Kleine Gesten: Die ultimative Demonstration der Liebe

31. Januar 2019

Wir pflegen täglich persönliche Beziehungen, die auf gesammelten Erfahrungen zwischen zwei Partnern oder zwischen Familienangehörigen und Freunden basieren. Der Spaß, die angenehm verbrachte Zeit oder die gemeinsamen Erfolge tragen zur Stärkung dieser Beziehungen bei. Doch nicht nur die schönen Erlebnisse machen eine Beziehung zwischen Menschen aus, sondern auch Enttäuschungen und Leiden. Eine immer wiederkehrende Alltagsroutine andererseits kann die eigentlich so schöne Beziehung langweilig machen. Daher kann es in einer zwischenmenschlichen Beziehung entscheidend sein, auf die kleinen Gesten zu achten. Und das gilt vor allem für romantische Beziehungen.

Nach Jahren der Beziehung halten kleine Gesten die Flamme am Leben. Warum? Weil sie die ultimative Liebeserklärung sind. Ein überraschender romantischer Abend, die Vorbereitung eines entspannenden Bades oder sogar eine unerwartete Umarmung können helfen, die Leidenschaft zu erhalten.

Beeinflusst die Routine des Alltags unsere Beziehungen?

Das tägliche Leben als Paar und die Aufrechterhaltung einer gewissen Routine ist keine grundsätzlich schlechte Sache. Eigentlich könnten wir sogar sagen, es sei das genaue Gegenteil. Es kann dabei helfen, solide Grundlagen und Stabilität zu schaffen. Deshalb ist die Routine des Alltags so wichtig. In diesem Rhythmus entfalten die kleinen Gesten ihre volle Wirkung.

Wenn jeder Moment eines jeden Tages „besonders“ oder „unvergesslich“ wäre, käme irgendwann der Punkt, an dem wir beginnen, diese Momente nicht mehr zu würdigen. Wenn jeder Augenblick etwas Besonderes wäre, was würde ihn dann eigentlich noch so besonders machen? Wir gewöhnen uns schnell daran.

Stattdessen sollten wir die Alltagsroutine akzeptieren und die Torte, welche unsere gemeinsame Zeit ist, mit kleinen Kirschen verzieren. So lässt sich die alltägliche Routine ab und zu etwas versüßen. Damit kannst du die Liebe, Sorge und Zuneigung zu deinem Partner immer wieder unter Beweis stellen.

Auch eine Umarmung ist eine wertvolle Geste.

Du musst nicht einmal auf einen besonderen Anlass warten, um etwas Besonderes zu tun. Warum warten, wenn sich im Laufe des Tages zahlreiche Möglichkeiten bieten? Wir erwarten solche Demonstrationen von Zuneigung an Geburtstagen und zu Jubiläen. Daher bringen sie nicht immer dieses zusätzliche Element der Überraschung und Bedeutung mit, wenn wir sie zu jenen Anlässen erhalten. Denn die Einbeziehung des Überraschungseffekts an irgendeinem Wochentag versüßt die Beziehung. Sie treibt die Beziehung voran, bringt frischen Wind und erfüllt uns mit neuer Kraft und Freude.

Die Bedeutung dessen, dich auf deinen Partner zu konzentrieren

Das Wichtigste, wenn es darum geht, wertvolle Gesten zu zeigen, ist es, sich zuvor mit deinem Partner zu beschäftigen. Beobachte ihn und fokussiere deine Aufmerksamkeit auf seinen Alltag. Denke daran, dass die kleine Geste für deinen Partner sein soll, nicht für dich. Es sollte etwas Besonderes sein, das ihn zum Lächeln bringt.

All dies hat einen doppelten, wenn nicht sogar vielfachen Effekt: Einerseits kannst du für einen Moment vergessen, was dich belastet, indem du dich auf deinen Partner konzentrierst. Andererseits empfindest du selbst eine große Befriedigung darin, jemanden glücklich zu machen. Dazu kommt natürlich, dass deine kleine Geste deinen Partner glücklich macht. Damit kannst du dir sicher sein, dass diese Geste eine starke und positive Wirkungen auf eure Beziehung haben wird.

Wir wollen betonen, dass diese kleinen Gesten wechselseitig sein sollten. Wir alle zeigen gern Zuneigung, wollen aber auch, dass sich andere um uns kümmern. Es liegt in der menschlichen Natur, dass wir an unserem Partner festhalten. Unser Partner sollte jedoch nicht nur all die schönen Dinge ausnutzen, die wir ihm zuteil werden lassen. Er sollte natürlich auch zurückgeben können.

Ein glückliches Paar hat Spaß.

Diese kleinen Gesten müssen deshalb in beide Richtungen gehen. Sie müssen aktiv verteilt werden und das Prinzip der grundlegenden Gegenseitigkeit erfüllen. Manchmal ist es wichtig, dass du deinen eigenen Geschmack außer acht lässt und nur über deinen Partner nachdenkst. Was macht ihn glücklich? Was braucht er jetzt? In dieser Phase kannst du dich durchaus einmal selbst zurückstellen und deine Augen nur auf deinen Partner richten. Doch das sollte nicht zu einem Dauerzustand werden.

Kleine Gesten sind weder teuer noch egoistisch

Du musst weder viel Geld noch Zeit investieren, um jemandem zu zeigen, dass du ihn liebst. Kreativität reicht aus, um die Beziehung liebevoll zu gestalten. Natürlich ist es wichtig, dass du dich in die Lage deines Partners versetzt und herausfindest, was ihn glücklich macht.

Du hast wahrscheinlich schon einmal den Satz „Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft“ gehört. Nun, wir wollen hier einige Beispiele für solche kleinen Geschenke vorstellen.

  • Wenn dein Partner normalerweise dafür sorgt, dass die Kinder ins Bett gehen, kannst du diesen Job für eine Weile übernehmen. Du kannst dich auch bei deinem Partner für die ganze Arbeit bedanken, die er zu Hause übernimmt, indem du ihm eine Massage gibst oder einfach mit anfasst, wenn er etwas zu erledigen hat.
  • Du kannst ihn auch überraschen, indem du ihn von der Arbeit abholst, ihm ein Foto schickst, das ihn zum Lachen bringt, oder mit besonderer Sorgfalt und Aufmerksamkeit sein Lieblingsessen kochst. Die Küche danach aufzuräumen ist dann natürlich noch ein zusätzliches Plus!
  • Auf der intellektuellen Ebene ist es wichtig, dass du deinem Partner zuhörst und seine Bedürfnisse verstehst. Auch einen Rat zu geben, wenn er ein Problem hat, gehört dazu. Beteilige dich an der Entscheidungsfindung, wenn er dich darum bittet oder du bemerkst, dass er Hilfe benötigen könnte.
  • Eine der wichtigsten kleinen Gesten, die oft unbemerkt bleibt, ist eine schlichte Umarmung, sobald du ihn triffst.
Eine kleine Geste: einfach mal in den Arm nehmen.

Wie du sehen kannst, ist es das Wichtigste, deinen Partner und seine Bedürfnisse und Wünsche zu reflektieren. Versetze dich für eine Sekunde in seine Lage und zeige ihm dann, wie gut du ihn kennst, mit ganz viel Aufmerksamkeit für die kleinen Details. Dies wird eurer Beziehung in vielerlei Hinsicht zugutekommen.

Indem du kleine Gesten in eure Beziehung integrierst, wirst du große Schritte in Richtung einer besseren und engagierteren Zukunft unternehmen.