Male dein Leben mit den Farben deiner Wahl

· 22. Dezember 2017

Male dein Leben, wie du es möchtest. Du musst es nicht auf dieselbe Weise tun, wie es andere malen. Deine eigene Einstellung wird immer dein bester Farbpinsel sein, der dir verschiedene Farbtöne gibt, wenn du sie am meisten benötigst. Du kannst dir aussuchen, ob du den Tag mit einem Lächeln malen möchtest, bevor du durch Bitterkeit abgestumpft wirst.

Manchmal gibt uns das Leben graue Tage. Momente der absoluten Dunkelheit. Selbst wenn du denkst, dass du alles unter Kontrolle hast und du dich als einen fantastischen Planer inmitten der Not siehst, passiert immer etwas, das dich daran erinnert, wie verwundbar du sein kannst.

Ich möchte keine Küsse in schwarz und weiß, ich möchte ein Leben voller Farben. Ich habe das Graue, die Menschen mit Stürmen in ihren Herzen satt. Alles, was ich möchte ist es, wie ein Schmetterling zu sein und mit strahlenden und feierlichen Farben neugeboren zu werden.

In seinen Büchern und Interviews liefert der französische Neurologe, Psychiater, und Ethologe Boris Cyrulnik eine nützliche und interessante Einstellung der Verwundbarkeit und des Glücks. Dieses befriedigende Gefühl, welches du nach einer vollen Reihe an hellen und dunklen Farben erfahren hast.

Niemand ist für das Leiden vorbereitet. Eine glückliche Kindheit gehabt zu haben garantiert nicht, dass du gegenüber dem emotionalen Schmerz in der Zukunft immun sein wirst. Auch eine traumatische Kindheit entscheidet nicht über deine Reife oder deine Zukunft, wie Cyrulnik es in seinem Buch Les Vilains petits canards (keine deutsche Übersetzung vorhanden) erklärt.

Das Leben kann jeden Moment ziemlich dunkel werden, das wissen wir alle. Wir haben es schonmal erlebt. Dennoch müssen wir, statt uns von diesen Ereignissen und Traumata überwältigen zu lassen, aufhören, Opfer unserer Umstände zu sein und jeden Tag durch unsere persönlichen Realitäten arbeiten. Denn wir alle sind der Liebe und des Glücks würdig. Wir sollten alle die Farben wählen, mit denen wir unseren eigenen Horizont malen.

Schmetterling

Die Schatten des Lebens und wie man sie konfrontiert

Oft erkennen wir nicht, dass wir alle eine bestimmte Art haben, wie wir unser Leben malen. Wir stehen der Not gegenüber und interpretieren und kreieren die Realität, indem wir unsere eigenen Einstellungen und bestimmten psychischen Charakteristiken nutzen.

Doch dies ist das, wo das Problem immer beginnt. Menschen sagen oft, dass uns unsere Gene zur – oder von – der Depression treiben. Einer voreingenommenen Perspektive, in der nur du die grauen Tage siehst. Wohingegen in der Realität die Sonne aufrichtig und ungemein scheint.

Doch denke daran, dass Gene zwar prädisponieren, aber nicht vorausbestimmen. Was zählt, ist deine Willenskraft und deine Einstellung. Genau genommen erzählt uns Dr. Rafaela Santos, die Authorin von Levantarse Y Luchar (keine deutsche Übersetzung vorhanden), dass die Belastbarkeit eine Kombination von genetischen, sozialen und psychischen Faktoren ist. Allerdings gibt es nichts stärkeres, als dich bewusst und ständig zu trainieren, um dazu in der Lage zu sein, der Not auf eine positive Art und Weise gegenüberzutreten.

Regenbogen auf einer Hand

All dies ermutigt uns dazu, die Tatsache zu reflektieren, dass Kinder eine Disposition für Angst und Depression von ihren Eltern erben können. Dies passiert, weil sie eine psychische Charakteristik teilen, nämlich einen überaktiven Hirnkreislauf.

Unsere Charakteristiken sind nicht durch dessen Strukturen bestimmt, sondern durch Stoffwechselfunktionen, die abgewandelt werden können. Mit der richtigen Einstellung, den richtigen psychologischen Strategien, und dem richtigen bewussten Training, den wir zuvor erwähnt haben, können wir unser Leben so malen, wie wir es möchten.

Es ist Zeit für die Belastbarkeit, Zeit zu bewältigen

Die Belastbarkeit ist wie eine Quelle, die das Leben in Aktion drängt. Es ist die Kunst, die dir einen Kontrollsinn über deine Probleme gibt. Ebenso haben wir, statt eine unendlich hilflose Schuld zu einer unfairen Kindheit, einem traumatischen Verlust, oder unvergessliche Fehler beizubehalten, die Möglichkeit, neue Farben zu wählen und unsere Horizonte zu formen.

Experten des persönlichen Wachstums sagen, dass du deine Selbstkontrolle entwickeln musst, um dein Potential zu erreichen. Wir wissen zum Beispiel, dass das Wort „Belastbarkeit“ aus der Physik stammt. Es definiert die Art von Materialien, die ihre originale Form wiedererlangen können, nachdem sie verformt wurden. Jedoch funktioniert dies nicht im Bereich der Psychologie.

Wenn uns etwas „deformiert“, erhalten wir nie unsere originale Form zurück. Wir werden nicht mehr dieselben sein. Doch ein anderer Mensch zu sein bedeutet nicht, ein schwächerer, dunklerer, mehr verwundeter Mensch zu sein. Hier sollte die Strategie der Selbstkontrolle angewandt werden.

Die Belastbarkeit ist nicht die Fähigkeit, unverwundet hinauszukommen. Sie ist die Kunst, deine Gedanken zu dominieren und sie in neue Emotionen umzuwandeln. Es sind die Herausforderung, dein Selbstwertgefühl, deine Unabhängigkeit und der Mut, die Farben zu wählen, die du zum Malen deiner Zukunft haben möchtest, aufrechtzuerhalten.

Drei Bekräftigungen, die man sich jeden Tag sagt

Dr. Edith Grotberg ist für ihren Test der Belastbarkeit bekannt. Sie fokussiert die Leistung der Selbstheilung auf drei Formulierungen, die du dir jeden Tag sagen kannst:

  • Ich bin in der Lage, mich schweren Herausforderungen zu stellen. Ich habe Werte, Richtlinien, ein Selbstwertgefühl, und Menschen, die mich lieben.
  • Ich glaube an die Hoffnung, und ich glaube auch an mich selbst.
  • Ich kann Probleme lösen, kommunizieren, mich verteidigen, gute Beziehungen haben, und für mein Glück kämpfen.

Es lohnt sich, diese einfachen Gedankenstrategien zu üben. Es erfordert ein wenig Mühe, doch du kannst damit eine Menge erreichen.