Das Genie Albert Einstein

· 2. November 2015

Albert Einstein war nicht nur der brillanteste Physiker des 20. Jahrhunderts, sondern ein Genie, dass in der Menschheitsgeschichte seinesgleichen sucht. Er polarisierte während seiner Lebenszeit auch aufgrund der Art und Weise, wie er die Welt um sich herum wahrnahm und wegen seiner tiefgründigen Ansichten über die Zukunft der Menschheit.

Er war mit den größten Genies seiner Zeit befreundet und ging leidenschaftlich den Geheimnissen des Universums auf den Grund. Zudem beschäftigte er sich eingehend mit Fragen über Gott und das Schicksal.

Einstein hierließ der Welt auch eine wertvolle Sammlung an Sinnsprüchen. Hier möchten wir gern einen Teil seiner Weisheit mit euch teilen:

„Unser Verstand gleicht einem Fallschirm… Er funktioniert nur, wenn wir ihn öffnen.“

„Wir alle sind sehr unwissend. Aber jeder weiß etwas anderes.“

„Die Vorstellungskraft ist wichtiger als das Wissen.“

„Das größte Rätsel der Welt ist, dass es verständlich zu sein scheint.“

„Alles sollte so einfach wie möglich sein – aber nicht einfacher.“

„Das Geheimnis der Kreativität ist es, seine Quellen zu verstecken zu wissen.“

„Zwei Dinge sind unendlich – das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht so ganz sicher.“

„Nicht alles, was zählt, kann in Zahlen beschrieben werden, und nicht alles, was in Zahlen beschrieben wird, zählt.“

„Ein und dieselbe Sache immer wieder zu machen und andere Ergebnisse zu erwarten ist verrückt. Wenn du dir ein anderes Ergebnis erhoffst, dann mach nicht immer das Gleiche.“

„Es gibt zwei Arten das Leben zu betrachten: die eine ist, zu glauben, dass es keine Wunder gibt, die andere zu glauben, dass alles ein Wunder ist.“

„Traurige Generation, in der wir leben! Es ist leichter einen Atomkern zu spalten, als ein Vorurteil.“

„Mein politisches Ideal ist das demokratische. Jeder soll als Person respektiert und keiner vergöttert werden.“

„Meine Ideale, die mir den Weg erleuchteten und mich mit frohem Lebensmut immer wieder erfüllten, waren Güte, Schönheit und Wahrheit.“

„Ich denken nie an die Zukunft. Sie kommt schon früh genug.“

„Ich habe keine speziellen Talente, aber ich bin sehr neugierig.“

„Man darf nie aufhören, sich Fragen zu stellen.“

„Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man alles, was man in der Schule gelernt hat, vergisst.“

„So sind wir Sterbliche in dem unsterblich, was wir an bleibenden Werken gemeinsam schaffen.“

„Die Freude am Sehen und Verstehen ist das größte Geschenk der Natur.“

„Das Wort ‚Fortschritt‘ hat keinerlei Sinn, wenn es unglückliche Kinder gibt.“

„Ich weiß nicht, womit der Dritte Weltkrieg ausgetragen werden wird. Aber vom Vierten weiß ich es… mit Steinen und Stöcken.“

„Wenn A für Erfolg steht, gilt die Formel A = X + Y + Z. X ist die Arbeit, Y die Muße, und Z heißt Mundhalten.“

„Ein Abend, an dem sich alle Anwesenden völlig einig sind, ist ein verlorener Abend.“

„Wer die Wahrheit beschreiben will, überlasse die Eleganz dem Schneider.“

„Das Geheimnis ist das Schönste, das wir erforschen können. Es ist die Quelle jeder Kunst und tatsächlicher Wissenschaft.“

„Der Mensch findet Gott hinter jeder Tür, die die Wissenschaft öffnet.“

„Die Wissenschaft ist nicht mehr als eine Raffinesse der alltäglichen Überlegungen.“

„Die menschliche Reife beginnt, wenn unsere Sorge über andere größer wird als die Sorge über uns selbst.“

„Die Intellektuellen lösen Probleme, Genies lassen sie erst gar nicht geschehen.“

„Das Leben ist sehr gefährlich. Nicht wegen der Menschen, die es zu einem gefährlichen machen, sondern wegen denjenigen, die sich hinsetzen und dabei zusehen.“

„Es gibt eine Triebkraft, die viel stärker ist als Dampf, Elektrizität und Atomenergie: die Willenskraft.“

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Sebastian Niedlich