Magische Menschen: Menschen, die wir auf Anhieb mögen

· 20. Januar 2018

Es gibt Menschen, die wir auf Anhieb mögen. Wir kennen sie nicht wirklich, aber in dieser grauen Welt, in der sich sonst nur Licht und Schatten abwechseln, ist ihre Anwesenheit wie ein Farbklecks, der uns anzieht, uns erfreut und uns mit der Welt aussöhnen lässt. Die Wissenschaft sagt, dass es vielleicht an ihrem Lächeln, ihrer Einstellung oder ihrer warmen Ausstrahlung liege. Doch für viele von uns scheint ihre natürliche Anziehungskraft etwas Magisches, etwas Unerklärliches zu sein.

Es kann gut sein, dass uns der Name Dale Carnegie nicht viel sagt. Doch dieser Unternehmer und äußerst produktive Autor der 30er Jahre legte das Fundament für sämtliche Ratgeber, die heute unsere Bücherregale füllen. Eine seiner bekanntesten Veröffentlichungen ist zweifellos Wie man Freunde gewinnt.

Es gibt magische Menschen, die keine Tricks anwenden müssen; es gibt besondere Menschen, die uns auf Anhieb durch ihre Bescheidenheit und natürliche Einfachheit in ihren Bann ziehen.

Dieses Buch detaillierte zum ersten Mal einen der größten Wünsche des Menschen (ob wir das nun glauben wollen oder nicht): den Wunsch, anderen zu gefallen. Von den 30ern bis heute ist das Interesse an dieser Disziplin der Psychologie nur noch größer geworden. In der Tat sollten heutzutage alle Coaches wissen, wie er seinen Kunden die grundlegenden und wesentlichen Instrumente antrainiert, mit denen sie eine positive Wirkung auf ihr soziales Umfeld erreichen können.

Allerdings ist das Interessanteste daran, dass es Menschen gibt, die bereits mit dieser Gabe, mit dieser Fähigkeit geboren werden, sich fast augenblicklich mit ihrem Gegenüber zu verbinden, um positive Gefühle, Vertrauen und Sicherheit zu erwecken. Dieser Funke, der spontan überspringt und etwas beim anderen auslöst, ist wie Magie, die auch Führungskräfte zu schätzen wissen, da man mit ihr Kunden anziehen kann.

Darüber hinaus ist es auch ein Werkzeug, das sich jeder, der nur über geringe soziale Fähigkeiten verfügt, gern aneignen möchte, um bessere Beziehungen und ein besseres Leben zu haben, in dem er mehr Freundschaften schließt, einen Partner findet und sich im Grunde genommen selbstsicherer fühlt. Wie wir sehen, haben wir es mit einer psychologischen Dimension zu tun, die für das Thema persönliches Wachstum äußerst interessant ist. Daher lohnt es sich auf jeden Fall, sie genauer zu analysieren.

Glückliche Freunde am Meer

Menschen, die, ohne darauf abzuzielen oder es zu brauchen, sofort von anderen gemocht werden: authentische Menschen

Jeder von uns weiß, dass es nichts als Leid mit sich bringt, jedem Menschen, der uns umgibt, gefallen zu wollen. Das ist sinnlos, unnütz und keinesfalls gesund. Aber dann gibt es da bestimmte Menschen, die ohne einen Kraftaufwand, ohne es zu wollen oder zu beabsichtigen, sich auf Anhieb mit 80 % der Menschen, auf die sie täglich treffen, verbinden.

Viele würden sofort behaupten, dass das an der physischen Anziehung liege. Wer für eine Nichtregierungsorganisation Außendienstmitarbeiter oder Mitarbeiter auswählt, die neue Mitglieder werben sollen, weiß besser als jeder andere, dass es nicht nur das ist. Es ist etwas in ihrer nonverbalen Sprache oder es liegt sogar an dem, was viele als die „Kunst der Freundlichkeit“ bezeichnen. In anderen Worten, ist es die Tugend, eine offene und angenehme Art zu haben, die uns dabei hilft, unserem Gegenüber auf eine umgängliche, selbstsichere und wirksame Weise zu begegnen.

Schauen wir uns nun an, welche weiteren Faktoren all diese Menschen gemeinsam haben, die dazu in der Lage sind, von anderen sofort gemocht zu werden, ohne das zu beabsichtigen.

Das Duchenne-Lächeln: das echte Lächeln

Jeder von uns kann ganz leicht ein Lächeln vortäuschen. Wir können andere auf spektakuläre und fesselnde Weise anlächeln, obwohl das in Wahrheit manchmal die größte Heuchelei ist.

Aber es gibt ein gewisses Lächeln, das wir nur schwer vortäuschen können und das als Inbegriff für Echtheit gilt. Die Rede ist natürlich vom Duchenne-Lächeln.

Man sagt, dass das Duchenne-Lächeln von Natur aus anziehend sie, vertrauenserweckend erscheine und der lächelnden Person in jeglicher gesellschaftlichen Situation auf ganz natürliche Weise Türen öffne. Der zugehörige Gesichtsausdruck ist das Ergebnis der zusammengezogenen großen und kleinen Jochbeinmuskulatur um den Mund herum. Beide ziehen die Mundwinkel sowie den Ringmuskel in der Nähe der Augen nach oben. Auch die Wangenmuskulatur zieht sich zusammen und lässt kleine Fältchen um die Augen herum entstehen.

Duchenne-Lächeln einer Frau

Bescheidenheit: die attraktivste Eigenschaft eines Menschen

Es gibt verschiedene Faktoren, die es begünstigen, dass man sich augenblicklich mit anderen Menschen verbindet. Was nicht zu diesen Faktoren gehört? Da sind die Menschen, die mit uns beim ersten Treffen über ihr Privatleben reden, dritte, nicht anwesende Menschen, kritisieren, die indiskret sind, sich über andere lustig machen oder ununterbrochen das Personalpronomen „ich“ benutzen.

Wir alle sind schon einmal auf so jemanden getroffen. Der Gegenpol dazu sind jedoch Menschen, die, ohne etwas zu wollen, alles erreichen. Die uns auf Anhieb durch ihre natürliche Bescheidenheit zusagen. Sie haben Eigenschaften, die wie Pinselstriche ein magisches und außergewöhnliches Gemälde von diesem Menschen zeichnen.

Bescheidene Menschen wissen, wie man anderen Aufmerksamkeit schenkt, zeigen ein wahres Interesse an ihrem Gesprächspartner, können zuhören und schenken uns mit ihrem aufrichtigen Blick Wärme.

  • Wir haben es an anderer Stelle bereits erwähnt: Magische Menschen, die wir sofort mögen, praktizieren die Kunst der Freundlichkeit. Durch ihre stets offene Art erwecken sie Vertrauen, damit auch wir uns guten Gewissens und auf natürliche Weise ihnen gegenüber öffnen können.
  • Ihre Körperhaltung, ihre nonverbale Sprache ist frei von jeglichem Machtgehabe. Sie drängen sich nicht auf, sind nicht stur, sondern offen und zeigen Nähe.
  • Ein weiterer Charakterzug dieser magischen Personen, die wir auf Anhieb mögen, ist, dass sie sich nicht beschweren, nicht fordernd oder kritisch sind und ihre Haltung immer besonders warmherzig ist.
Freunde bei Sonnenuntergang

Zusammengefasst können wir sagen, und wollen nicht vergessen zu erwähnen, dass man an all diesen Eigenschaften arbeiten kann, auch wenn es unzählige Menschen mit diesem Strahlen oder diesem ganz eigenen Licht gibt, denen diese Eigenschaften bereits angeboren sind. Auch wenn es stimmt, dass wir nicht jedem gefallen müssen, sind wir dennoch alle daran interessiert, uns mit bestimmten Menschen besser verbinden zu können.