Freundschaft heißt Lachanfälle

15. März 2017 en Emotionen 0 Geteilt

Freundschaft heißt unerwartete und explosive Lachanfälle, die Art, bei der die Menschen dich anstarren und du rot wirst und dir die Tränen kommen. Die Art, die Probleme des Herzens heilt. Freundschaft hat eine Menge Nebeneffekte, aber der befreiendste von ihnen ist zweifellos das Vergnügen, mit jemandem zu lachen. Genauso wie Weinen immer besser als stilles Schluchzen ist, ist Lachen besser als einfach nur zu lächeln.

Ich liebe Freunde, mit denen ich Verrücktheit, Kaffee und Lachanfälle teilen kann. Ich liebe sie, denn diese Freundschaften kamen aus Zufall auf, beinahe ohne zu wissen wie, und sie sind Teil meiner wahren Familie geworden.

Es ist Fakt, dass es keinen besseren Schmerz gibt , als wenn dein Bauch nach so viel Lachen wehtut. Denn dieses Gefühl spiegelt sozialen Zusammenhalt und Glück wider. Freundschaft ist auch eine Art, um Tränen aufzuarbeiten und Enttäuschungen in Lachen und Weisheit umzuwandeln.

Lachanfälle, die den Schmerz stillen

Humor ist die bewundernswerteste Sache, die aus Schwierigkeiten enstehen kann und wir haben das Vergnügen, das mit den Menschen zu teilen, die uns am meisten bedeuten. Im Fall von Frauen ist Freundschaft die beste tägliche Unterstützung, die es gibt, denn sie fördert emotionale Erleichterung und Zusammenhalt.

Laut einer Studie, die in der Fachzeitschrift Psychology Today  publiziert wurde, ist Freundschaft zwischen Männern funktionaler und weniger emotional als die zwischen Frauen. Und auch wenn die Verbindung genauso nah und bedeutsam sein kann, kommen Männer nicht auf ein so tiefes Level von Verständnis, Intimität und Intuition, die solch wahren emotionalen Support herbeiführen.

In schweren Zeiten passiert es häufig, dass ein Kommentar von einem Freund Licht in die Dunkelheit trägt, Gedanken zum Fliegen bringt und Spannungen abbaut. Bald geht jemand einen Schritt weiter und macht einen Sprung ins Ironische, ins Absurde. Das führt dann zur wahren Medizin für die Seele für das Leid des Lebens: Lachanfälle.

Lachen, Kleber fürs Gehirn

Lachen mag trivial erscheinen, manchmal kurzlebig, zu anderen Zeiten chaotisch, explosiv oder sinnlos, aber es funktioniert tatsächlich wie ein Kleber fürs Gehirn. Es steckt immer eine Bedeutung dahinter und selten hat eine Emotion so hohe soziale Implikationen und Einflüsse.

Greg Bryant, Professor an der Universität von California Los Angeles (Kalifornien, USA) hat eine interessante Studie durchgeführt. Sie hat gezeigt, dass man, wenn man zwei Menschen für nur einige Sekunden lachen gehört hat, sagen kann, ob sie Freunde sind oder nicht. Und auch wie gute Freunde sie sind. Die Aufgabe wurde in vielen verschiedenen Ländern und Kulturen durchgeführt, und hat etwas bewiesen, was Anthropologen schon längst wussten: Lachen ist Teil unserer evolutionären Entwicklung und auch ein instinktiver Mechanismus, der Koordination zwischen Menschen fördert.

Das Gehirn erinnert uns daran, dass soziale Bindungen gut und fürs Überleben notwendig sind. Daher rührt der Fakt, dass sich Lachen wie ein emotionaler Magnet verhält. Wenn du die Intensität, Musikalität und den Tonfall eines Lachens erkennen kannst, kannst du herausfinden, um was für eine Art von Beziehung es sich handelt.

Allerdings sind Lachanfälle vom Verständnis und der Intimität, von Augenkontakt begleitet, womit sich zwei Menschen lesen und aus vollem Herzen fühlen können. Damit vervollständigen sie das Rezept für bleibende Beziehungen. Das sind die emotionalen Bindungen, die uns abheben lassen; der Zucker, der uns die Bitterkeit des Tages verdauen hilft; die magische Formel, die uns überzeugt, dass die Welt es immer wert sein wird, so lange es außergewöhnliche Menschen gibt.

Deshalb hilft uns Lachen, zu überleben, und verbindet uns miteinander. Es ist angenehm für das Gehirn und belohnt uns deshalb mit Endorphinen und lindert Stress, Anspannung und Angst.

Wie wir allerdings schon zu Beginn gesagt haben, heilt ein simples Lächeln nicht, und auch zurückgehaltene Tränen tun das nicht. Es ist wirkliches Weinen, das heilt, und explodierendes Lachen, was das Herz glücklich macht.

Abschließend hier noch ein kleiner Witz von Richard Wiseman, einem britischen Psychologe und Forscher vom LaughterLab. Diesen benutzt er oft in Umfragen, um den Sinn für Humor seiner Teilnehmer festzustellen. Während sie die Zeilen dieses Witzes vorlasen, erinnerten sie die Teilnehmer an etwas Wichtiges, was sie niemals vergessen sollten: Die beste Zeit zum Lachen ist immer jetzt.

Sherlock Holmes und Doktor Watson sind Campen gegangen. Sie haben ihr Zelt unter den Sternen aufgeschlagen und haben sich schlafen gelegt.
Mitten in der Nacht hat Holmes Watson aufgeweckt und gesagt: „Watson, schau rauf zu den Sternen und sag mir, was du siehst.“
Watson antwortete: „Ich sehe Millionen und Millionen von Sternen.“
Holmes sagte: „Und was schließt du daraus?“
Watson antwortete: „Mh… wenn es Millionen von Sternen gibt, und wenn selbst nur ein paar von ihnen Planeten wären, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass es auch so welche wie die Erde gibt. Und wenn es ein paar Planeten wie die Erde da draußen gibt, dann mag es auch Leben geben.“
Und Holmes sagte: “Watson, du Idiot, das heißt, dass jemand unser Zelt gestohlen hat.”

Auch interessant