Wie aus Eifersucht ein gesteigertes Selbstwertgefühl werden kann

· 21. April 2016

Warst du schon einmal eifersüchtig? Höchstwahrscheinlich schon. Eifersucht entsteht aus der Angst heraus, jemanden zu verlieren. Diese Angst ist mit drei verschiedenen Menschen verbunden: Zuerst einmal sind da wir, die Eifersüchtigen, dann gibt es da diesen Menschen, den wir fürchten zu verlieren, und letztere Person ist diejenige, die uns unseren geliebten Menschen wegnehmen will.

„Eifersucht ist der größte Beweis der eigenen Unsicherheit.“

Nuria Martínez García

Eifersucht zerstört die Beziehung, weil dadurch ein großes Misstrauen entsteht. Doch damit ist noch lang nicht genug. Extrem eifersüchtig zu sein, ist ein eindeutiges Indiz dafür, dass dieser jemand unter einem sehr geringen Selbstwertgefühl leidet.

In diesem Artikel befassen wir uns näher mit dem Thema Eifersucht, um diese verstehen, aber auch umkehren zu können, um somit an ein größeres Selbstbewusstsein zu gelangen, an dem es dem von diesem Dämon geplagten Menschen mangelt.

Ist meine Eifersucht begründet?

Wer einen eifersüchtigen Partner hat, denkt oft, dass er seinem Partner doch gar keinen Grund gibt, so zu empfinden. Wenn wir also keine Gründe liefern, wieso fühlt unsere bessere Hälfte dann so?

Eifersüchtige Menschen haben ihre ganz eigenen Gründe dafür, was ihr Verhalten allerdings nicht rechtfertigt.

Mann verlaesst Frau

Eifersüchtige Personen haben ein sehr geringes Selbstwertgefühl und denken, dass alle anderen, ob das nun stimmt oder nicht, besser seien als sie selbst. Sie sind ebenfalls sehr unsicher und glauben, dass es ihnen besser ginge, wenn sie die vollkommene Kontrolle über die andere Person hätten. Hin und wieder sind diese Personen wegen etwas eifersüchtig, das eigentlich gar nicht existiert. Der Grund hierfür ist eine übertriebene Vorstellung, die nicht der Realität entspricht. Vor allen Dingen kann es so weit kommen, wenn sie selbst zuvor untreu waren und sie sich deshalb unsicher im Bezug auf den eigenen Partner fühlen. Sie fürchten, dass dieser es ihnen nachmachen könnte.

Eifersüchtige Menschen verhalten sich dementsprechend, weil sie große Angst vor einem möglichen Betrug haben. Wenn sie dann versuchen, diese Ängstlichkeit zu vermeiden, wird daraus eine noch größere Angst und das Gefühl von Eifersucht wird geboren.

Was kann also dagegen getan werden? Wir sollten überlegen, was genau diese Unsicherheit verursacht und ein besitzergreifendes Verhalten unserem Partner gegenüber ablegen. Denn nur so können wir glücklich und frei von Eifersucht werden.

Habe Vertrauen und steigere dadurch dein Selbstwertgefühl

Wenn du nicht länger ein Sklave deiner Eifersucht sein oder jemand anderem dabei helfen willst, musst du zuerst dein Selbstbewusstsein stärken. Sei selbstsicherer, konzentriere dich auf dich und arbeite an deinen Ängsten. Jede Angst und die damit verbundene Unsicherheit hat ihren Urpsrung, den du suchen musst, um der Eifersucht ein Ende zu bereiten.

Denke beispielsweise darüber nach, wieso es dir so viel ausmacht, wenn andere deinen Partner anschauen. Du könntest doch anstattdessen stolz darauf sein, so einen begehrenswerten Menschen an deiner Seite zu haben, oder? Andere können deinen Partner doch anschauen, sich an seinem Aussehen erfreuen, aber am Ende des Tages hat er nur Augen für dich. Und das hat er ganz allein entschieden. Wieso bist du also der Meinung, dass jemand ihn dir wegnehmen könnte?

Wenn du anfängst, deinem Partner zu vertrauen und dich selbstsicherer fühlst, wirst du alles klarer und ruhiger betrachten. Und wenn du ehrlich bist, ist das doch ein befreienderes Gefühl als das vorherige Kontrollverhalten, oder nicht?

Niemand kann jemand anderen besitzen. Wir alle sollten freie Menschen sein, und das bedeutet nicht, dass unser Partner automatisch fremdgeht.

Frau tanzt am Strand

Wenn du deinen Partner allerdings selbst zu einem früheren Zeitpunkt der Beziehung betrogen hast und deine Eifersucht aus der Unsicherheit herrührt, ob dein Partner dich vielleicht nicht auch betrügt, dann versetze dich in seine Lage. Du hast diesen Fehler schon begangen. Zeigt dir das nicht, dass jeder Fehler machen kann? Wie kannst du über etwas oder jemanden urteilen und ihn bestrafen, wenn du doch genau weißt, wovon du sprichst? Du solltest schon gerecht sein.

Auch kann unsere Eifersucht das Ergebnis eines Betruges durch unseren Partner sein. In diesem Fall können wir ihm einfach nicht mehr vertrauen. Wenn wir nicht dazu in der Lage sind, Untreue zu verzeihen, sollten wir uns darüber bewusst sein, dass die Beziehung keine Zukunft mehr hat. Früher oder später ist eine Trennung unausweichlich.

„Wie viele Dinge verlieren wir aus Angst, sie zu verlieren…“

Paulo Coelho

Bist du ein eifersüchtiger Mensch? Wenn dem so ist und du das ändern willst, dann begib dich auf die Suche nach dem Ursprung deiner Eifersucht: Wenn du Tag und Nacht eifersüchtig bist, ist eure Beziehung keine gesunde Beziehung. Denke an dich und daran, wie selbstsicher du gern wärst. Steigere dein Selbstwertgefühl und vertraue wieder. Manchmal existiert der Mensch, auf den wir eifersüchtig sind, nur in unserer Vorstellung. Wenn du das eifersüchtige Verhalten nicht ablegen kannst, bist du vielleicht nicht mit dem richtigen Partner zusammen.