Reife Liebe am Lebensabend

· 16. November 2017

Reife Liebe bedarf Lebenserfahrung und eines heiteren Herzens. Wir sprechen über Seelen, die gemeinsam den Lebensabend genießen. Seelen, die einander mit einem anderen Konzept der Liebe begegnen. Sie sehen die Liebe nicht länger als Eroberung oder Invasion, sondern als eine authentische Verbindung, die auf Freude, Zärtlichkeit und gegenseitigem Verständnis beruht. Und sie führen (für gewöhnlich) eine ehrliche Beziehung, die den Weg für eine wundervolle Etappe im Leben ebnet.

Oft hören wir, dass die Liebe am Lebensabend auf uns warten würde. Das stimmt so nicht. Liebe sollte uns in jedem Lebensabschnitt begleiten. Im Endeffekt ist es wichtig, zu wissen, wie man das, was im Hier und Jetzt passiert, wertschätzen kann. Es geht darum, die Erfahrungen aus der Jugend mit all ihren guten und schlechten Entscheidungen wertzuschätzen. Gleichzeitig geht es darum, jedes Geschenk, welches uns unsere späteren Jahre anbieten, zu genießen.

„Reife Liebe ist eine Vereinigung, bei der die eigene Integrität und Individualität bewahrt bleibt.“

Erich Fromm

In jedem Lebensabschnitt empfangen wir Informationen und Erfahrungen auf eine bestimme Art und Weise. Wenn wir jung sind, lassen wir fast alles in unser Leben herein. Wir breiten unsere Arme aus, mit Enthusiasmus und unendlicher Energie, und heißen alles willkommen, was auf unserem Weg liegt, aus. Wir sind wie starke Unwetter im Sommer. Später werden wir wählerischer und vorsichtiger. Die Erinnerung an die starken Unwetter verweilt aber noch immer. Doch nun bevorzugen wir warme Brisen, welche goldene Nachmittage und ruhige Strände prägen.

Reife Liebe gibt Heiterkeit und Unschuld aber nicht auf. Sie bemüht sich aber darum, dieselben Fehler nicht erneut zu machen. Sie weiß, dass Paare keine Seelenverwandte, sondern Verbindungen zweier verschiedener Seelen sind, die ihre eigenen (und manchmal sehr verschiedenen) Erfahrungen gemacht haben. Es sind individuelle Seelen, die der Liebe eine Chance geben wollen. Warum auch nicht?

Zwei Seelen, die einander mit den Händen berühren

Reife Liebe ist gleichbedeutend mit Glück

Alberto und Maite sind beide über sechzig Jahre alt und haben sich heute dafür entschieden, einen großen Schritt zu machen. Sie werden zusammenleben. Nicht alle ihre Kinder freuen sich darüber. „Ihr macht das nur, um Geld zu sparen“,  sagt das eine. „Sie versuchen nur ihre Einsamkeit zu vertuschen“,  sagt das andere. „Es ist nur eine Phase,“  traut sich ein drittes leise zu äußern, „in ein paar Monaten werden sie wieder zurück beim Alten sein.“

Dennoch sind weder Alberto noch Maite wegen dieser Kritik und diesen Meinungen besorgt. Vielleicht ist ihre Haut von Falten und Narben gezeichnet. Allerdings stärken diese ihre Herzen und Willen nur. Beide wissen, was sie im Begriff sind, zu tun, und warum sie es tun. Sie sind keine Kinder. Reife bringt Weisheit, nicht Unschuld. Ihr emotionaler Ballast beinhaltet zu viele Erfahrungen, als dass diese Entscheidung nur aus einer Laune heraus gefällt worden wäre.

Die Liebe am Lebensabend hat, im Gegensatz zu dem, was ihre Kinder glauben, kein Ego zu befriedigen und muss sich nichts beweisen. Reife Liebe ist nichts Oberflächliches. Ihre Gedanken, Absichten, und Liebkosungen sind so echt, das das Licht der Wahrheit sie aufleuchten lässt. Sie ist ein überwältigendes Gefühl, das den Verstand, die Hände, und das Herz füllt.

Ein Herz, das von der Zeit gezeichnet ist

Andererseits gibt es eine Tatsache, mit der Alberto und Maite vertraut sind. Viele jüngere Menschen glauben, dass Reife oder der Lebensabend mit Passivität und Resignation gleichzusetzen sind. So als ob Liebe und Leidenschaft ein Haltbarkeitsdatum hätten. Als ob sie ein verbotenes Territorium für diejenigen sei, die graue Haare haben, und mehr vom Leben hinter als vor sich haben.

Junge Liebe lebt von Enthusiasmus, reife Liebe lebt von Harmonie.

Dies ist ein Irrglaube der jüngeren Generation. Wenn uns die positive Psychologie etwas lehrt, dann ist das vielmehr die Kurve des Glücks, die ihren Höhepunkt in dieser Etappe erreicht. Dies ist eine Zeit, in der die Liebe eine simplere und klarere Erfahrung ist.

Die neue Lebenslinie und die Wichtigkeit der Liebe

Reife Liebe ist erfüllender als die Liebe in früheren Etappen. Sie ist kein Feuer, das die Haut entflammt. Aber sie ist ein Fluss, der uns auf der Entdeckungsreise mit unserem Partner trägt. Sie ist eine Möglichkeit, zu wachsen, zu experimentieren, und das Glück auf eine andere Art zu finden. Im Gegenzug zu dem, woran Skeptiker vielleicht glauben, erfahren Menschen in dieser Etappe ein tendenziell größeres psychologisches Wohlbefinden: Eine interessante Studie der Ökonomen Blanchflower und Oswald zeigt uns, dass die Wahrnehmung des Glücks und persönlicher Erfüllung während der Kindheit und im Alter am ausgeprägtesten ist.

Frau und Kind auf dem Mond

Es ist jedoch klar, dass älter zu werden psychologische Reife nicht garantiert. Auch kommt die emotionale Balance nicht automatisch. Ein guter Teil der älteren Bevölkerung bewältigt Herausforderungen aber mit einer bemerkenswerten Integrität und einer wundervollen Einstellung.

Sie sind Menschen, die nicht nur Jahre anhäufen, sondern sich um ihre Sehnsüchte und Träume kümmern. Es sind Männer und Frauen, die sich selbst meistern. Sie haben Charisma und haben es geschafft, Weisheit mit Hoffnung, Gelassenheit mit Leidenschaft und Sehnsucht mit Bescheidenheit zu verbinden.

Reife Liebe mag vielleicht nicht so überschwänglich wie junge Liebe sein. Sie ist aber ohne Zweifel fruchtbarer und erfüllender.