Ich will jung sterben, aber so spät wie möglich

Seit Menschengedenken verfolgen die ersten Alchemisten und heute Forscher auf der ganzen Welt einen großen Traum: den Tod zu besiegen. Wird dies in Zukunft möglich sein?
Ich will jung sterben, aber so spät wie möglich

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 11. März 2022

Ich will jung sterben, aber so spät wie möglich. Die Wissenschaft macht immer größere Fortschritte, um unsere Zellen jung zu halten und unsere Lebenserwartung zu verlängern. Es gibt keine empirischen Beweise dafür, dass unsere Altersgrenze bei 120 Jahren liegt und dies öffnet die Tür zu einem längeren Leben.

Aubrey de Gray, ein englischer Gerontologe und Experte in Biomedizin mit Ausbildung an der Universität Cambridge, ist für seine Überzeugung bekannt, dass unsere Lebenserwartung unbegrenzt sein kann. Dieser Forscher ist zuversichtlich, dass Wissenschaftler nicht nur in der Lage sein werden, die Alterung des menschlichen Körpers aufzuhalten, sondern auch Strategien entwickeln können, um unsere Jugend wiederherzustellen.

Auch andere Wissenschaftler sind davon überzeugt. Die Chancen stehen gut, dass wir in den nächsten 20 bis 30 Jahren in der Lage sein werden, Medikamente zu entwickeln, die einen 60 bis 70 Jahre alten Menschen zu einem Körper verhelfen können, der einem 30 bis 40 Jahre alten Menschen entspricht.

“Durch Herztransplantationen habe ich 150 Leben gerettet. Wenn ich mich früher auf die Präventivmedizin konzentriert hätte, hätte ich 150 Millionen Leben retten können.”

Dr. Christian Barnad

Ich will jung sterben, aber so spät wie möglich

Ich will jung sterben, aber so spät wie möglich

Menschen, die 130 Jahre alt werden, sind bereits geboren. Der spanische Biochemiker Juan Carlos Izpisua, der über 26.000 Mal zitiert wurde, konzentriert sich auf die Biologie und Entwicklung von Stammzellen und weiß, dass dieses möglich ist. Seine Studien zielen darauf ab, die molekularen und zellulären Mechanismen zu identifizieren, die für die embryonale Entwicklung verantwortlich sind. Die Beiträge dieses Wissenschaftlers haben ein enormes Potenzial in den Bereichen Transplantation und Anti-Aging.

Ein Forscherteam des California Institute of Technology (Caltech) und der University of California, Los Angeles (UCLA) hat eine Technik entwickelt, um Zellschäden zu reparieren, die durch den Alterungsprozess entstehen. Diese Methode könnte dazu beitragen, eine der Hauptursachen des Alterns aufzuhalten oder sogar umzukehren.

Das Wissenschaftlerteam unter der Leitung des Biologen Nikolay Kandul hat tatsächlich einen Weg gefunden, genetische Mutationen zu beseitigen, die sich in den Mitochondrien ansammeln, den kleinen Organellen, die in den Zellen Energie produzieren. Die Arbeit wurde 2016 in Nature Communications veröffentlicht.

Das Leben auf unserem Planeten besteht aus der Kombination von vier Buchstaben, ACGT. Eine menschliche Zelle hat etwa 3,2 Milliarden Buchstaben. Minimale Fehler im Alphabet einer Zelle führen zu Krankheiten, von denen einige nicht mit dem Leben vereinbar sind. All das kann mit den neuen Fortschritten in der Zellregeneration verringert werden.

“Im Jahr 2045 wird der Tod optional sein, bis dahin wird das Altern eine heilbare Krankheit sein.”

José Luis Cordeiro, Gründer der Singularity University im Silicon Valley

Werden wir jemals in der Lage sein, die fortschreitende Alterung des menschlichen Körpers aufzuhalten?

Der Beweis, dass die Alterung eine Krankheit ist, die geheilt werden kann, liegt in der Tatsache, dass es in der Natur Zellen gibt, die nicht altern: Keimzellen, Krebszellen und einige Bakterien. In der Biologie sind die berühmtesten Zellen die HeLa-Zellen, mit denen 1951 entdeckt wurde, dass Krebs unsterblich ist, er altert nicht.

Diese neue Unsterblichkeit wird das gesamte Konzept der Gesellschaft verändern, wenn Wissenschaftler Prozesse finden, die verhindern, dass die Stammzellen und alle anderen Zellen altern.

Aber es gibt noch ein weiteres entscheidendes Datum, nämlich 2029, das Jahr, in dem Alan Turings Test Wirklichkeit wird. Dieser britische Wissenschaftler sagte, dass der Tag kommen wird, an dem ein Mensch nicht mehr in der Lage sein wird, zu unterscheiden, ob er mit einem anderen Menschen oder mit einer Form von künstlicher Intelligenz spricht.

Jede Technologie ermöglicht es, weitere neue Technologien zu schaffen. Wir sprechen von der Beschleunigung der Beschleunigung, die es einem menschlichen Gehirn in zehn bis fünfzehn Jahren ermöglichen wird, sich mit dem Internet zu verbinden. Die Technologie wird eine entscheidende Rolle dabei spielen, das Altern umzukehren.

Sogar das Sprechen, das eine primitive Fähigkeit ist, wird in Zukunft dank des technologischen Fortschritts wie von Zauberhand telepathisch erfolgen.

“Wenn du aufhörst, einen Beitrag zu leisten, fängst du an zu sterben.”

Eleanor Roosevelt

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Klatsch und Tratsch sterben, wenn sie die Ohren einer intelligenten Person erreichen
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Klatsch und Tratsch sterben, wenn sie die Ohren einer intelligenten Person erreichen

Ein Heuchler setzt ein Gerücht in die Welt und leichtgläubige Menschen verbreiten den Klatsch, ohne ihn zu hinterfragen. Lies weiter...



  • Bolter, J. D., & Enberg, M. (2017). El próximo paso: La vida exponencial. Obtenido de Entornos aumentados y nuevos medios digitales: https://www. bbvaopenmind. com/wpcontent/uploads/2017/01/BBVA-OpenMind-Jay-Davi-Bolter-Maria-Engberg-Entornosaumentados-y-nuevos-medios-digitales. pdf.
  • https://elpais.com/tag/juan_carlos_izpisua/a
  • Kandul, NP, Zhang, T., Hay, BA y Guo, M. (2016). Eliminación selectiva de ADN mitocondrial con deleción en Drosophila heteroplasmática. Nature communications , 7 , 13100.