Die verschiedenen Arten von Kindesmissbrauch

27. Mai 2018 en Psychologie 0 Geteilt
Arten von Kindesmissbrauch - Kind versteckt sein Gesicht

Die verschiedenen Arten von Kindesmissbrauch sind manchmal kaum zu unterscheiden. Sie werden zuweilen sogar als natürlicher Teil der Erziehung und Ausbildung eines Kindes akzeptiert. Einige Eltern halten sie für notwendig und verstehen es als wenig effizient, andere Methoden zu verwenden, die nicht auf Gewalt beruhen.

Nichts könnte jedoch weiter von der Realität entfernt sein. Glücklicherweise verfügen wir heute bereits über umfangreiches Wissen und zahlreiche Studien, die zeigen, dass hinter bestimmten Phrasen nicht nur eine Lüge, sondern auch eine Tragödie steht. Wir sprechen hier über Sätze wie „Das ist schon immer so gemacht worden, also machen wir das auch weiterhin“, „Verschone die Rute und verwöhne das Kind“  oder „Er muss es auf Biegen und Brechen lernen“.

Das Problem des Kindesmissbrauchs

Die berühmte Schriftstellerin Agatha Christie hatte recht, als sie sagte, dass „eines der glücklichsten Dinge, die einem im Leben passieren können, eine glückliche Kindheit ist“.  Zweifellos zeigt eine gewaltfreie Erziehung ermutigende Ergebnisse in der Entwicklung von Kindern.

Elisabet Rodríguez ist eine Kinder- und Jugendpsychologin, die intensiv mit den Folgen von Kindesmissbrauch konfrontiert wird. Sie glaubt, dass sie in den letzten Jahren einen beträchtlichen Anstieg erfahren habe.

Wie kann das aber sein? Eltern und Pädagogen sind sich heute stärker denn je der Auswirkungen bestimmter traditioneller Formen des „Unterrichtens“ bewusst, die die Gesellschaft in der Vergangenheit vorbehaltlos akzeptiert hat. Wie kann diese immer noch so tief verwurzelt sein?

Die offensichtliche Entwicklung betrifft die körperliche Kindesmissbrauch. Aber es gibt verschiedene Arten von Kindesmissbrauch und trotz jahrelanger Beschäftigung mit dem wird psychischer Missbrauch in unserer Gesellschaft weit weniger anerkannt als physischer.

Kind mit Teddy

Arten von Kindesmissbrauch

Wir verstehen das Konzept des Kindesmissbrauchs als eine Handlung eines Erwachsenen gegenüber einem Minderjährigen, die entweder direkt oder indirekt die emotionale, mentale oder physische Integrität des Kindes gefährdet. In dieser Definition können wir drei sehr klare Formen des Kindesmissbrauchs erfassen. Sie alle finden bis heute in vielen Ebenen unserer Gesellschaft statt.

Misshandlungen

Seit Beginn der Zeit sind sie die häufigste Form von Missbrauch. Sie werden von Experten als freiwillige Handlungen definiert, die den physischen Schaden des Kindes billigend in Kauf nehmen oder beabsichtigen. Zu dieser Art von Kindesmissbrauch gehören verschiedene Handlungen, die je nach Zweck variieren. Diese können die Auferlegung von Disziplin, eine aggressive oder sadistische Tat oder die Folgen des Verlustes der Kontrolle über sich selbst sein.

Emotionaler Missbrauch

Emotionaler Missbrauch ist die zweite Art des Kindesmissbrauch, die wir hervorheben möchten. Bei dieser Art von Missbrauch ist es schwieriger, die Grenzen zu identifizieren, und es gibt unterschiedliche Meinungen bezüglich dieser Grenzen. Dennoch betrachten die meisten Experten emotionalen Missbrauch als Verhalten gegenüber einem Kind, das auf verbaler Feindseligkeit, auf Beleidigungen, Drohungen und Verachtung beruht. Auch eine explizite Ablehnung des Kindes fällt unter emotionalen Missbrauch.

„Ich kann mir keine Kindheitswünsche vorstellen, die so stark sind, wie der nach Schutz durch den eigenen Vater.“

Sigmund Freud

Diese Art von Missbrauch unterbindet jeden Versuch des Kindes, zu interagieren. Es führt zu emotionaler Hingabe und zur Passivität der Eltern, wenn sie direkt oder indirekt mit den Bedürfnissen ihres Kindes konfrontiert werden.

Kindesvernachlässigung

Schließlich haben wir eine dritte Form von Kindesmissbrauch, die als Kindesvernachlässigung bezeichnet wird. Wir sprechen von einer vollständigen oder teilweisen Aufgabe der Fürsorge des Kindes. Die Eltern kümmern sich nicht um die Bedürfnisse des Kindes und halten Abstand zu ihm. Laut verschiedenen Autoren kann Vernachlässigung sowohl körperlich als auch sozial und emotional erfolgen.

Kindesvernachlässigung ist nicht immer auffällig und kann ein unbewusstes Verweigern von Hilfe gegenüber dem Kind umfassen. Vernachlässigung kann besonders dann eine unbewusste Handlung sein, wenn ihr Unwissenheit oder das Fehlen positiver Werte zugrunde liegen. Eine vernachlässigende Person kann möglicherweise nicht wissen, dass ihre Handlungen dem Kind psychologischen Schaden zufügen werden.

Kind wird bloßgestellt

Wir haben gesehen, dass Kindesmissbrauch viele Formen annehmen kann. Es ist nicht immer einfach, sie rechtzeitig zu erkennen. Es gibt so viele Ursachen für Kindesmissbrauch und viele sind nicht sofort sichtbar. Die Bekämpfung von Kindesmissbrauch ist jedoch bei ausreichender Aufmerksamkeit und Schulung nicht unmöglich.

„Der beste Weg, Kinder glücklich zu machen, ist, sie glücklich zu machen.“

Oscar Wilde

Die verschiedenen Formen von Kindesmissbrauch können und sollten bekämpft werden. Wie? Durch Bildung, Training, Empathie, positive Werte. Es ist ein Problem, dem wir begegnen können, wenn wir alle unseren Beitrag leisten. Unsere Kinder verdienen unsere Unterstützung!

Auch interessant