6 Redewendungen, die dein Leben verändern können

· 15. März 2018

Worte sind kraftvoller, als wir es uns vorstellen. Denn sie wecken in uns Gefühle, Emotionen und Sehnsüchte. Sie sind in der Lage, uns zum Lachen und zum Weinen zu bringen. Und sie bilden Redewendungen, die dein Leben verändern, dir ein neues Ziel geben können.

Es gibt Redewendungen, die Kriege beenden, und andere, die sie auszulösen vermögen. Viele Redewendungen bestimmen das Schicksal eines Menschen, der in der Dunkelheit versinkt. Sie ermutigen ihn dazu, alles zu geben, um den Weg zurück ins Licht zu finden. Diese Redewendungen sind diejenigen, die zum Motor unserer Welt werden können.

Die Redewendungen, die dein Leben verändern können, sind diejenigen, die den Mut, die Ehrlichkeit und die Vornehmheit fördern. Sie treiben dich dazu an, dein Bestes zu geben und dich daran zu erinnern, wer du bist und wer du sein möchtest. Anfangs können sie langweilig erscheinen, doch sie enthalten für die menschliche Entwicklung grundlegende Werte.

Los geht’s!

„Niemand kann dich ohne dein Einverständnis dazu bringen, dich minderwertig zu fühlen.“

Diese ironische und doch zutreffende Redewendung stammt von der amerikanischen Politikerin und Autorin Eleanor Roosevelt. Wie sie sagte, könne dir niemand ohne dein Einverständnis ein Minderwertigkeitsgefühl aufzwingen.

Lass dich von niemandem zertrampeln. Würde ist ein Menschenrecht, aber kein Mensch hat das Recht, andere zu demütigen. Und ganz gleich, wer es tut, er beweist damit eine geringe Bildung und fehlenden Respekt anderen gegenüber. Wenn du es nicht zulässt, dass dich schmerzhafte Kommentare treffen, werden sie all ihre Macht verlieren.

Frau, die in die Ferne blickt

„Es ist besser, allein zu sein, als mit jemandem zusammen zu sein, der dir das Gefühl gibt, allein zu sein.“

Robin Williams ist der Verfasser dieser traurigen Botschaft. Momentan leben wir in einer Gesellschaft, in der uns gesagt wird, das keinen Partner zu haben ein Zeichen des Versagens sei. Wir werden zum Glauben gebracht, dass wir mit einer anderen Person zusammen sein müssten, um vollkommen zu sein. Dies ist tatsächlich vollkommen, und zwar vollkommen falsch.

Wir müssen lernen, allein zu sein. Denn es hilft uns dabei, die emotionale Abhängigkeit und ihre schädigenden Konsequenzen zu vermeiden. Mit jemandem zusammen zu sein muss immer eine Frage der Wahl sein und darf niemals eine Notwendigkeit darstellen.

„Fehler machen heißt lernen.“

Viele Menschen sind nicht dazu in der Lage, ihre Fehler zu akzeptieren. Sie glauben, dass falsch zu liegen eine Schwäche darstelle. Dabei ist es eigentlich sehr vernünftig. Junge Kinder müssen immer wieder hinfallen, bis sie das Laufen erlernen. Dasselbe gilt auch für Erwachsene.

Jeder Fehler ist eine Möglichkeit. Wenn du nie falsch gelegen hast, liegt es daran, dass du es nie versucht hast. Denn um voranzukommen, ist es notwendig, das Fallen und das Akzeptieren von Fehlern zu lernen.

„Der Fehler der Vergangenheit ist die Weisheit der Zukunft.“

Dale Turner

„Dich selbst zu lieben ist der Anfang einer lebenslangen Romanze.“

Liebe dich selbst. Liebe dich selbst so, wie du die Liebe deines Lebens lieben würdest. Denn am Ende bist es du selbst. Diese Redewendung stammt von Oscar Wilde. Er glaubte, dass es notwendig sei, einander mit Respekt und Verständnis zu behandeln.

Kümmere dich um deinen Körper und deine Seele. Und lass dir nicht von anderen sagen, dass du wertlos seist. Sich selbst zu lieben bedeutet nämlich auch, die Gewohnheiten und Menschen aus deiner Welt zu schaffen, die dich verletzen. Du musst für dein eigenes Wohl sorgen. Wirf also das weg, das dich nicht gut fühlen lässt.

Nachdenkliche Frau in freier Natur

„Finde, was du liebst und lass es dich töten.“

Diese Redewendung stammt vom Schriftsteller Charles Bukowski und handelt von der Motivation. Finde etwas, wofür du eine Leidenschaft hast. Etwas, das dir das Gefühl gibt, dass du das Leben liebst. Mach dich damit gründlich vertraut und gib dein Bestes. Arbeite hart daran und verliebe dich in das, was du tust.

Vergiss jedoch nicht, dass es nicht gut ist, sich in etwas unkontrolliert hineinzusteigern. Sich durch etwas motiviert zu fühlen ist sehr nützlich. Doch in deinem Leben gibt es andere Facetten, die deine Aufmerksamkeit ebenso erfordern. Ignoriere sie nicht.

„Du hast Feinde? Gut. Das bedeutet, dass du in deinem Leben für etwas eingetreten bist.“

Winston Churchill wusste, dass bestimmte Entscheidungen ihm viele Feinde einbringen würden. Trotzdem entschied er sich dazu, nach seinen Prinzipien zu handeln, weil er es als das Richtige betrachtet hat.

Kämpfe für das, was du für nötig hältst. Es wird Menschen geben, die dich und andere ermutigen, die mit dir nicht übereinstimmen. Respektiere die anderen, doch erlaube ihnen nicht, sich in deinen Vorsatz einzumischen, wenn du glaubst, dass er vornehm ist.

Frau sitzt über einer Schlucht auf einem Baumstamm

Das Selbstwertgefühl ist der grundlegende Wert, den diese Redewendungen fördern. Liebe und respektiere dich selbst. Kämpfe für das, was dich glücklich macht und lass andere nicht deine Entscheidungen treffen. Das Streben nach Glück ist nicht ohne Fehler. Das Wichtigste auf dem Weg ist es, immer weiterzumachen.