Eigeninitiative und Proaktivität bei der Arbeit: 5 hilfreiche Strategien

Mit einfachen Strategien kannst du deine Produktivität steigern und deine Ziele einfacher erreichen.
Eigeninitiative und Proaktivität bei der Arbeit: 5 hilfreiche Strategien

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 27. Mai 2022

Bei der Arbeit proaktiver zu sein, ist nicht einfach, denn du musst Wille und Wunsch in Einklang bringen. Eigeninitiative und Proaktivität sind jedoch essenzielle Eigenschaften, die auf dem Arbeitsmarkt sehr geschätzt werden. Sie hängen unter anderem vom Arbeitsumfeld ab und ermöglichen es, effektiver zu sein und die gesetzten Ziele einfacher zu erreichen. Folgende Schlüssel können dir helfen, um diese Kompetenzen zu entwickeln.

Eigeninitiative und Proaktivität

Proaktivität ist die Fähigkeit, selbst die Initiative zu ergreifen, die Kontrolle zu übernehmen und positive und negative Ereignisse vorherzusehen, um selbstbewusste Entscheidungen zu treffen. Es geht darum, durch effektive Strategien die geplanten Ziele zu erreichen. Personen mit Eigeninitiative übernehmen die Verantwortung für ihre Handlungen, was sich positiv auf die Arbeitsleistung und das Umfeld auswirkt. Sie verwenden keine Ausreden, sondern präsentieren Vorschläge und Ideen, um die Zielerreichung zu ermöglichen.

Reaktive Verhaltensweisen

Passives, abwartendes Verhalten, das auch als reaktiv bezeichnet wird, ist genau das Gegenteil von Eigeninitiative und Proaktivität. Du erkennst es an folgenden Einstellungen, die dich von deinen Zielen abhalten:

  • Konfrontationen provozieren.
  • Immer alles besser wissen.
  • Sich autoritär durchsetzen.
  • Fremde Lorbeeren ernten.
  • Ständiges Jammern.
  • Unangenehmes Verhalten in der Arbeitsumgebung.
  • Immer zu spät zur Arbeit kommen.
  • Lügen und Ausreden erfinden.
  • Das Privatleben von Teammitgliedern kritisieren.
  • Bei Fehlern keine Verantwortung zeigen.
  • Keine Verantwortung für Aufgaben oder Ziele übernehmen.
  • Fehlende Kompetenzen und kein Wunsch zur Verbesserung.
Eigeninitiative und Proaktivität fördern die Zielerreichung und Motivation
Langeweile, Grübeln und Sorgen sind große Feinde der Proaktivität.

Mehr Eigeninitiative und Proaktivität am Arbeitsplatz

Proaktivität ist eine Einstellung, die trainiert werden kann, um bessere Leistungen zu erzielen. Folgende Tipps helfen dir dabei.

1. Organisiere dich und ergreife Eigeninitiative

Die Organisation und tägliche Planung von Teilzielen ist grundlegend, um effektiv zu sein: Erstelle eine To-do-Liste mit den Tagesaufgaben, um nichts zu vergessen und allen Verpflichtungen gerecht zu werden. Vergiss nicht, dass du flexibel sein und Eigeninitiative aufbringen musst, da natürlich auch überraschende, unvorhergesehene Ereignisse oder Aufgaben anfallen können.

Ein gut organisierter und aufgeräumter Arbeitsplatz erleichtert dir die Arbeit ebenfalls.

2. Sei positiv, aber nicht naiv

Negative Gedanken sind nicht immer zu vermeiden, du solltest dir jedoch über die Ursachen bewusst sein, um damit besser umzugehen. Es wäre naiv zu denken, dass wir immer positiv sein können, da wir täglich mit verschiedensten schwierigen Situationen umgehen müssen. Trotzdem ist die Einstellung grundlegend, um diese zu bewältigen.

Kritisches Denken, Reflexion, Besonnenheit und falls nötig auch Mut sind gute Ausgangswerte, um negative Gedanken zu überwinden und eine positive Einstellung zu pflegen. Sie fördern nicht nur die Eigeninitiative, sondern auch das körperliche und geistige Wohlbefinden, das dir den Umgang mit unerwarteten oder schwierigen Situationen erleichtert.

3. Sei praktisch

Praktische Menschen erleichtern sich die Arbeit und sind effizienter. Es handelt sich um eine wichtige Kompetenz, die unter anderem von Führungskräften gefordert wird, um in jeder Situation und Lage mehr Effizienz und Produktivität zu erreichen.

4. Analysiere das Problem und suche nach intelligenten Lösungen

Wenn eine unvorhergesehene Situation eintritt, solltest du dich nicht auf das Problem, sondern auf die Lösung konzentrieren. Denke kritisch über verschiedene Möglichkeiten nach, betrachte unterschiedliche Perspektiven. Du solltest auch versuchen, potenzielle Probleme vorherzusehen, indem  du dich nicht nur auf deine eigenen Erfahrungen, sondern auch auf die anderer stützt. So fällt es dir einfacher, durchsetzungsfähige Entscheidungen zu treffen und besser auf Probleme vorbereitet zu sein.

Eigeninitiative und Proaktivität bei der Arbeit
Proaktiv zu sein bedeutet, sich auf die Lösung und nicht auf das Problem zu konzentrieren.

5. Körperliche und emotionale Gesundheit

Dies ist der wichtigste Schlüssel von allen. Um körperliche und geistige Gesundheit zu erreichen, musst du dir deiner selbst bewusst sein. Die unmittelbare Folge dieses Zustands ist eine emotionale Homöostase, die es dir ermöglicht, die Kontrolle über dein Leben und damit auch über deine Arbeit zu haben.

Wenn du ausgeglichen bist, kannst du deine Zeit optimal nutzen und dein Arbeits- und Privatleben bestmöglich vereinbaren. Das ist die beste Voraussetzung für einen effektiven Alltag, in dem du durch Eigeninitiative und Proaktivität deine Ziele erreichen kannst.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Unter Druck arbeiten, um leistungsfähiger zu sein?
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Unter Druck arbeiten, um leistungsfähiger zu sein?

Viele Menschen sind unter Druck effektiver, denn sie wissen, dass sie nur wenig Zeit haben, um eine Aufgabe zu erledigen.



  • Facione, P. (2007). Pensamiento Crítico:¿ Qué es y por qué es importante. Insight assessment22, 23-56.
  • León, F. R. (2014). Sobre el pensamiento reflexivo, también llamado pensamiento crítico. Propósitos y representaciones2(1), 161-214.
  • López, V. (2017). El empresario proactivo: Mejora tus resultados ayudando a tus clientes. Profit Editorial.
  • Salessi, S. & Omar, A. (2017). Comportamientos proactivos en el trabajo: una puesta al día. Revista Argentina de Ciencias del Comportamiento, 9(3), 82-103. https://acortar.link/DkFkNK
  • Zapata, C. (2020). La Comunicación en el lugar de trabajo: todo lo que necesita saber sobre estrategias de comunicación eficaz en el trabajo para ser un mejor líder. Roland Bind.