigartige Weise. Er studierte anfangs Architektur und gab dieses Studium später zugunsten der Literatur auf. Seine Familie war vehement dagegen, aber viele seiner Zitate spiegeln bis heute wider, welch starke Meinung er vertritt und wie unabhängig er ist.

„Ich bin ein anonymer Verteidiger der unbekannten Helden, die für ihre Überzeugungen kämpften und in diesem weltlichen und materialistischen Land Ungerechtigkeiten erleiden mussten. Ich respektiere die Menschenrechte und verabscheue Gewalt, aber ich gehöre keiner Gruppierung an.“

Orhan Pamuk

Orhan Pamuk sitzt im Lehnstuhl.

Bücher zu schreiben, sei eine Art, das Leben zu verstehen, sagt Pamuk. Sein Roman Die weiße Festung  wurde mit Lobeshymnen bedacht, weil das Werk ehrlich und tiefgründig ist. Obwohl die Werke von Orhan Pamuk in ihrer Gesamtheit lesenswert sind, geben wir dir heute einige seiner Zitate mit auf den Weg. Sie sind voller Geist und Leben. Hier unsere Auswahl:

Liebe – ein wiederkehrendes Thema in Orhan Pamuks Romanen

Wie bei  vielen große Schriftstellern ist die Liebe in Orhan Pamuks Romanen ein wiederkehrendes Thema. Er hat eine sehr treffende, aber dennoch realistische Interpretation dieses Gefühls gefunden. Ein Auszug aus einem seiner Werke: „Sag mir also, macht die Liebe einen Narren aus uns oder verlieben sich nur Narren?“

Trotz seiner skeptischen Haltung glaubt Pamuk an die Liebe und die Erlösung: „Später gingen wir in ein Café, lasen das Buch abermals und sprachen stundenlang miteinander. Das war Liebe.“

Zeit und Augenblicke

„Uhren und Kalender gibt es nicht deswegen, damit sie uns an die Zeit erinnern, die wir vergessen haben. Sie sollen unsere Beziehungen und in der Tat alle Beziehungen der gesamten Gesellschaft regeln. Und so verwenden wir sie auch.“

Orhan Pamuk

Zeit ist eine menschliche Erfindung. Der Vorgang, das Leben in Zeiteinheiten zu messen, ist nicht mehr als der Wunsch nach Kontrolle. Die Zeit zu regeln, heißt, das Leben zu regeln. Hier wird Macht geltend gemacht.

Die Zeit kann vielleicht gemessen, geregelt und aufgezwungen werden, sie ist aber immer noch ein Mysterium. In einem weiteren Zitat sagt Orhan Pamuk: „Tatsächlich erkennt niemand den glücklichsten Moment im Leben, weil er gerade erlebt.“  Das bedeutet, dass wir die Augenblicke später genießen, nicht, während wir sie erleben.

Hand hält untergehende Sonne über einer Stadt

Glück

Der türkische Autor glaubt nicht an Glück. Er sagt, dass das Glück nur dann real sei, wenn es in der Abwesenheit der Intelligenz auftauche: „Glück und Armut können nur die wenigste Zeit koexistieren. Im Nachwort macht das Glück den Dichter etwas gröber oder das Gedicht ist so wahr, dass es sein Glück zerstört.“

Ein weiteres Zitat, in dem Orhan Pamuk über das Glück spricht, ist folgendes: „Jede intelligente Person weiß, dass das Leben etwas Wunderbares ist und dass der Zweck des Lebens darin besteht, glücklich zu sein. Aber es scheint, als ob nur Idioten stets glücklich sind. Wie lässt sich das erklären?“  In diesem Zitat betont er, dass das Glück nur eine Einbildung sei und dass nur Idioten glücklich sein könnten.

Die Welt und ihre Ungerechtigkeit

In einem seiner Romane schrieb Orhan Pamuk: „Kinder waren die ersten Opfer der Sittenlosigkeit, die zur Dekadenz großer Kulturen führte und zur Erosion ihrer Erinnerungen.“  Diese Aussage bringt gedanklich den Mangel an Moral mit dem Mangel an Erinnerung  in Verbindung.

„Es gibt Ungerechtigkeit und schlechte Menschen auf dieser Welt. Es ist wichtig, so zu leben, dass die natürliche Güte des Menschen geschützt wird.“  Das bedeutet, dass wir Menschen leben sollten, um gut zu sein. Wir sollten uns nicht von unserer wahren Natur entfernen.

Kinder sitzen auf einem Koffer

Es gibt noch Hoffnung

Pamuk hat Reflexionen gesammelt, die die Schönheit des Lebens beleuchten. Hier ein Zitat zum Thema: „Wenn du Vertrauen in dir trägst, dann tu, was dein Herz dir diktiert und alles wird gut werden.“

Diese kleine Auswahl an Orhan Pamuks Zitaten gibt uns ein wenig Aufschluss über seine Romane. Sie wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt und haben internationale Bedeutung erlangt.