Social Entrepreneurship: Alles über soziales Unternehmertum

08 Juni, 2020
Soziales Unternehmertum beginnt mit dem gleichen Geschäftsmodell, wie jedes traditionelle Unternehmen. Seine Strategien drehen sich jedoch um die Lösung sozialer Probleme.

Social Entrepreneurship oder soziales Unternehmertum wird durch technologische Fortschritte angetrieben, die unser sich ständig veränderndes Ökosystem weiterhin prägen.

In diesem neuen Kontext sind Fähigkeiten, die vorher keine Priorität hatten, heute in unserer Gesellschaft von grundlegender Bedeutung. Auf diese Weise treten Organisationen, Unternehmen, Medien und sogar Jungen und Mädchen hervor und gehen neue Wege, um den Wandel hin zu einer gerechteren Welt voranzutreiben.

Aus diesem Grund entstand Social Entrepreneurship, ein Konzept, das dem Geschäftsmodell kapitalistischer Unternehmen folgt, jedoch das Hauptziel hat, ein soziales Problem zu lösen.

Um genauer auf dieses Thema einzugehen, werden wir dir in unserem heutigen Beitrag die Hauptpunkte für soziales Unternehmertum erläutern, da diese erklären, warum dieses Konzept Wurzeln im derzeit etablierten System schlägt.

Was ist soziales Unternehmertum?

Ein Social Entrepreneur ist eine Person mit einem Projekt, das sozialen Wert schafft.

Ein Social Entrepreneur ist eine Person mit einem Projekt, das sozialen Wert schafft. Das ist eine Person, die über ein Unternehmen Strategien anwendet, die letztendlich der Gesellschaft zugute kommen.

Das ultimative Ziel eines Social Entrepreneurs ist es daher, durch den Verkauf von Waren und Dienstleistungen eine gerechtere Gesellschaft zu schaffen. So beobachten wir, dass diese Art von Unternehmern daran arbeiten, soziale Programme zu finanzieren, Bildungsinstrumente zu entwerfen und das Gesundheitsmanagement zu verbessern.

Tatsächlich führen in der Europäischen Union allein mehr als 11 Millionen Bürger Berufe aus, die im Zusammenhang mit sozialem Unternehmertum stehen. Dies entspricht 6 % der Gesamtbeschäftigung in der Region.

„Ich habe eine Stimme, ich kann nicht schweigen.“

-Nurudeen Ushawu-

Social Entrepreneurship und seine Bedeutung

Der bloße Gedanke, dass die Lösung eines sozialen Problems das Hauptziel eines gewinnorientierten Unternehmens ist, mag auf den ersten Blick utopisch erscheinen. Allerdings solltest du beachten, dass soziales Unternehmertum nicht mit einer gemeinnützigen Organisation gleichzusetzen ist. Stattdessen lebt diese Art von Unternehmen von den Vorteilen, die es bringt. In jedem Fall konzentrieren sich Social Entrepreneurs auf ihre Tätigkeit, die über den finanziellen Gewinn hinausgeht.

Wie du siehst, liegt seine Bedeutung darin, dass die Gesellschaft zunehmend an einer nachhaltigeren Welt interessiert ist. Laut einem Bericht, von Forética aus dem Jahr 2015, geben 50 % der Verbraucher an, Produkte aufgrund ihrer ethischen Werte zu wählen.

Die Verbraucher werden immer anspruchsvoller und die Unternehmen müssen sich an ihre Bedürfnisse anpassen. Soziales Unternehmertum spielt daher im aktuellen Geschäftsmodell eine zentrale Rolle.

Social Entrepreneurship: Der Nutzen dieser Unternehmen und wie sie sich zu einem Trend entwickelt haben

Aus der Analyse des aktuellen Systems geht hervor, dass der Schlüssel zum sozialen Unternehmertum in der Neudefinition von Erfolg und Nutzen eines Unternehmens liegt.

Wenn du das Leben eines sozialen Projekts verstehen willst, musst du die Marktlücke berücksichtigen, die es einnimmt. Die folgenden Faktoren erklären die Gründe, die soziales Unternehmertum motivieren:

  • Die Notwendigkeit, auf aktuelle Krisen zu reagieren und sich der Sparpolitik zu stellen. Die Verbraucher hatten das Gefühl, dass das Unternehmen nach dem Scheitern des aktuellen Geschäftsmodells nicht mehr den menschlichen Bedürfnissen entsprach und dass es nicht zum Gemeinwohl beiträgt.
  • Das Aufkommen einflussreicher Veröffentlichungen, die die Förderung solcher Organisationen förderten, trug zur Verbreitung sozialer Werte bei. Sie haben auch ein günstiges Klima für soziales Unternehmertum innerhalb traditioneller Firmen geschaffen.
  • Heutzutage gibt es Kurse, Leitfäden und Universitätsabschlüsse, die zukünftige Unternehmer mit sozialen Werten in Social Entrepreneurship ausbilden.
  • Die technologische Innovation vereinfachte die Schaffung neuer Geschäftsmodelle und eröffnete gleichzeitig neue Möglichkeiten, um das Leben der Menschen zu verbessern.
  • Das Gewicht der „verantwortungsbewussten Verbraucher“, die sich der Macht ihres Einkaufs bewusst sind und die ihren ethischen Werten folgen. Diese Menschen sind bereit, mehr für ein Produkt mit sozialem Wert zu bezahlen. Somit würden weltweit 46 % der Verbraucher mehr für Produkte bezahlen, die mit Programmen verbunden sind, die soziale Vorteile generieren.

Fazit

Aus der Analyse des aktuellen Systems geht hervor, dass der Schlüssel zum sozialen Unternehmertum in der Neudefinition von Erfolg und Nutzen eines Unternehmens liegt. Heutzutage scheinen beide Konzepte normalerweise mit einer Art sozialer Verantwortung, Philanthropie und Transformation verbunden zu sein.

Letztendlich hängt die Zukunft eines Unternehmens von einem verantwortungsvollen Verhalten gegenüber Kunden, Arbeitnehmern und Lieferanten ab. Daher ist die Attraktivität jener Unternehmen groß, die sich darum bemühen, die Lösung sozialer Probleme zu priorisieren und in Einklang zu bringen, während ihr Ziel das ist, andere Arten von Erträgen für ihr Geschäft zu erzielen.

  • Emprendepyme, https://www.emprendepyme.net/diferencia-entre-rsc-y-empresas-socialmente-responsables.html
  • Socialeneterprise, https://socialenterprise.es/emprendimiento-social/
  • Womenalia, https://www.womenalia.com/es/hoy-en-womenalia/135-actualidad/1689-el-emprendimiento-social-como-modelo-negociohttps://spain.ashoka.org/sobreashoka/