Eifersucht – Verstehe sie als eine Chance, nicht als eine Bedrohung

· 27. Juni 2018

Wie kannst du die Eifersucht loswerden, die jedes Mal auftritt, wenn dein Partner mit einer anderen Person spricht? Besonders, wenn es jemand ist, den du für einen möglichen Konkurrenten hältst? Was solltest du tun, wenn du dich von Eifersucht überwältigt fühlst? Ist es möglich, einen konstruktiv mit Eifersucht und Unsicherheit umzugehen?

Eifersucht ist für viele von uns ein dauerhafter Reisebegleiter. Sie wird meist durch unsere Vorstellungskraft genährt. Der Schlüssel zum gesunden Umgang mit ihr liegt darin, sie als einen Gradienten wahrzunehmen, deren Mittelpunkt den Ort darstellt, an dem du dich wohlfühlen kannst. Beide Extreme sind gefährliche Bereiche, die zum Bruch der Beziehung führen können. Wenn du in der Mitte bleibst, wird die Eifersucht, die du erlebst, gesünder und leichter zu ertragen sein.

Es gibt noch einen weiteren wichtigen Faktor, der dich davor bewahrt, zu leiden, wenn du eifersüchtig bist. Ein Faktor, den du erlernen musst – die Kommunikation. Wenn du verstehst, was dir an dem Verhalten des anderen nicht gefällt und du weißt, wie du das vernünftig kommunizierst, werden Probleme zu Worten. Und aus Worten werden Lösungen.

Darüber hinaus ist das Vertrauen in das Gegenüber ein wichtiger Punkt. Denn Vertrauen gibt Sicherheit. Die Sicherheit darüber, dass trotz der Eifersucht Ruhe bewahrt wird. Du kannst sicher sein, dass die Ruhe, die du geschaffen hast, ein gemeinsamer Weg ist, der mit Glück und Respekt gepflastert ist und in die Zukunft führt.

Was sagt die Eifersucht über dich aus?

Eifersucht neigt dazu, mehr über die Person zu sagen, die sie verspürt, als über die Beziehung, die sie hervorruft. Gefühle der Eifersucht sind mit Misstrauen, Unsicherheit und mangelndem Selbstwertgefühl verbunden. Das sind also Aspekte, an denen du arbeiten solltest, wenn du zu Eifersucht neigst. Wenn an ihnen nicht gearbeitet wird, kann dein innerer Konflikt zu einem echten Problem für die Beziehung werden.

Mann schaut eifersüchtig zu seiner Freundin, die Nachrichten auf ihrem Telefon liest

Die Entscheidung, dein Leben mit jemandem zu teilen, hast du freiwillig getroffen. Du musst dir auch bewusst sein, dass zu einer Beziehung zwei Seelen gehören, die diese Entscheidung zwar unterstützen, aber doch Individuen sind. Das impliziert, dass dein Partner nicht dir gehört. Aber vor dieser Erkenntnis ist es einfacher, die Eifersucht als eine Verkleidung deiner Angst wahrzunehmen, deiner Angst davor, den anderen zu verlieren, weil er einen besseren Partner finden könnte.

Nur das Vertrauen in dich selbst und in eure Beziehung ermöglichen dir, dass du die Wahrheit siehst. Die Wahrheit ist, dass dein Partner ebenfalls die freie Entscheidung getroffen hat, an deiner Seite zu sein. Wenn er irgendwann nicht mehr dazu steht, musst du das akzeptieren. Niemand gehört jemand anderem, vergiss das nie.

„Was meine Fesseln, besonders die romantischen, zu angenehmen Räumen macht, ist die Fähigkeit, meine Hand zu öffnen. Ich bin in der Lage, zu lernen, mich nicht an jemanden zu klammern. Eine wahre Begegnung mit einem anderen Wesen kann nur in Freiheit genossen werden. Hingabe aus Liebe statt Liebe aus Hingabe.“

Jorge Bucay

Den konstruktiven Teil der Eifersucht entdecken

Nach der Beschreibung der Gedanken hinter der Eifersucht wollen wir uns nun den positiven Dinge zuwenden, die du aus der Eifersucht schöpfen kannst. Das ist nur möglich, wenn du funktionale und verständliche Grenzen setzt. Du solltest dir diese Grenzen immer dann in Erinnerung rufen, wenn du eifersüchtig bist und dich von deinen Impulsen mitreißen lassen willst. Denn hinter der Eifersucht stehen Möglichkeiten, dich und deine Beziehung aufzubauen.

Wenn du also eifersüchtig bist, kannst du dich aktiv dafür entscheiden, dir bewusst zu machen, dass dein Partner dir wichtig ist. Es geht nicht darum, zu ignorieren, was du fühlst, sondern dir deiner Gedanken bewusst zu werden. So verwandelst du deine Ängste in Dankbarkeit, denn die Person an deiner Seite findet in dir vieles von dem, was sie braucht, um glücklich zu sein.

Glückliches Pärchen

Du kannst Eifersucht tatsächlich zu deinem Vorteil nutzen

Wenn du dich an deine Beziehung anpasst, kann Eifersucht als ein Warnzeichen wahrgenommen werden, dass du die Liebe, die du jeden Tag teilst, kultivieren solltest. Vor allem, wenn du willst, dass deine Beziehung stark und langlebig ist. Es ist wichtig, sich gegenseitig immer wieder zu überraschen, um die Magie am Leben zu erhalten.

Auf der anderen Seite kann Eifersucht dir Hinweise darauf geben, was in deiner Beziehung fehlt. Wenn dein Partner etwas findet, das er gern mit dir teilen würde, dann ist es jetzt an der Zeit, herauszufinden, was das ist und was du dazu zu sagen hast.

Eifersucht kann der Beziehung sogar zusätzliche Intimität verleihen. Das Vertrauen und die Leichtigkeit, dem anderen seine Ängste zu zeigen und seine Seele zu öffnen, wird Nähe hervorrufen, die zu einer Lösung führt, die auf Kommunikation basiert. So solltest du deine Schwächen erkennen und stärken. Mache sie zu Ressourcen und sieh in ihnen die positiven Aspekte deiner Situation.