Wie man die Kommunikation in einer Beziehung verbessern kann

14. Dezember 2017 en Psychologie 223 Geteilt
Händchen haltendes Paar

Auseinandersetzungen neigen dazu, negative Emotionen genauso anzulocken wie Honig Bienen anzieht. Diese Konflikte entstehen oft aufgrund von Kommunikationsproblemen – wir können unsere Meinungen oder Gefühle einfach nicht gut ausdrücken. Dies kann dazu führen, dass unsere Partner uns missverstehen oder sich angegriffen fühlen.

Aber das ist nicht das einzige Problem. Abgesehen davon, zu wissen, wie man sich ausdrückt, ist es genauso wichtig, zuhören zu können. Die Informationen, die die andere Person zu übermitteln versucht, wirklich aufzunehmen, verhindert unnötige Spannungen. Auf diese Weise können wir Missverständnisse vermeiden und uns leichter in andere hineinfühlen.

„Wenn wir uns unserem Partner offenbaren und feststellen, dass dies Heilung statt Schaden bringt, machen wir eine wichtige Entdeckung – diese intime Beziehung kann eine Zuflucht vor der Welt der Fassaden bieten.“
John Welwood

Kommunikationsfähigkeiten in einer Beziehung

Angesichts der Probleme, die sich aus Beziehungskonflikten ergeben können, sind gute Kommunikationsfähigkeiten vielleicht das beste Mittel, um eine gemeinsame Lösung zu finden. Die besten Zutaten für diese Lösung sind Respekt, Verständnis und Takt.

Es ist auch wichtig zu lernen, zum richtigen Zeitpunkt zu kommunizieren, da wir manchmal Dinge zur falschen Zeit sagen, was dazu führt, dass die Interaktion mit der anderen Person alles andere als ideal ist.

Sitzendes Pärchen am See

Probleme treten auch auf, wenn wir uns angewöhnen, zu raten, was unser Partner denkt oder fühlt, weil wir mit den Schlussfolgerungen, die wir machen, normalerweise falsch liegen. Wir neigen auch zu Verallgemeinerungen: „Du bist immer gleichgültig“, „Du hörst mir nie zu“, „Du bist ahnungslos“, anstatt klar auszudrücken, was wir mögen und nicht mögen. Es ist wichtig, dass unser nonverbales Verhalten mit dem übereinstimmt, was wir sagen, anstatt widersprüchlich zu sein.

Wie können wir die Kommunikation in unseren Beziehungen verbessern?

In Bezug auf nonverbales Verhalten sollten wir die folgenden Punkte beachten. Zuallererst ist es in der zwischenmenschlichen Kommunikation wichtig, Augenkontakt zu halten, sowie einen Gesichtsausdruck, der der Situation und dem, was du sagen willst, angemessen ist. Deine Haltung sollte darauf hinweisen, dass du der anderen Person Achtung schenkst. Und schließlich empfehlen wir, dass die Lautstärke und der Ton deiner Stimme ruhig und bewusst sein sollten.

„Das Wichtigste in der Kommunikation ist zu hören, was nicht gesagt wird.“
Peter Drucker

Um zu vermeiden, dass wir eigene Interpretation über einander machen, ist es wichtig, die allgemeine Sprache gegen eine funktionalere Sprache einzutauschen. Wenn du dich auf beobachtbare und quantifizierbare Beschreibungen konzentrierst, wirst du nicht in die Falle der Verallgemeinerung geraten. Denke daran, positive Informationen zu betonen, an der richtigen Stelle und im richtigen Kontext zu kommunizieren und angemessene nonverbale Sprache zu verwenden.

Gleichermaßen ist es notwendig, angenehmen Emotionen, die du empfindest, auszudrücken und die Dinge, die andere tun und die dir gefallen, anzuerkennen. Aber du musst auch in der Lage sein, negative Gefühle zu kommunizieren. Du solltest deinem Partner erklären können, wie du dich bei etwas, das passiert ist, gefühlt hast ohne dass es gleich in Streit endet. Dafür sind soziale Fähigkeiten unerlässlich.

Wie man eine gute Konversation hat

Abgesehen davon, dass du was du deine Gefühle und Gedanken bezüglich der anderen Person und eurer Beziehung ausdrücken kannst ist es wichtig, Gespräche miteinander führen zu können. Du musst Fragen stellen, dem Gespräch folgen, deinem Partner zuhören und die Konversation beenden können.

„Alles ist möglich, wenn die Tür der Kommunikation geöffnet ist.“
Thich Nhat Hanh

Eine wichtige Sache ist, das Zuhören zu üben. Insbesondere solltest du auf Augenkontakt sowie auf deine Körperhaltung und Nähe zur anderen Person achten. Um ihnen zu zeigen, dass du zuhörst, kannst du zusammenfassen, was sie sagen, und dann um Bestätigung bitten, dass du sie richtig verstanden hast.

Es ist auch gut, an deiner Ausdrucksfähigkeit zu arbeiten. Es ist wichtig, sich in der ersten Person auszudrücken und kurze Sätze zu verwenden. Wenn es darum geht, Wünsche auszusprechen, solltest du auch in der ersten Person sprechen, positive Formulierungen verwenden und auf spezifische Verhaltensweisen Bezug nehmen. Es ist effektiver zu sagen: „Ich würde mich freuen, wenn wir spazieren gehen würden“, als „Du hängst immer nur auf der Couch und wir machen nie etwas zusammen.“

Küssendes Pärchen

Siehst du den Unterschied? Diese zwei Aussagen werden nicht gleich wahrgenommen, auch wenn ihr eigentliches Ziel das gleiche ist (das Haus verlassen und Zeit als Paar zu verbringen). Kommunikation ist ein grundlegender Teil jeder Beziehung und die richtige Ausdrucksform kann der Unterschied zwischen einer gesunden und befriedigenden Beziehung und einer schädlichen und toxischen Beziehung sein.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Redd Angelo und Freestocks.

Auch interessant