Die japanische Erfolgsmethode Dan-Sha-Ri: Das Leben aufräumen und sich befreien

Ordnung hat viele Vorteile. Mit dieser Methode kannst du zu Hause und auch in deinem Leben aufräumen.
Die japanische Erfolgsmethode Dan-Sha-Ri: Das Leben aufräumen und sich befreien

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 26. November 2021

Dan-Sha-Ri ist eine japanische Erfolgsmethode, die dir hilft aufzuräumen und dich zu organisieren, um dich danach wesentlichen Dingen zu widmen. Es handelt sich um eine Gewohnheit, die viele Vorteile hat und dein Wohlbefinden verbessert.

Hideko Yamashita, die japanische Autorin des Buches “Dan-Sha-Ri: Das Leben entrümpeln, die Seele befreien” befürwortet einen minimalistischen Lebensstil, der durch die veränderte Beziehung zu Materiellem das Glück fördert. Dazu gehört auch, unnötige Dinge auszusortieren, die wir in Schränken, Schubladen und auch in unserem Leben sammeln. Einfachheit und Harmonie sind die Schlüssel, sowohl im physischen Raum als auch in unseren Gedanken.

Die Autorin erklärt, dass die Lebensenergie “Dan” verloren geht, wenn sich unsere Räume mit unnötigen Gegenständen füllen. “Sha” bedeutet, jene Dinge zu entfernen, die wir nicht nutzen und nicht mehr funktional sind. “Ri” bezieht sich auf die Notwendigkeit, den Kaufimpuls zu stoppen, auch wenn er noch so verführerisch ist. Es geht darum, die innere Leere nicht mit unnötigen Dingen zu füllen, sondern sich auf das wahrhaft Wichtige zu konzentrieren.

Die japanische Erfolgsmethode Dan-Sha-Ri: Das Leben aufräumen und sich befreien

Dan-Sha-Ri: die 5 Schritte

Wenn du Dan-Sha-Ri in die Praxis umsetzen möchtest, solltest du dich an fünf Regeln halten. Anfangs mag dies kompliziert erscheinen, doch wenn du dir diese Schritte zur Gewohnheit machst, wirst du in deinem Alltag davon profitieren.

1. Leerräume sind wichtig

Freiräume sind sehr wichtig, um Bewegung zu ermöglichen. Deshalb solltest du versuchen, den Raum nicht zu überfüllen. Idealerweise sollten maximal 80 % des Raums ausgefüllt sein, um Stress und die visuelle Übersättigung zu vermeiden. Du ermöglichst so auch eine bessere Luftzirkulation.

2. Dan-Sha-Ri: keine neuen Objekte, nur Ersatz

Der zweite Schritt besteht darin, keine neuen Gegenstände zu kaufen, sondern nur alte damit zu ersetzen, wenn diese ihre Funktion verloren haben. Mit anderen Worten: Du musst über den Nutzen der Dinge nachdenken, die du zu Hause hast und dir gut überlegen, ob Neuanschaffungen tatsächlich gerechtfertigt sind. .

3. Die One-Touch-Regel

Der dritte Schritt betrifft die Aufbewahrung von Gegenständen. Dan-Sha-Ri hilft dir, sie geordnet und gut zugänglich zu verwahren: Auf Kisten, Verpackungen, Gummibänder und andere Hilfsmittel kannst du verzichten. Du solltest alle Gegenstände in deinem Haus mit zwei Bewegungen erreichen können.

4. Autonomie, Freiheit und Benutzerfreundlichkeit

Der vierte Schritt bewegt dich dazu, deine Räumlichkeiten zu organisieren, und zwar vertikal. Du hast damit immer das Gefühl von Ordnung, Harmonie und Sauberkeit.

5. Dan-Sha-Ri: der automatische Aufräummechanismus

Der fünfte Schritt besteht darin, dir den automatischen Aufräummechanismus zur Gewohnheit zu machen. Es geht dabei um Selbstregulierung und Lernen. So empfiehlt die Autorin beispielsweise, einen Gegenstand erst dann loszulassen, wenn du ihn an den Platz gestellt hast, den du für ihn vorgesehen hast. Auf diese Weise erreichst du in jedem Raum eine harmonische Ordnung.

Dan-Sha-Ri und Blumen zur Dekoration

Wie du Dan-Sha-Ri umsetzen kannst

Dan-Sha-Ri ist eine Methode, die es dir ermöglicht, immer ein ordentliches, harmonisches Heim zu haben, ohne dass du ständig aufräumen musst. Wenn deine Räume und Schränke gut organisiert sind, ist alles Weitere ein Kinderspiel. Diese Methode beschränkt sich jedoch nicht nur auf dein Haus. Du solltest auch E-Mails, Computerdateien und zwischenmenschliche Beziehungen aufräumen.

Oft sammeln wir Gegenstände, die wir nicht benutzen, manche erhalten wir als Geschenk, andere halten Erinnerungen in uns wach. Manche Gegenstände sind auch einfach zur Gewohnheit geworden, sie sind da, leisten jedoch keinen Beitrag. Dan-Sha-Ri lädt dich ein, diese unnützen Gegenstände auszusortieren und dich davon zu verabschieden.

Du solltest dich nicht schuldig fühlen, wenn du etwas loswerden möchtest, nicht mehr brauchst oder nicht benutzt. Wenn du diese Dinge aussortierst, wirst du mehr Platz für neue Dinge in deinem Leben haben. Du musst dir dein Zuhause wie ein Spiegelbild deiner selbst vorstellen: Wenn du es angenehm gestaltest und unnötige Dinge aussortierst, wirst du dich viel wohler fühlen!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Die Magie der Ordnung
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Die Magie der Ordnung

Es wird oft gesagt, dass die Ordnung die Freude der Vernunft sei. Für die Japaner bedeutet Aufräumen auch das Nachdenken über seine Besitztümer.



  • Löfgren, O. (2017) Mess: on domestic overflows, Consumption Markets & Culture, 20:1, 1-6, DOI: 10.1080/10253866.2016.1158767
  • Yamashita, H. (2016) Dan-sha-ri: ordena tu vida Quédate solo con lo necesario… ¡y encuentra la felicidad!. Planeta