Die seltsame Anziehungskraft der unmöglichen Liebe

· 26. November 2017

Wer erlag nicht einmal der Anziehung der unmöglichen, unerreichbaren Liebe? Das erste, was uns hier in den Sinn kommt, ist die Jugendliebe. Viele Jugendliche hatten einmal Gefühle für einen ihrer Lehrer. Eine platonische Liebe, dich durch einen Blick, oder ein Lächeln befriedigt wurde, führte bei ihnen dazu, von mehr zu träumen. Natürlich konnte nichts davon jemals wahr werden. Und doch war es eine eigenartige Art des Vergnügens, in dem man nur von der Möglichkeit der Liebe träumte und diese Träume genoss.

Es gibt auch die unerreichbare Liebe zu einem Sänger, einem Schauspieler oder einer anderen berühmten Person. Es sind diese Gefühle, die wir für eine Person haben können, welche wir zum Beispiel auf dem Bildschirm sehen, obwohl sie von unserer Existenz nichts weiß. Wir nehmen sie so wahr, dass sie uns nahesteht, doch in Wahrheit ist sie Lichtjahre von uns entfernt. Allerdings haben viele Jugendliche und sogar Erwachsene diese Gefühle schon einmal erlebt.

„Die Liebe ist wie ein Krieg: leicht zu beginnen, schwer zu beenden, und unmöglich zu vergessen.“

Henry Louis Mencken

Die wirklich unerreichbare Liebe ist diejenige, die mit einem Funken beginnt, in Flammen aufgeht, aber traurigerweise durch unüberwindliche Hindernisse verwehrt wird. Sie bedeutet dennoch Gefühle, die intensiv gelebt werden.

Schatten von Menschen, dessen Herzen man sehen kann

Verschiedene Arten der unmöglichen Liebe

Experten auf diesem Gebiet sagen, dass es grundsätzlich drei Arten der unmöglichen Liebe gäbe: Die eine ist die „Geisterliebe“, die andere die „narzisstische Liebe“, und die dritte ist die „schwierige Liebe“.

  • Der erste Begriff bezieht sich auf Fälle, in denen du dich in jemanden verliebst, der so, wie du ihn wahrnimmst, nicht existiert. Du möchtest jemanden lieben und verleihst einer bestimmten Person Eigenschaften, die sie nicht besitzt. Diese Person repräsentiert fast immer jemanden, der Leeren aus der eigenen Kindheit füllt.
  • Auf der anderen Seite gibt es die unmögliche narzisstische Liebe. Wenn du so liebst, verbringst du deine Zeit damit, nach dem perfekten Partner zu suchen, weil du das Gefühl hast, dass es das ist, was du verdienst, was du aber nie findest. Es ist eine Liebe der Leere, ein Wunsch nach einer erhöhten Version des eigenen Egos. Die Einsamkeit wird dann das Einzige sein, das du erfährst. Du wirst niemals jemanden finden, der dieser Fantasie entspricht.
  • Schließlich kann die Liebe aufgrund verschiedener anderer Hindernisse unmöglich sein. Das ist die Art der Liebe, die es schwer hat, Früchte zu tragen. Es gibt bestimmte Umstände, die die Liebe sehr komplex machen können. Die andere Person könnte bereits in einer Beziehung sein. Oder sie könnte jemand sein, der sich einfach nicht in dich verlieben wird. In anderen Fällen kann es auch starke religiöse oder ideologische Widerstände geben, die sie verhindern.

Schließlich gibt es noch die Liebesbeziehungen, in denen einer der Partner stirbt. Der Partner stirbt, doch die Liebe, die euch vereinte, stirbt nicht. Du wirst dich zunächst in dem Konflikt, jemanden zu lieben, der nicht mehr ist, gefangen sehen. Aber diese unmögliche Liebe kann wie die zuvor genannten mit der Zeit überwunden werden.

Die Anziehungskraft der unmöglichen Liebe

Es ist diese unmögliche Liebe, die uns dazu verleitet, den Dichter zu entdecken, den wir alle in uns tragen. Die meisten Pragmatiker haben sie nicht erfahren, doch sie haben damit eine Erfahrung verpasst, die sowohl schmerzhaft als auch wundervoll ist.

Jede Liebe bedarf einer gewissen Unmöglichkeit, um das Feuer am Brennen zu halten. Und wenn diese völlige Unmöglichkeit erfahren wurde, brennt die Seele, und damit unsere Kreativität, und der Impuls, im selben Moment zu leben und zu sterben.

Mann mit geschlossenen Augen denkt an unmögliche Liebe

Die Unmöglichkeit der Liebe fühlt sich wie eine Tragödie an. Sie erfüllt dich mit Qualen, mit Sehnsucht und ja, auch mit Glück. Und du weißt darum, die Person nicht loslassen zu können, sie aber gleichzeitig nicht für dich gewinnen zu können. Du erfährst gleichzeitig Leid und Freude, Glückseligkeit und Schmerz.

Trotz allem übt sie eine einzigartige Anziehungskraft auf uns aus. Sie testet dich, indem sie dich herausfordert. Und eine Sache ist klar: Du wirst sie nie vergessen. An sie erinnert man sich nie mit Gleichgültigkeit. Sie verblasst zwar mit der Zeit, doch sie hört nie damit auf, ein Funke zu sein, der dein Herz höher schlagen lässt.

Nur gelegentlich wird die unmögliche Liebe zur Last. Das passiert, wenn du die Fantasie nicht aufgeben kannst und dich blind an sie klammerst. Wenn du nicht akzeptieren kannst, dass sie nicht sein soll. Das kann in dir einen schrecklichen Schmerz auslösen und dich sogar krank machen. Wenn du aber lernen möchtest, wie man wirklich liebt, können diese Arten der unmöglichen Liebe die besten Lehrer für dich sein.