Der Wunsch nach Einsamkeit bei Jugendlichen

In diesem Artikel sprechen wir über den Wunsch von Jugendlichen, sich zurückzuziehen und die eigene Gesellschaft zu genießen.
Der Wunsch nach Einsamkeit bei Jugendlichen
Michael Schaller

Geprüft und freigegeben von Psychologe Michael Schaller.

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 02. September 2022

Der Wunsch nach Einsamkeit bei Jugendlichen ist natürlich und sogar notwendig für die psychologische Entwicklung. Einsamkeit hat verschiedene positive Auswirkungen, unter anderem die Stärkung der Autonomie. Außerdem bietet sie einen Raum zum Nachdenken, was in diesem Alter besonders wichtig ist.

Aber auch persönliche Beziehungen sind in der Jugendzeit notwendig und förderlich. Daher müssen Jugendliche ein Gleichgewicht zwischen ihrem Innenleben und ihren Beziehungen finden, das zur psychischen Gesundheit beiträgt.

Was ist Einsamkeit?

Laut einem Artikel von Carvajal und Caro (2009) ist Einsamkeit “eine Erfahrung, die alle Menschen kennen und die Teil des Zugehörigkeitsbedürfnisses ist”. Sie kann auch definiert werden als “die subjektive Erfahrung eines Mangels an Verbindung mit anderen – sowohl in Bezug auf die Quantität als auch die Qualität sozialer Beziehungen”.

Wir können von vielen Menschen umgeben sein (Quantität) und uns trotzdem zutiefst einsam fühlen. In Wirklichkeit hängt das Gefühl der Einsamkeit also zu einem großen Teil von dieser Verbindung mit anderen ab, von diesem Gefühl der wahrgenommenen sozialen Unterstützung.

Der Wunsch nach Einsamkeit bei Jugendlichen
Der Wunsch nach Einsamkeit ist bei Jugendlichen häufig.

Jugendliche erleben häufiger das Gefühl der Einsamkeit

Laut Carvajal und Caro ist die Adoleszenz eine Phase, in der das Gefühl der ungewollten oder unerwünschten Einsamkeit häufig auftritt. Auch im Erwachsenenalter begleitet uns dieses Gefühl, doch wir haben gelernt, damit umzugehen.

Bei Jugendlichen ist allerdings die Wahrscheinlichkeit, Einsamkeit zu empfinden, besonders groß. Verschiedene Studien des Hospital Sant Joan de Déu in Barcelona (z. B. die Studie von Goosby et al., 2013, oder die Studie von Lodder et al., 2016) legen Folgendes nahe:

  • Zwischen 21 und 70 % der Jugendlichen fühlen sich manchmal einsam.
  • Zwischen 3 und 22 % der Jugendlichen fühlen sich regelmäßig einsam.

Mehrere Studien berichten außerdem, dass Einsamkeit ein Risikofaktor für die psychische und physische Gesundheit bei Jugendlichen ist. Wir dürfen jedoch Einsamkeit, das Gefühl der Einsamkeit und den Wunsch nach Einsamkeit nicht verwechseln. Bei Jugendlichen beobachten wir vor allem den Wunsch, allein zu sein. Sie haben das Bedürfnis, ihre Innenwelt zu erkunden und ihre Identität zu definieren.

Der Wunsch nach Einsamkeit bei Jugendlichen: Was steckt dahinter?

Der Wunsch nach Einsamkeit bei Jugendlichen ist häufig. In dieser Phase voller Veränderungen aller Art (körperlich, emotional, sozial …) müssen Jugendliche zwar mit anderen in Kontakt treten und ihre Beziehungen pflegen, aber sie suchen auch Momente der Einsamkeit. Was steckt normalerweise hinter diesem Bedürfnis, allein zu sein?

  • Wunsch, sich durchzusetzen;
  • Bedürfnis, sich selbst zu entdecken;
  • Wunsch und Bedürfnis nach Unabhängigkeit von den Eltern;
  • Suche nach der eigenen Identität;
  • Bedürfnis nach Raum zum Nachdenken und Reflektieren.

Experten zufolge kann es auch erholsam sein, Zeit mit seinen Gedanken und ohne soziale Ablenkungen zu verbringen. Damit stärkt sich das Selbstvertrauen und es fällt einfacher, Grenzen zu setzen.

Wie begleite ich meinen Teenager bei seinem Wunsch nach Einsamkeit?

Wenn dein Teenager Zeit für sich benötigt, ist es wichtig, dass du ihn als Elternteil begleitest. Auf welche Weise? Indem du dieses Bedürfnis respektierst, ohne zu urteilen und ihm Momente der Einsamkeit ermöglichst. Einfache alltägliche Handlungen sind wichtig, damit sich Jugendliche respektiert fühlen: Klopfe an, bevor du das Zimmer betrittst, rede offen und ehrlich und frage, ob das Alleinsein oder eine Aktivität mit der Familie gewünscht ist.

Wunsch nach Einsamkeit bei Jugendlichen
Es ist wichtig, die Momente der Einsamkeit von Jugendlichen zu respektieren.

Der Wunsch nach Einsamkeit hat gewisse Vorteile

Wie bereits erwähnt, ist die Einsamkeit in bestimmten Momenten wichtig und hat gewisse Vorteile: Reflexion, Selbstkenntnis, die Pflege von Hobbys und Interessen, das Tanken von Energie (soziale Kontakte können erschöpfend sein).

Jugendliche, die den Wunsch nach Einsamkeit haben, können neue Interessen und Ideen entdecken, ohne sich um die Meinung anderer sorgen zu müssen. Das hat eine Studie aus dem Jahr 2006 gezeigt, in der das Forschungsteam zu dem Schluss kam, dass Jugendliche sich weniger gehemmt fühlen, wenn sie allein sind.

Wenn dein Teenager also allein sein möchte und keine Probleme hat, die diese Sehnsucht nach Einsamkeit antreiben, solltest du dir keine Sorgen machen. Jugendliche brauchen diese Zeit, um zu wachsen, sich zu entwickeln und sich in ihrer eigenen Gesellschaft sicher zu fühlen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Schulfreie Tage zugunsten der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Schulfreie Tage zugunsten der psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Schulfreie Tage können hilfreich sein, um die psychische Gesundheit von Jugendlichen zu fördern. Auch andere Strategien sind wichtig.



  • Goosby et al. (2013). Adolescent loneliness and health in early adulthood. Sociology.
  • Larson, R. (2006). The Emergence of Solitude as a Constructive Domain of Experience in Early Adolescence. Child Development. https://doi.org/10.1111/j.1467-8624.1997.tb01927.x
  • Lodder, G. M. A., Goossens, L., Scholte, R. H. J., Engels, R. C. M. E., & Verhagen, M. (2016). Adolescent loneliness and social skills: Agreement and discrepancies between self-, meta-, and peer-evaluations. Journal of Youth and Adolescence, 45(12), 2406–2416. https://doi.org/10.1007/s10964-016-0461-y