Geben hat nur dann Bedeutung, wenn es mit Liebe geschieht

13. Mai 2017 en Emotionen 0 Geteilt

Geben ist eine Glaubenshandlung, die nur den Test der Liebe durchlaufen muss. Es ist eine Handlung, die auf aus dem Herzen kommender Zuneigung beruht und sich mit geschlossenen Augen vervielfacht. Das Ausmaß an Zuneigung, das implizit in der Handlung des Gebens mitschwingt, ist der Maßstab ihrer Stärke. Denn es kann leicht sein, einfach nur zu geben, aber von ganzem Herzen und aufrichtig zu geben, ist nicht so leicht.

Es geht also nicht nur darum, was du anderen geben oder von ihnen erhalten kannst; es geht um die Liebe, die du mit jeder dieser Handlungen gibst und empfängst. Es mag widersprüchlich klingen, aber um unsere Seele ausfüllen zu können, müssen wir einen Teil der emotionalen Intensität teilen, die wir in ihr tragen.

Etwas zu geben kann ebenso erfüllend sein, wie etwas zu empfangen

Die Vorstellung, etwas von jemandem zu erhalten, scheint ein Mehr zu beinhalten, während geben ein Weniger zu bedeuten scheint. Das mag zwar manchmal stimmen, aber meistens bewahrheitet sich dieses Gesetz nicht. Wir vergessen oft, dass etwas zu geben uns genauso oder sogar mehr beflügeln kann, als etwas zu erhalten.

Mit dem, was wir erhalten, kommen wir durch das Leben; aber was wir geben, macht das Leben aus.

Arthur Ashe

Natürlich ist beides wichtig. Es ist wirklich genauso wertvoll, etwas aus der reinen Freude heraus, etwas von Herzen zu tun, zu geben, wie wenn eine andere Person das Gleiche für uns tut. Beide Situationen beinhalten eine Dynamik, die zu Freude und persönlicher Zufriedenheit führen.

Wenn wir etwas erhalten, gewinnen wir etwas dazu, aber wir können sogar noch mehr gewinnen, wenn wir etwas geben. In der Vergangenheit glaubten die Griechen, dass die emotionale Intelligenz im Herzen wohnt. Deshalb ist die Liebe, die du in etwas hineinsteckst, das du gibst, oder das Gefühl, das du verspürst, wenn du etwas erhältst, das, was zählt, und nicht die oberflächliche Handlung von Geben oder Nehmen.

Das Herz bezieht den Antrieb und die Energie, zu schlagen, aus dem Gleichgewicht von Geben und Nehmen.

Wenn ein Geschenk an jemand anderen ein Geschenk an einen selbst ist

Im gleichen Sinne kann man sagen, dass man, wenn man darüber spricht, von Herzen zu geben und zu nehmen, auch darüber spricht, sich selbst etwas zu geben oder zu wissen, was andere für uns bereithalten. Das ist die Quintessenz von persönlichen Beziehungen. Ein kleines emotionales Teilchen von dir verlässt dich jedes Mal, wenn du von Herzen gibst, und ein essenzieller Teil der anderen Person zieht in dich ein, wenn du dich dafür öffnest.

Wenn du ohne Zuneigung gibst, bedeutet es überhaupt nichts. Jemandem zu deinem eigenen Vorteil einen Gefallen zu tun, ist nicht die Bedeutung von Freundschaft, und aus Verpflichtung an jemanden zu denken, ist nichts, was lange anhält. Aber wenn du, was immer du auch tust, mit Liebe tust, verändert das alles.

Wenn du also mit Gefühl gibst, machst du das Geschenk umso schöner. Du wirst deine Masken ablegen, die Türen zu den verletzlichsten Teilen deiner selbst öffnen, und dein reinstes Ich zeigen.

Es ist niemand großzügiger als jener, der sich selbst gibt.

Luís Carlos Aparicio Mesones

Das ist der wertvollste Teil des Gebens und hat auf die Menschen um dich herum die deutlichsten Auswirkungen. Wenn jemals jemand etwas von Herzen für dich getan hat, weißt du, wie sich so eine Handlung in unser Gedächtnis brennt. Ehrliche, emotionale Handlungen werden sorgsam in einem kleinen Kästchen weggesperrt, das alle Erinnerungen, Objekte und Menschen enthält, die in unserem Leben echten Wert haben.

Wenn du mit Liebe gibst, bekommst du etwas zurück

Vielleicht kommt es dir so vor, als ob du mehr gibst, als du bekommst, und das erscheint dir unfair. Ich bin mir sogar fast sicher, dass du der Tatsache ein bisschen überdrüssig bist, dass andere Menschen nicht so reagieren wie du. Die Enttäuschung, die du verspürst, hat vermutlich weniger damit zu tun, dass du nichts von ihnen bekommst, sondern mit dem Gefühl, dass du ihnen nicht so wichtig bist.

Aber ich bin mir sicher, wenn du mit Liebe gibst, wirst du früher oder später etwas zurückbekommen, wie geringfügig es dir auch erscheinen mag.

Aber du musst aufmerksam sein. Hüte dich vor Menschen, die dich ausnutzen und immer mehr von dir wollen, und achte so darauf, dass deine gebenden Handlungen in einem gesunden Bereich bleiben. Wenn du das tust, wird es wahrscheinlicher, dass dir jemand ein dankbares Lächeln, Worte der Zuneigung oder eine kleine Geste, die dich glücklich machen soll, schenkt.

Du besitzt nur, was du gibst. Du besitzt dich nicht selbst, solange du dich nicht selbst gibst. Wahrer Dienst erfordert Opfer.

Emmanuel Mounier

Es mag schwierig sein, eine solche Aufrichtigkeit zu erkennen, aber nicht unmöglich. Du kannst nicht in unserer Gesellschaft leben, ohne an Gegenseitigkeit, menschliche Güte und gegenseitige Dankbarkeit zu glauben. Wir alle verdienen die gleiche Liebe, die wir in der Lage sind zu geben, um ein gesundes Selbstbewusstsein zu erhalten.

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Pascal Campion

Auch interessant