Eine Liebe ohne Zärtlichkeit ist nichts für mich, denn das ist keine wahre Liebe

25. November 2016 en Emotionen 1666 Geteilt

Eine Liebe ohne Zärtlichkeit ist nichts für mich, das will ich nicht. Das ist keine wahre Liebe, denn für mich ist Zärtlichkeit die wichtigste und die feinfühligste Sprache der Zuneigung. In jedem Wort, in jeder Geste und in jeder Umarmung, die wir voller Zärtlichkeit erhalten, offenbart sich ein Teil unserer intimsten Essenz, die uns in unserer Verbindung zu einer geliebten Person bestätigt.

„Zärtlichkeit“ ist eines dieser Wörter, die wir nur im Museum vergessener Künste finden. Außerdem sind wir nicht alle aus diesem Material gemacht, durch das die Zuneigung ihre eigenen Wege und Verstecke findet, um uns selbst in diesen Kleinigkeiten wiederzufinden, die sich durch unsere Zärtlichkeit und in dieser ehrlichen Liebe zeigt, die uns Gänsehaut verursacht und unser Herz höher schlagen lässt.

„In der Liebe hat jede Kleinigkeit eine Bedeutung. Wer auf große Chancen wartet, um seine Zärtlichkeit zum Ausdruck zu bringen, weiß nicht, was Liebe ist.“

Laure Conan

Paul Ekman, einer der bekanntesten Psychologen, die sich mit der Gefühlswelt befassen, bestätigte durch eine Forschungsarbeit im Jahr 1999, dass Zärtlichkeit ein Grundgefühl ist, das viele von uns vernachlässigt haben. Hinter ihr verbirgt sich die dringende Notwendigkeit, umsorgt zu werden, und dieses Bedürfnis nach Nähe, Liebe und Mitgefühl, die uns Sicherheit geben.

Zärtlichkeit ist vor allen Dingen ein Akt der Hingabe und der ehrlichste Ausdruck unserer Zuneigung.

blumen

Uns täglich in Zärtlichkeit zu üben, verleiht uns Würde

Zärtlichkeit verleiht uns als Menschen Würde. Sie erlaubt uns, etwas zu verinnerlichen, bei dem das Einfache dann endlich die größte Würde und Weisheit erlangt, die Oberflächlichkeit, Egoismus und Materialismus niederreißt, um uns Haut auf Haut und Herz an Herz mit dem Gefühl, geliebt zu werden, wiederzufinden.

Doch es gibt einen Aspekt, den wir nicht außer Acht lassen sollten. So wie bereits erwähnt, kann nicht jeder ehrlich seine Zärtlichkeit ausdrücken. Dazu müssen wir einen gewissen inneren Frieden, eine emotionale Reife und Selbstkenntnis haben. Denn um voller Leidenschaft zu lieben und Zärtlichkeit zeigen zu können, musst du das Beste von dir geben, und das ist niemals möglich, wenn du vor dir selbst fliehst.

Außerdem sollten wir beachten, dass wir uns nicht nur in unseren intimsten Momenten darin üben sollten, zärtlich zu sein. Auf sexueller Ebene ist das eine Kunst, die sich körperlich ausdrückt. Trotzdem wissen all diejenigen, die sich für andere leidenschaftlich hingeben und ihnen Zuneigung schenken, dass Zärtlichkeit Nähe und der Wunsch danach ist, sich durch die Sprache der Zuneigung neu zu erschaffen, um das Herz einer anderen Person mit Freude zu erfüllen.

junges-paar

Zuneigung als Weg hin zur Selbstkenntnis

Niemandem von uns wurde beigebracht, welche die bereicherndsten Grundpfeiler der Liebe sind, die uns nicht schaden und uns ermöglichen, zu wachsen. Es wurde uns weder gezeigt, noch mithilfe eines Buches verdeutlicht, aber wir haben es idealerweise in unserer Kindheit gesehen und erlebt.

Die Zärtlichkeit ist die wundervollste Verbindung, die unumgänglich ist, um eine gesunde und starke Bindung zwischen einem Kind und seinen Eltern zu stärken. Darüber hinaus ist sie auch die wichtigste emotionale Stütze für ein Kind. In unserem späteren Leben integrieren wir diese Bedeutungen, diese Gestik und diese Rituale der Zuneigung in unsere Beziehungen zu unseren Liebsten.

Das zeigt uns, dass die Zärtlichkeit etwas sein sollte, das uns unser ganzes Leben lang begleitet. Denn Fürsorge, Zärtlichkeit und Zuneigung bilden die Grundlage einer richtigen Erziehung unserer Gefühle.

Wenn wir ohne Vorbehalte und Ängste zärtlich sind, werden wir fähiger sein, angemessen zu kommunizieren. Wir können dann Worte auswählen, um uns in in den anderen hineinzuversetzen, wir werden zu intelligenten Architekten dieser Nähe, die die Liebe nährt, Ängste besiegt und Zweifel aus dem Weg räumt. Denn es gibt nichts Schöneres, als eine Umarmung, wenn ein geliebter Mensch sie am meisten braucht. Doch es ist noch schöner, jemanden zu umarmen, ohne dass es einen konkreten Grund dafür gibt. Einfach nur, weil es unser Herz so will.

paar-kuesst-sich

Wenn wir nun darüber nachdenken, wissen wir schon, wie wichtig es ist, „uns in der Kunst der Zuneigung zu erziehen und einen Abschluss in der Schule der Zärtlichkeit zu machen“. Denn nur so wird es uns gelingen, solidere und bedeutendere Bindungen entstehen zu lassen. Ob wir es glauben oder nicht, was der Liebe Kraft und Aufschwung gibt, sind Zärtlichkeit, Fürsorge und diese Zuneigung, die wir in den kleinen und in den elementarsten Dingen des Alltags finden.

Zärtlichkeit drückt sich durch sanfte und mutige Berührungen aus, und das sollten wir nicht vergessen. Denn Zärtlichkeit verpflichtet uns auch dazu, unsere eigene Essenz preiszugeben, um sie ohne Angst mit unseren Liebsten zu teilen. Wir geben anderen dadurch die grenzenlose Möglichkeit, uns kennenzulernen, um den Weg zu ebnen und ein erfüllenderes und gleichzeitig außergewöhnliches Aufeinandertreffen zu begünstigen.

Denn am Ende des Tages ist es die Zärtlichkeit, die einem älteren Menschen Vitalität verleiht, ein Kind beruhigt und den Menschen entwaffnet.

Kleine Taten der Güte, die deinen Tag erheitern werden

Wann war das letzte Mal, das du etwas getan hast, was
von deiner Seite aus mit wenig Aufwand verbunden war… >>>Mehr

Auch interessant