Was bedeutet die Farbe Weiß in der Psychologie?

Die Farbe Weiß steht in der westlichen Kultur für Reinheit, Frieden und Freiheit. An anderen Orten wird sie jedoch mit Tod und Unglück in Verbindung gebracht. Lies weiter, wenn du mehr darüber erfahren möchtest.
Was bedeutet die Farbe Weiß in der Psychologie?

Letzte Aktualisierung: 15. November 2021

Die Bedeutung der Farbe Weiß hat in den westlichen Kulturen eine starke Verbindung zu Spiritualität, Reinheit und Leere. Sie wird mit der Farbe Schwarz kontrastiert, wenn es darum geht, gegensätzliche Konzepte wie Gut und Böse darzustellen. Dieser ideologische Gegensatz spiegelt sich in der Physik selbst wider, wo die Farbe Weiß, obwohl sie achromatisch ist, alle Wellenlängen in sich vereint. Schwarz hingegen ist die Abwesenheit von Farbe.

Weiß ist eine der Farben, die in Kultur und Gesellschaft am meisten präsent ist. Wenn du mehr über ihre Symbolik und Anwendungen wissen willst, findest du hier interessante Informationen.

Physikalische Eigenschaften der Farbe Weiß

Weiß ist keine Spektralfarbe und wird deshalb in der Physik nicht als Farbe bezeichnet. Wenn das menschliche Auge Weiß sieht, ist dies die gleichzeitige Reflexion aller Farben. Weiß setzt sich aus allen Wellenlängen des sichtbaren Spektrums zusammen. Der Begriff wird auch in der Psychoakustik verwendet, denn weißes Rauschen entsteht, wenn alle Frequenzen gleichzeitig erklingen.

Wenn ein Lichtstrahl durch ein Prisma fällt, wird er in die Farben des Regenbogens zerlegt.

Je mehr Licht reflektiert wird, desto weißer erscheint uns das Objekt, denn im Auge werden alle Rezeptoren gleich stark aktiviert. Da Weiß alle Farben reflektiert (und nicht wie Schwarz verschluckt), ist beispielsweise weiße Kleidung im Sommer angenehmer.

Die Bedeutung der Farbe Weiß

Aus westlicher Sicht steht Weiß für Reinheit, Freiheit und Frieden. Diese Farbe ist ein Synonym für Einfachheit und Unbeflecktheit, wenn wir über moralische Überzeugungen sprechen. Sie symbolisiert Frieden als Farbe der Friedenstaube und der Friedensfahne. Weiß steht für die Abwesenheit schlechter Absichten.

Diese Farbe wird auch mit Naivität oder Unschuld in Verbindung gebracht, die nach der Geburt im Laufe der Zeit verloren geht. In vielen Religionen repräsentiert diese Farbe das Göttliche oder Unbestechliche. Die Redewendung “eine weiße Weste haben” bezieht sich ebenfalls auf die Unschuld.

Da Flecken auf weißen Oberflächen besonders gut sichtbar sind, symbolisiert diese Farbe auch Sauberkeit. 

die Farbe Weiß für die Friedenstaube

Negative Konnotationen

Die Farbe Weiß ist jedoch nicht immer positiv. Sie symbolisiert auch innere Leere im Spirituellen Bereich sowie materielle Leere. Des Weiteren repräsentiert sie Charakterkälte, Kritik und Langeweile. Eine leere Fläche kann als Chance gesehen werden, etwas Neues zu schaffen. Manche Menschen sehen darin jedoch Schlichtheit ohne jede Schattierungen.

Praktische Anwendungen

Die Farbe Weiß hat viele Verwendungsmöglichkeiten im Alltag. Wir denken beispielsweise an einen Arztkittel oder ein Hochzeitskleid: Weiß wird in der Kleidung verwendet, um ein Gefühl von Sauberkeit und Reinheit zu vermitteln.

In der Mode wirkt die Farbe Weiß elegant und ist mit allen anderen Farben kombinierbar.

Im Marketing wird Weiß verwendet, um Frische, Sauberkeit, Güte und Perfektion anzuzeigen. In den Bereichen Haushalt, Religion und Gesundheit kommt diese Farbe deshalb besonders häufig zum Einsatz.

die Farbe Weiß für Arztkittel

Was bedeutet Weiß in anderen Kulturen?

Weiß ist eine charakteristische und auffällige Farbe, die in verschiedenen Kulturen gegensätzliche Bedeutungen annimmt. Einige Beispiele:

  • Östliche Kulturen: Weiß ist die Farbe der Trauer, denn sie wird mit der Blässe des Todes in Verbindung gebracht. In China symbolisiert diese Farbe auch Unglück, weshalb in asiatischen Ländern bei Hochzeiten oft die Farbe Rot verwendet wird.
  • Indien: In Indien symbolisiert Weiß ein kontemplatives und zurückgezogenes Leben. Hier tragen Witwen deshalb oft Weiß, weil sie sich von anderen zurückziehen wollen, um ihre Trauer zu verarbeiten.
  • Nahua-Volk: Dieses Volk assoziiert Weiß mit dem Westen und mit Quetzalcoatl, dem durch eine gefiederte Schlange repräsentierten Gott, der mit der Helligkeit der Venus am Firmament in Verbindung gebracht wurde.
  • Italien: Weiß wird für Beerdigungen von kleinen Kindern verwendet.

Es gibt noch viele weitere psychologische Schattierungen dieser Farbe, da nicht nur die Kultur ihre Bedeutung bestimmt, sondern auch die eigenen, subjektiven Erfahrungen.

Andererseits ist es auch interessant, die Konnotationen zu untersuchen, die die Schwarz-Weiß-Dichotomie für soziale Kämpfe bedeutet hat, da ihre Assoziation mit dem Guten (Reinheit, Naivität, das Makellose) und dem Bösen (Sünde, das Schlechte) in den meisten Ideologien präsent ist.

Es könnte dich interessieren ...
Psychologie der Farben: Bedeutung und Interessantes zu verschiedenen Tönen
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Psychologie der Farben: Bedeutung und Interessantes zu verschiedenen Tönen

Wenn wir von der Psychologie der Farben sprechen, kommen wir nicht umhin, auch unsere Emotionen zu thematisieren. Farben sind Worte einer Sprache, ...