3 Anzeichen von mangelnder Zuneigung bei Kindern

6. August 2018 en Emotionen 0 Geteilt

Tom Robbins sagt, dass „es nie zu spät ist, eine glückliche Kindheit zu haben“.  Es ist jedoch überaus wichtig, wenn wir Anzeichen von mangelnder Zuneigung bei Kindern entdecken, diese Lücken sofort zu schließen. Denn kein Kind hat es verdient, in ständigem Verlangen nach dem zu leben, was unser emotionales Ich nährt: nach Liebe.

Nun, welche Anzeichen müssen wir also berücksichtigen? Woher wissen wir, dass ein Kind an mangelnder Zuneigung leidet? Im Folgenden werden wir euch einige Anzeichen nennen, die uns über diese unerwünschte Situation informieren können.

Das Bedürfnis nach Zuneigung

Eine angemessene psychologische Entwicklung der Kinder erfordert Zuneigung. Das bedeutet, dass sich die Zuneigung, die einem Kind entgegengebracht wird, schließlich in angemessener Reife widerspiegelt. Auf diese Art und Weise können sich die Kinder ihrer Identität bewusst werden und werden sich im Laufe der Jahre immer selbstsicherer fühlen.

Figur eines traurigen Kindes

Man darf jedoch Zuneigung nicht mit übermäßiger Herzlichkeit oder Verwöhnen verwechseln. Wir sprechen hier von Zuneigung, von der Affinität, die man für seine Kinder haben sollte, von der aufrichtigen Annäherung und selbstverständlich von der Absicht, zu den Kindern eine gesunde und vollkommene Beziehung zu pflegen.

Wenn das Kind die notwendige Zuneigung erfährt, wird es dazu in der Lage sein, seine Persönlichkeit zu festigen. Affektive Erfahrungen können ihm helfen, sich leichter zu integrieren, Bezugspunkte zu finden und zu lernen, wie man sich unter verschiedenen Umständen verhalten sollte.

Auf der anderen Seite sollten wir immer bedenken, dass das Kind von der Zuneigung, die es in der intimen Umgebung der Familie bekommt, lernen wird, was es auch von der Außenwelt erwarten kann. Darum sagen wir, ist Zuneigung seitens der Familie die Grundlage dafür, dass die Kinder sich selbst kennenlernen sowie mit anderen Menschen in Beziehung treten können.

„Der beste Weg, um Kindern etwas Gutes zu tun, ist, sie glücklich zu machen.“

Oscar Wilde

Anzeichen von mangelnder Zuneigung bei Kindern

Anzeichen von mangelnder Zuneigung bei Kindern weisen zunächst darauf hin, dass in der Beziehung zu ihren Eltern etwas nicht funktioniert. Doch das Problem neigt dazu, tiefer zu gehen: Es kann eine Folge der Unwissenheit der Eltern darüber sein, was ihr Kind wirklich braucht.

Dies kann zu verschiedensten Problemen bei der weiteren Entwicklung führen. Zum Beispiel entstehen bei Kindern, die mangelnde Zuneigung erfahren, häufig aggressive oder konfliktreiche Verhaltensweisen, sowie ein starkes Gefühl der Unsicherheit oder des Misstrauens. Darum ist es so wichtig, zu lernen, die folgenden Anzeichen von mangelnder Zuneigung bei Kindern erkennen zu können.

Mangel an emotionaler Kontrolle

Dies ist ein sehr wichtiges Anzeichen, das sehr oft bei Kindern mit emotionalen Wunden auftritt. Die Kinder lernen Schritt für Schritt, ihre Gefühle zu kontrollieren, dank der Liebe und der zwischenmenschlichen Beziehungen in ihrem engsten Kreis.

Daher wird ein Kind, das in einer affektiven Umgebung aufwächst, höchstwahrscheinliche nicht nur ernste Probleme damit haben, Emotionen zu erkennen, sondern auch soziale Normen. Deshalb kann das Kind nicht wissen, wie man sich im Umgang mit anderen Menschen richtig verhält.

Darüber hinaus wird es nicht in der Lage sein, die Emotionen der Menschen, mit denen es in Verbindung steht, korrekt zu identifizieren – ganz egal ob es sich dabei um positive oder negative Empfindungen handelt. Aus diesem Grund wird es einen Mangel an Empathie zeigen, der sämtliche Arten an Konfrontationen und Ärger ohne wirklichen Grund verursachen könnte.

Also kann man sagen, dass dieser Typ Mensch viel verletzlicher ist, obwohl er es nicht offen zeigt. Dieses Problem lässt sich übrigens öfter bei Jungen als bei Mädchen feststellen. Erstere werden häufiger dazu erzogen, stark zu sein und ihre Gefühle zu unterdrücken. Darum müssen wir, wenn wir vermuten, dass unser Sohn unter diesem Problem leidet, uns darauf konzentrieren, die Kommunikation mit ihm zu verbessern.

Die Isolation und der Konflikt

Ein weiteres Anzeichen von mangelnder Zuneigung findet sich in den Beziehungen, die betroffene Kinder mit anderen Menschen eingehen. Wenn diese von Konflikten dominiert werden oder gar nicht existent sind, dann ist es klar, dass es ein Problem gibt.

Es ist üblich, dass ein Kind mit emotionalen Problemen wenig soziale Fähigkeiten zeigt. Dies bringt sie an den Rand der Isolation oder direkt dazu, aufgrund ihres mangelnden Wissens konfliktreiche Beziehungen einzugehen, die häufig schädliche Dynamiken umfassen.

Auf der anderen Seite zeigen Kinder mit diesen Problemen wenig Respekt für die Gefühle anderer Menschen. Dies verschlimmert die Probleme der Frustration, das mangelnde Verständnis für andere und den Ärger mit der Welt.

Kind zeigt Anzeichen von mangelnder Zuneigung und schaut bedrückt nach unten

Unsicherheit

Schließlich zeigt sich mangelnde Zuneigung in starken Gefühlen der Unsicherheit. Das liegt daran, dass diese Kinder keine optimale Entwicklung erfahren haben, um ein adäquates Bild von sich selbst zu zeichnen.

Diese Unsicherheit zeigt sich in spezifischen Verhaltensweisen: Beispielsweise neigen sie zur Selbstverteidigung, vermeiden es, sich schwierigen Situationen zu stellen, ziehen sich zurück und isolieren sich selbst oder versuchen umgekehrt, Konflikte zu kontrollieren oder sogar zu erzeugen.

„Wir sind alle das Produkt unserer Kindheit.“

Michael Jackson

Wie wir sehen können, kann der Mangel an Zuneigung in der Kindheit alle möglichen negativen Folgen haben. Wenn du feststellst, dass dein Kind oder ein anderes Kind eines dieser Symptome zeigt, ist es wichtig, sich mit seinen Gefühlen auseinanderzusetzen und ihm zu zeigen, dass man sich um ihr Wohlergehen sorgt. 

Auch interessant