Weisheiten von Viktor Frankl über Liebe, Sinn und Mut

13 Juli, 2020
Wir können großartige Lektionen über das Leben lernen, wenn wir uns mit dem Leben der Menschen befassen, die große Schicksalsschläge erlitten haben und dennoch nie aufgegeben haben. Ein solches Beispiel sind die Weisheiten von Viktor Frankl. Hier ist eine Auswahl seiner besten!
 

Die Weisheiten von Viktor Frankl sind großartige Lebenslektionen. Seine Worte erfüllen uns mit Hoffnung, wenn die Welt grau wird und es scheinbar keinen Ausweg mehr gibt. Und das nicht nur wegen der Worte, die er gewählt hat, sondern vor allem deshalb, weil sie die Erkenntnisse aus seiner eigenen Geschichte und Erfahrung sind.

Frankl war ein österreichischer Psychiater, Neurologe und Philosoph und Begründer der Logotherapie. Er erlebte die Grauen des Holocausts mit eigenen Augen und war Gefangener in verschiedenen Konzentrationslagern. Aus dieser Perspektive schrieb er sein wohl bekanntestes Buch … trotzdem Ja zum Leben sagen: Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager, in welchem er erzählt, welchen schrecklichen Widrigkeiten er dort ausgesetzt war.

In seinen Werken lehrt uns Viktor Frankl über die Bedeutung eines sinnerfüllten Lebens. Außerdem betont er die Notwendigkeit, uns selber zu transformieren, wenn wir die äußeren Umstände nicht verändern können.

 

Viktor Frankl ist zweifelsohne ein beeindruckendes Beispiel für Resilienz und Selbstverbesserung. Er hat uns ein großes Erbe hinterlassen, an welches wir uns mit einigen seiner besten Weisheiten erinnern möchten.

Weisheiten von Viktor Frankl - Foto

Weisheiten von Viktor Frankl

Der Mut der Tränen

“Es ist nicht nötig, dich deiner Tränen zu schämen. Tränen zeugen davon, dass ein Mensch den größten Mut besaß, den Mut zu leiden.“

Weinen ist kein Zeichen von Schwäche, sondern vielmehr ein Zeichen von Mut. Tränen zeugen vom Mut, unsere Emotionen und Gefühle auszudrücken. Sie helfen uns, die Dinge loszulassen, die uns ersticken und uns innerlich zusammenschnüren. Sie können sprechen, wenn Worte nicht genügen, um auszudrücken, dass unsere Seele überquillt.

Tränen helfen uns, Dampf abzulassen, zu kommunizieren und anderen Menschen mitzuteilen, dass wir leiden oder uns nicht gut fühlen. Außerdem zeigen wir damit, wie wir wirklich sind. Sie sind ein Ruf nach Empathie und Unterstützung.

 

Die Suche nach dem Sinn des Lebens

“Wenn ein Mensch keinen tiefen Sinn finden kann, lenkt er sich mit Vergnügen ab.“

Für Viktor Frankl war die Suche nach dem Sinn des Lebens die wahre Essenz des Lebens. Wenn Menschen diesen Sinn für sich nicht finden können, wird ihr Verhalten hauptsächlich durch Macht und Vergnügen angetrieben. Diese beginnen, das Leben eines Menschen zu bestimmen, was letztendlich zu Bedeutungslosigkeit und dem Erleben einer existenziellen Leere führt.

Das passiert, weil diese Menschen die Suche nach Glück und Zufriedenheit in einen Selbstzweck verwandeln. Sie begeben sich in eine Spirale des Vergnügens, welche sie aber niemals erfüllen wird. Dieses Vergnügen ist lediglich ein kurzfristiges Anästhetikum für ihr Leiden.

“Sobald ein Mensch bei der Suche nach dem Sinn erfolgreich ist, wird er dadurch nicht nur glücklich, sondern erlangt so auch die Fähigkeit, mit Leiden umzugehen.“

Ein Ziel zu finden und den Sinn des Lebens zu entdecken, ist tatsächlich sehr transformativ, denn es wird sich alles verändern, auch die Fähigkeit, sich den Widrigkeiten des Lebens zu stellen. Wenn ein Mensch die Gründe für das Warum entdeckt, wird er sich allen Fragen des Lebens stellen können. Denn dann wird sein Leiden zu einer Herausforderung.

 

“Der Sinn meines Lebens ist es, anderen zu helfen, um einen Sinn in ihrem Leben zu finden.“

Nach seinen Erfahrungen als Gefangener in Konzentrationslagern und dem Verlust seiner Familie wurde für Viktor Frankl der Sinn und Zweck seines Lebens klar: Anderen Menschen zu helfen, um Sinn und Bedeutung in ihrem Leben zu finden und mit emotionalen Schmerzen umzugehen. Und genau das tat er auch, denn sein ganzer Ansatz drehte sich um die Suche nach dem Sinn.

Warum es wichtig ist, niemanden zu verurteilen

“Niemand sollte einen anderen Menschen verurteilen, bevor er sich nicht in absoluter Ehrlichkeit selber gefragt hat, ob er in einer ähnlichen Situation nicht vielleicht dasselbe getan hätte.“

Dies ist eine der Weisheiten von Viktor Frankl, die wir immer im Gedächtnis behalten sollten. Beinahe täglich verurteilen oder bewerten wir andere Menschen. Sobald sich jemand nicht so verhält, wie wir das für richtig halten, neigen wir dazu, ihn zu kritisieren, ohne überhaupt den Versuch zu unternehmen, diesen Menschen zu verstehen.

 

Allerdings vergessen wir dabei häufig, dass jeder Mensch seine eigene Geschichte, eigene Lebensumstände und Erfahrungen hat. Und dennoch glauben viele Menschen, sie würden die absolute Wahrheit kennen und wüssten, wie man sich in jeder Situation „richtig“ verhält.

Die Fragen, die sich jeder stellen sollte, sind folgende: Bist du absolut sicher, wie du dich verhalten würdest, wenn du in der Situation dieser Person wärst? Und wer bist du eigentlich, dass du dir anmaßt, darüber zu urteilen, was richtig und was falsch ist? Bist du besser als andere? Diese Fragen richtet Viktor Frankl mit seiner Weisheit an uns alle.

Weisheiten von Viktor Frankl über die Macht der inneren Haltung

“Wenn wir nicht mehr dazu in der Lage sind, eine Situation zu verändern, dann besteht die Herausforderung darin, uns selber zu verändern.“

“Alles kann einem Menschen genommen werden, bis auf eine einzige Sache: die letzte menschliche Freiheit – in jeder Situation die eigene Haltung zu wählen und seinen eigenen Weg zu gehen.“

 

Diese Weisheiten von Viktor Frankl gehören zu seinen bekanntesten Aussprüchen. Viele Autoren und Fachleute zitieren sie in ihren Reden, Büchern und Lesungen, um ein Bewusstsein dafür zu schaffen, wie wichtig unsere eigene Haltung angesichts von Widrigkeiten und verschiedenster Situationen in unserem Leben ist.

Wie oft hast du versucht, Situationen und Menschen im Leben zu verändern? Wie oft hast du versucht, alles im Leben perfekt zu machen und alles zu lenken, wie du es gerne haben würdest? Allerdings weißt du selber, dass das nicht möglich ist. Obwohl du dich häufig verhältst, als hättest du die Kontrolle, hast du dennoch auf die meisten Dinge im Leben keinen wirklichen Einfluss.

Dennoch kannst du etwas tun: Du kannst deine Lebenseinstellung und deine eigene Haltung wählen. Und diese kann dir nicht genommen werden.

Du hast die Möglichkeit, dich selber zu verändern und zu wählen, wohin du gehen möchtest, wie du reagierst und wie du dich entscheidest.

 
Weisheiten von Viktor Frankl - Hand mit Schmetterling

Liebe als Wahrheit

“Ich verstand die Wahrheit, die in die Lieder so vieler Dichter einfloss und welche so viele Denker in ihrer ultimativen Weisheit verkündeten. Die Wahrheit, dass Liebe das ultimative und höchste Ziel ist, nach dem ein Mensch streben kann.“

“Liebe ist der einzige Weg, um einen anderen Menschen im innersten Kern seiner Persönlichkeit zu erfassen. Niemand kann sich der wahren Essenz eines anderen Menschen vollständig bewusst werden, wenn er ihn nicht liebt. Durch diese Liebe kann er die wesentlichen Merkmale und Eigenschaften erkennen.“ 

Diese Weisheiten von Viktor Frankl sind wohl jene mit der größten Tiefe und Weisheit. Liebe als Wahrheit, als Ziel und als Mittel zur Unterstützung für jeden. Tatsächlich sagte Frankl, dass Selbsttranszendenz nur möglich ist, wenn Menschen sich jemandem oder etwas hingeben und sich selber vergessen.

 

Wie du siehst, können diese Aussagen niemanden unberührt und gleichgültig lassen; es sind wahre Lebensweisheiten. Diese Worte kannst du nutzen, wenn du dich wirklich selber kennenlernen oder im Leben weiterkommen möchtest. Außerdem helfen sie dabei, dass wir nie vergessen, was im Leben tatsächlich wichtig ist.