Schmücke dich nicht mit fremden Federn

20 März, 2018

Man trifft oft auf Menschen, die sich mit fremden Federn schmücken, statt sich eigene zu verdienen. Sie deklarieren die Triumphe anderer Menschen als ihre eigenen und baden im Beifall, den sie von unwissenden Zuschauern erhalten. Sie denken, dass niemand jemals ihr Geheimnis entdecken würde und nähren sich von der blinden Anerkennung, die sie erhalten. Aber die Sache ist, so sehr sie auch lügen und täuschen: Ihr Gewissen ist ihnen immer einen Schritt voraus und kennt die Wahrheit.

Es gibt viele bekannte Fälle, während andere unbemerkt bleiben. Es ist immer noch üblich. Eine der häufigsten Arten und Weisen, auf die Menschen sich mit fremden Federn schmücken, ist das Plagiat, sei es bei Haus- oder Doktorarbeiten, Liedern oder literarischen Werken.

Plagiate verwenden die Arbeit, Ideen oder Worte einer anderen Person als die des Autors, ohne dass explizit angegeben wird, woher die Informationen stammen.

Hinter Plagiaten steckt das Bedürfnis nach Anerkennung

Es gibt auch Leute, die über ihre Identität lügen, um anzupreisen, wie wichtig und wertvoll sie seien. Sie erzählen fortwährend Lügen und erfinden ein Leben für sich selbst, das sie sich wünschen, oder sie übertreiben ihre Leistungen, um sich wichtiger erscheinen zu lassen, als sie sind. Einige sind in diesem Spiel zu allem fähig, um ihren Durst nach Anerkennung zu stillen.

Wenn du über ihren Betrug hinwegsiehst, der Selbstbetrug mit einschließt, wirst du wahrscheinlich ein Verlangen nach äußerer Anerkennung identifizieren. Ein Bedürfnis nach Anerkennung, so intensiv, dass sie lügen müssen, weil die Realität ihren Ansprüchen nicht gerecht wird. Der Zweck heiligt für sie die Mittel, und wenn das heißt, Anerkennung für die Leistung eines anderen zu bekommen und Lob zu erlangen, die jemand anderem zugesteht, werden sie nicht davor zurückschrecken.

Mädchen mit langer Nase lügt

Aber das bedeutet, dass sie sich von etwas Unechtem ernähren. Ihr Publikum applaudiert ihnen oder ihrer Schöpfung nicht. Sie applaudieren der Schöpfung eines anderen und das ist eine schmerzhafte Wahrheit, mit der sie leben müssen. Eine Wahrheit, die ihr Gewissen jeden Tag anschreit, wenn die Illusion verschwindet und die Lügen die Wahrheit nicht länger verbergen können.

Erreiche deine eigenen Erfolge, um deinem wahren Selbst näherzukommen

Warum also nicht einfach eigene Erfolge erzielen? Warum sollte man sich durch die anderer Leute Anerkennung verschaffen? Welches bessere Geschenk gibt es, als aufrichtigen und ehrlichen Applaus für etwas zu bekommen, das du geschaffen hast? Wenn dir applaudiert wird und du umarmt wirst für das, was du bist und was du geschaffen hast, dann ist das Balsam für deine Seele.

Alle Kreationen, alle Kunst, ist von etwas Vorherigem inspiriert, daran ist nichts zu rütteln. Aber das ändert nichts daran, dass das, was von einem selbst kommt, echt und authentisch sein kann. Denn jeder Mensch sieht von anderen Dingen beeinflusst und inspiriert, und es ist das große Ganze, was zu seiner Leistung führt. Aber es besteht ein wesentlicher Unterschied dazwischen, sich von der Arbeit anderer Leute inspirieren zu lassen und sie schamlos zu kopieren.

Sich selbst und andere zu betrügen bedeutet, sich von seiner Essenz wegzubewegen: Du willst jemand sein, der du nicht bist. Du weigerst dich zu versuchen, etwas Originelles zu schaffen. Du gibst etwas Einfachem nach, aber gleichzeitig gibst du deinem Gewissen einen Grund, dich zu bestrafen.

Arbeitender Junge

Lügen ist das Gegenteil von Authentizität

Diese falsche, unaufrichtige Glückseligkeit dauert meist nicht sehr lange. Ihre Tage sind gezählt. Am Ende ist jede Lüge rücksichtslos. Jede Lüge endet gewöhnlich versagend, den Betrüger entlarvend, der oft wieder lügen muss, um zu vermeiden, entdeckt zu werden.

Wenn du deine eigenen Erfolge erzielst, wirst du authentischer sein. Du wirst deinem wahren Selbst näherkommen, mit all deinem Licht und all deiner Dunkelheit. Das Produkt, das du erstellst, gehört dir, und es wird aus deinem Geist stammen. Du wirst die Wahrheit erschaffen, und das wird dich frei machen. Ohne sich täuschen und verstecken zu müssen, frei von dem Gewicht, etwas zu erhalten, das nicht dir gehört. Und außerdem gibt es einen starken Grund, stolz auf dich zu sein. Freddie Mercury hat das so zusammengefasst:

„Ich glaube am Ende gewinnen immer die, die natürlich und authentisch sind.”

Vor allem aber ist es echt, über sich selbst zu triumphieren. Es gibt keinen größeren Triumph, als die eigene Essenz zu verfolgen!