Menschliche Entwicklung und ihre Merkmale

11 Oktober, 2020
Das Konzept der Entwicklung ist sehr umfassend und nur teilweise beschränkt, wenn du es auf die personenbezogenen Dimensionen anwendest. In diesem Artikel wollen wir uns mit der Frage beschäftigen, was menschliche Entwicklung bedeutet.

Die Menschliche Entwicklung ist ein gesellschaftlich geschaffenes Konstrukt, welches viele ideologische Inhalte und kulturelle Konnotationen beinhaltet. In der Tat streben alle Gesellschaften in der Welt nach Fortschritt und Entwicklung und dies entsprechend ihrer eigenen Vorstellung von Wohlbefinden.

Menschliche Entwicklung impliziert den Fortschritt in Bezug auf die Lebensbedingungen der Menschen. Daher gibt es per Definition keine “entwickelten” oder “unterentwickelten” Stadien. Stattdessen gilt für alle Menschen und alle Gesellschaften, dass sie sich entweder entwickeln, stagnieren oder sich zurückentwickeln. Und aus diesem Grund verstehen viele die menschliche Entwicklung als einen unerschöpflichen Prozess.

Dennoch entstehen häufig semantische Widersprüche, wie beispielsweise die Unterscheidung zwischen “Industrieländern” (“entwickelten Ländern”) und den “Entwicklungsländern”. Das Ziel dieses Artikels ist es, eine der Varianten dieses Konzepts zu analysieren: die menschliche Entwicklung. Das liegt daran, dass Menschen dies als mehrdimensionales Konzept verstehen. Daher betrachten sie die menschliche Entwicklung als unveräußerliches Menschenrecht.

“Man kann das Ergebnis der menschlichen Entwicklung nicht vorhersagen. Alles, was wir tun können, ist, wie ein Landwirt die Bedingungen zu schaffen, unter denen sie entstehen und voranschreiten kann.”

-Sir Ken Robinson-

menschliche Entwicklung - Mann geht eine Treppe hinauf

Konzeptionelle Entwicklung

Das Konzept der menschlichen Entwicklung ist relativ neu. Es entstand ungefähr in der Mitte des 20. Jahrhunderts. Im Verlaufe einer über sechs Jahrzehnte andauernden Debatte veränderte es sich von einer eindimensionalen (ökonomischen) Konzeption hin zu einer multidimensionalen (ökonomischen, sozialen, politischen, kulturellen und ökologischen) Konzeption.

Die Vorstellung von Entwicklung als Prozess des Strukturwandels entstand nach dem Zweiten Weltkrieg. Entwicklung war ein Transformationsprozess, durch den sich die Länder von einer traditionellen (landwirtschaftlichen) Ökonomie in eine moderne (urbane und industrielle) entwickelt haben. Der Fortschritt wurde anhand der Wachstumsrate des Einkommens gemessen.

Allerdings birgt diese rein ökonomische Betrachtung von Entwicklung einige Probleme:

  • Zuerst einmal nehmen die Menschen an, dass wirtschaftliches Wachstum den allgemeinen Wohlstand der Gesellschaft vergrößert. Weiterhin glauben sie, dass dieses Wirtschaftswachstum den Wohlstand der Gesellschaft vergrößert, indem er sich von den höheren Einkommen (denjenigen, die Investitionen tätigen und zum größten Teil von den Vorzügen des Wachstums profitieren) auch auf die niedrigeren Einkommen verteilt.
  • Darüber hinaus herrscht eine Tendenz zu “historischem Determinismus”, der auf der Annahme beruht, dass Fortschritt darin besteht, die Erfahrungen der Industrieländer in den Ländern, die als rückständiger angesehen werden, zu replizieren. Das führt dazu, dass die Industrialisierung als “universeller Weg” für den ökonomischen Fortschritt angesehen wird. Wie du siehst, diese Menschen erachten das wirtschaftliche Wachstum als ultimatives Ziel der Entwicklung und nicht etwa als Mittel, um die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern.

Ökonomische Aspekte

Allerdings haben einige Ökonomen damit begonnen, die Priorisierung des Wirtschaftswachstums in den Entwicklungsstrategien zu kritisieren. Sie argumentierten, dass es zur Verbesserung des Wohlbefindens gleichermaßen erforderlich ist, soziale und politische Veränderungen zu forcieren. Daher sind weder die Industrialisierung noch das Wirtschaftswachstum brauchbare Wohlstandstrategien. Zumindest nicht, solange sie nicht auch durch Umverteilungsmaßnahmen begleitet werden.

Die Menschen beginnen zu verstehen, dass menschliche Entwicklung ein multidimensionales Konzept ist. Daher werden inzwischen auch andere Indikatoren als nur das Einkommen zur Messung des Wohlbefindens herangezogen.

Als Ergebnis entstand der Human Development Index (HDI) (auf Deutsch: Index der menschlichen Entwicklung). Er ermöglicht die Messung des Fortschrittes in drei Dimensionen: Gesundheit (Lebenserwartung bei der Geburt), Bildung (durchschnittliche und erwartete Anzahl Schuljahre) und Lebensstandard (nationales Pro-Kopf-Einkommen).

Dieser Index hat sich insofern als nützlich erwiesen, als er die Zusammenfassung komplexer multidimensionaler Informationen über menschliche Entwicklung in einem einzigen Indikator ermöglichte. Daher war er insbesondere für die Medien und die öffentliche Meinung sehr attraktiv.

menschliche Entwicklung

Menschliche Entwicklung heute

Nach sechs Jahrzehnten doktrinärer Debatte verstehen die Menschen die menschliche Entwicklung als einen “Prozess der Erweiterung der Freiheit der Menschen, um ein gesundes, langes und kreatives Leben zu führen; um die Ziele zu erreichen, die für sie von Bedeutung sind; und um aktiv an einer nachhaltigen und gerechten Gestaltung der Entwicklung auf einem gemeinsam bewohnten Planeten mitzuwirken” (UNDP).

Somit sind Menschen sowohl Nutznießer als auch Akteure in der menschlichen Entwicklung und dies sowohl als Kollektiv als auch als Individuen.

Wie du siehst, wird Entwicklung als Prozess wahrgenommen, der von Menschen vorangetrieben wird und dem Wohlergehen der Menschen dient. Daher müssen die Strategien zur menschlichen Entwicklung partizipativ gestalten und die sich daraus ergebenden Vorteile neu verteilt werden. Letztendlich ist der wichtigste Aspekt der, dass die großen Konflikte, die in einer wachsenden Gemeinschaft innerhalb einer endlichen und gemeinsamen Welt entstehen, fair angegangen und gelöst werden.

  • UNDP, https://www.undp.org/content/undp/es/home/blog/2017/3/21/Human-development-means-realizing-the-full-potential-of-every-life.html
  • UN, https://www.un.org/es/card/49149
  • Desarrollo humano, https://desarrollohumano.org.gt/desarrollo-humano/concepto/