Die häufigsten psychischen Gesundheitsprobleme in der heutigen Gesellschaft

Es gibt heute eine Reihe von psychischen Problemen in der Welt, die durch einen gesunden Lebensstil und die Pflege gesunder und konstruktiver sozialer Beziehungen vermieden werden könnten.
Die häufigsten psychischen Gesundheitsprobleme in der heutigen Gesellschaft

Letzte Aktualisierung: 24. April 2022

Die Welt gleicht nicht einer idyllischen Landschaft, in der wir den Gesang der Vögel genießen. Wir erleben ernste Schwierigkeiten, Konflikte und Unsicherheit, die unseren Alltag prägen und vermehrt psychische Gesundheitsprobleme auslösen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben die psychischen Probleme bei Kindern und Jugendlichen deutlich zugenommen. Daten deuten darauf hin, dass jeder siebte Mensch zwischen 10 und 19 Jahren an irgendeiner Art von Störung leidet.

Folge deinem Herzen, aber nimm deinen Verstand mit.

Alfred Adler

Obwohl es keine genauen Zahlen gibt, wissen wir, dass die Anzahl an psychischen Problemen in den letzten Jahren besorgniserregend ist. Wir sprechen heute über die häufigsten psychischen Gesundheitsprobleme, die wir in unserer modernen Gesellschaft beobachten.

Die häufigsten psychischen Gesundheitsprobleme

1. Angstzustände und andere Störungen

Angstzustände zählen zu den häufigsten psychischen Gesundheitsproblemen. Dazu gehören unter anderem folgende Störungen:

  • Generalisierte Angststörung. Ein Zustand von unverhältnismäßiger Unruhe, der die Aktivitäten des täglichen Lebens behindert.
  • Panikstörung. Betroffene leiden an periodischen Panikattacken mit plötzlicher Angst ohne erkennbaren Grund.
  • Phobien. Viele Menschen leiden unter Phobien. Manche Phobien sind nicht lebensverändernd, aber andere behindern den Alltag sehr stark, wie zum Beispiel die soziale Phobie.
  • Zwangsneurosen. Die Betroffenen haben anhaltend negative Gedanken und führen sich wiederholende, scheinbar sinnlose Handlungen aus.
  • Posttraumatische Belastungsstörung. Diese entsteht durch unverarbeitete Traumata, die das tägliche Leben stark beeinträchtigen.
Die psychischen Gesundheitsprobleme einer Frau

2. Stimmungsstörungen und psychische Gesundheitsprobleme

Auch Stimmungsstörungen sind in der heutigen Gesellschaft sehr häufig. Sie äußern sich durch intensive und manchmal unkontrollierte Emotionen, ohne dass es einen bestimmten Grund gibt, der sie auslöst.

Beispiele dafür sind:

  • Depression. Sie ist zweifelsohne eine der häufigsten psychischen Störungen. Die Symptome dieser Krankheit sind anhaltende Traurigkeit, Desinteresse an der Welt und geringe Vitalität.
  • Bipolare Störung. Sie ist gekennzeichnet durch plötzliche Stimmungsschwankungen, irrationale Gefühle, Reizbarkeit, sprunghafte Gedanken, Depression, fehlendes Interesse an sozialen Aktivitäten usw.

3. Weitere psychische Gesundheitsprobleme

Auch Essstörungen wie Magersucht und Bulimie sind häufige psychische Gesundheitsprobleme unserer Gesellschaft. Es handelt sich um ernste Störungen, die in schweren Fällen tödlich verlaufen können.

Weitere psychische Gesundheitsprobleme, die wir in unserer Gesellschaft vermehrt beobachten können, sind Suchtkrankheiten in verschiedenen Bereichen. Aus dem Weltdrogenbericht 2021 geht hervor, dass rund 36 Millionen Menschen auf der Welt an einer Sucht an psychoaktiven Drogen leiden. Dazu kommen andere Süchte wie die extreme Abhängigkeit von neuen Technologien, Sex oder Spielsucht. Die Mechanismen sind immer dieselben und auch die Folgen.

Frau hat psychische Gesundheitsprobleme

Sei wachsam und lass dir helfen

Es gibt heute zahlreiche Informationen über psychische Gesundheitsprobleme, was den weltweiten Anstieg der Zahlen teilweise erklären könnte. Mit anderen Worten: Diese Probleme werden häufiger diagnostiziert. Tatsache ist aber auch, dass die heutige Realität in vielerlei Hinsicht sehr anspruchsvoll und herausfordernd ist.

Zu den wichtigsten Faktoren für die Zunahme psychischer Gesundheitsprobleme zählt die Fragilität der Beziehungen, der Familie und der unterstützenden Netzwerke im Allgemeinen. Die Bindungen sind nicht mehr so stark wie früher, deshalb erleben wir eine wahre Epidemie der Einsamkeit.

Eine frühzeitige Psychotherapie kann die meisten psychischen Gesundheitsprobleme lösen. Auch eine gesunde Lebensweise ist in der Prävention grundlegend. Das Leben kann einfacher und lohnender sein, wenn der Seelenfrieden Vorrang vor allem anderen hat.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Transdiagnostische Behandlung emotionaler Störungen
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Transdiagnostische Behandlung emotionaler Störungen

Die transdiagnostische Behandlung emotionaler Störungen zielt darauf ab, Kindern und Jugendlichen zu helfen, mit Emotionen besser umzugehen.



  • Saraceno, B. (2018). Discurso global, sufrimientos locales: Análisis crítico del Movimiento por la salud mental global. Herder editorial.