Die 8 seltsamsten Phobien, die es gibt

· 28. Januar 2016

Der berühmte Livius sagte einmal: Die Angst sieht die Dinge immer schlechter als sie sind.“  In diesem Sinne werden wir heute einige Zeilen den 8 seltsamsten Phobien, die wir kennen, widmen. Ich kann dir versichern, dass einige davon dich überraschen werden.

Unser Hirn ist wundervoll. Es ist so komplex, dass es uns selbst schwerfällt, zu verstehen, wie manche Phobien, weil sie so unglaublich absurd erscheinen, uns daran hindern, die Welt normal zu betrachten.

Denk immer daran, einen offenen und verständnisvollen Verstand zu haben. Wenn du bereit bist, dich in die Lage der Anderen zu versetzen und du mit Herz und Zuneigung an deinem Mitgefühl arbeitest, wirst du viele Probleme, Phobien und Ängste vermeiden können, die dich eventuell daran hindern, glücklich zu sein.

Chrometophobie

Fangen wir unsere Liste mit einer der unglaublichsten Ängste an, die wir uns vorstellen können. Sie heißt Chrometophobie und bezeichnet die Angst vor dem Wert von Geld und Kapital. Es ist mehr als nur eine Mode oder eine zeitlich begrenzte Angst, die irgendwann vorübergeht. Außerdem ist sie ein ernstzunehmendes Problem für die Menschen, die darunter leiden.

Es ist offensichtlich, dass wir eine zu komplexe Welt erschaffen haben, um weiter mit dem Tauschhandel zu arbeiten. Und obwohl Geld uns kein Glück kaufen kann, ist es heutzutage notwendig, um kaufen und verkaufen zu können. Strebe also nicht nach zu viel, aber hab auch keine Angst vor dem Geld. Sei einfach glücklich mit dem, was du mit deiner Anstrengung und deiner Beharrlichkeit verdient hast.

Somniphobie

Wie Calderón de la Barca schon sagte: „Das Leben ist ein Traum und die Träume sind Träume.“  Mit diesem Satz im Hinterkopf kann man vielleicht die Somniphobie bekämpfen, die die Angst vor dem Schlaf bezeichnet.

In diesem Fall denkt der Betroffene, dass er vielleicht nie wieder aufwachen wird. Das bringt noch schlimmere Probleme mit sich, wie Störungen des Tagesrhythmus, was zu Ernährungsstörungen und mentalen Problemen führen kann. Grund dafür sind der Schlafmangel und die exzessive Wachsamkeit, die diese Phobie begleiten.

Phobie1

Wir sollten nicht vergessen, dass es uns manchmal nützlich sein kann zu relativieren. Schlafen ist eine natürliche Funktion, die außerdem wunderbar sein kann. Unser Gehirn kann sich ausruhen, Wissen verarbeiten und erlauben, dass die Kreativität einen Ausgangspunkt hat.

Gibt es etwas Schöneres als das?

Ephebiphobie

Kommen wir nun zu einer anderen kuriosen Krankheit, der Ephebiphobie. Sie bezeichnet die Angst vor Jugendlichen. Diese Angst entsteht in Menschen, die anderen Leuten aus Altersgründen misstrauen.

Gewiss ist, dass die Jugend normalerweise keine einfache Zeit ist. Es gibt viele Personen, die diese Zeit wirklich schlecht erlebt haben, die sich verlassen, einsam und sogar verachtet gefühlt haben.

Trotzdem ist es nie eine gute Idee, aufzugeben. Jeder von uns trägt etwas Schönes und Wunderbares in sich. Deshalb ist die Fähigkeit besonders geschätzt, das Beste in den Anderen finden zu können und zugleich das Beste von uns zeigen zu können.

Sophophobie

Lasst uns nun weitergehen und über die Sophophobie reden. In dieser wurzelt das Leiden in der Angst eines Individuums vor der Aneignung von neuem Wissen.

Wie wir schon gesagt haben, verarbeitet unser Gehirn im Schlaf die Kenntnisse, die wir am Tag erlangt haben. Man darf niemals Angst vor dem Wissen haben, weil wir nur dadurch frei sein können.

Phobie2

Basophobie

Gehen wir unseren Weg weiter entlang der irrationalsten Phobien, die bekannt sind. Darunter befindet sich die Basophobie, die Angst zu fallen.

Diese Angst zeigt sich vor allem bei Menschen, die kürzliche eine Operation durchgemacht haben, die ihre Mobilität einschränkt. Trotzdem kann eine gute psychologische Arbeit und Physiotherapie das Leiden beenden, das nicht so irrational ist, wie man vielleicht glaubt.

Phagophobie

Kannst du dir vorstellen, zu leben, ohne zu essen? So etwas in der Art erstreben die Menschen, die an der Phagophobie leiden. Sie leiden an einer irrationalen Angst vor der Aufnahme von Lebensmitteln und vor dem Zwang zu schlucken.

Wir dürfen niemals vergessen, dass Essen nicht nur eine Notwendigkeit, sondern auch ein Genuss ist. Die gastronomische Welt ist voll von kleinen Nuancen, die jedes Gericht oder jede Mahlzeit in eine wahre kulinarische Kunst verwandeln können. Lasst uns all das Gute genießen, wozu wir Menschen fähig sind.

Spermatophobie und Medorthophobie

Wir schließen unsere Liste mit zwei besonderen Phobien, die mit dem Sexleben der Menschen zusammenhängen. Auf der einen Seite ist da die Spermatophobie, welche die Angst vor Sperma bezeichnet, auf der anderen Seite git es die Medorthophobie, die Angst vor Erektionen.

Gibt es etwas Schöneres auf der Welt als ein erfülltes Sexleben? Die Lust und die Sinnlichkeit sind essenzieller Teil unseres Lebens. Wir sollten die Beziehung zwischen zwei Menschen nicht durch irrationale Ängste belasten.