Sechs Bücher, die du auf jeden Fall lesen solltest

28. Oktober 2015 en Bücher 390 Geteilt

Wenn du auf einmal ein neues Buch entdeckst, welches dir direkt ans Herz geht, ist es so, als ob du den wertvollsten aller Schätze gefunden hättest. Manchmal entdeckst du Bücher ganz zufällig, wenn du die Familienbibliothek durchstöberst, manchmal werden sie dir von einem Freund empfohlen und heute sind wir es, die dir einen Bücherschatz überreichen.

Jeder von uns hat natürlich seinen eigenen Geschmack, es gibt jedoch Bücher, die kaum jemanden unberührt lassen. Wir stellen dir deshalb eine Reihe von Büchern vor, die du nicht verpassen solltest!

1. Der Mensch vor der Frage nach dem Sinn  von Viktor Frankl. Der Psychiater Viktor Frankl erlebte am eigenen Leibe den Horror der Konzentrationslager der Nazis. Doch gab ihm der Gedanke Kraft, dass seine Liebsten und Nächsten, die in anderen Konzentrationslagern interniert waren, auf ihn warten würden, sobald der Horror des Krieges zu Ende ginge.
Traurigerweise kam es nicht so, da alle zuvor verstarben. Frankl jedoch schöpfte neue Kraft, um seinem Leben einen Sinn zu geben. Er begann, seine Geschichte zu erzählen und entwickelte dabei eine Theorie, die anderen Menschen in schwierigen Situationen helfen konnte. Ohne Zweifel handelt es sich hier um eine Lektion des Lebens und um eines der Bücher, welche wir alle lesen sollten.

2. Siddhartha  von Hermann Hesse. Hermann Hesse wurde zu einer Bezugsperson für die Jugend seiner eigenen und der nachfolgenden Generation. Er erzählt von dem Weg, den Siddhartha auf der Suche nach Weisheit einschlug. Obwohl es sich nicht um das Leben Buddhas handelt, ist es zweifellos daran orientiert. Ein Plädoyer an den Stolz und die Individualität des Menschen gegenüber der Welt und der Geschichte; ein Buch, um zu uns selbst zu finden und um uns der Spiritualität, die wir alle in uns tragen, nahezubringen.

3. Der Alchemist  von Paulo Coelho. Ein Buch, was in über 150 Ländern verkauft wurde. Eine Person, die sich weit weg von ihrem zu Hause auf eine Schatzsuche begibt, auf eine Reise voller schöner und unschöner Abenteuer, voller Zeichen. Am Ende findet sie ihren Schatz zu Hause… Ein Roman, der uns zum Nachdenken anregt.

4. Sophies Welt  von Jostein Gaarder. Philosophie und Psychologie sind ohne Zweifel miteinander verbunden. Allen Liebhabern der Philosophie bietet Gaarder eine Reise durch die Geschichte der Philosophie. Protaganistin des Buches ist ein Mädchen, Sophie, der ein Philosoph das Leben mit Hilfe der Philosophie erklärt. Ein Bestseller, der zur Pflichtlektüre in Schulen geworden ist und der uns bei unserer persönlichen Entwicklung unterstützt.

5. Emotionale Intelligenz  von Daniel Golemann. Seitdem Golemann dieses Buch 1995 publizierte, ist emotionale Intelligenz in aller Munde. Das Buch ist auf jeden Fall eine gute Basislektüre, um uns selbst und andere Menschen besser zu verstehen und um mit und durch unsere Emotionen zu lernen. Es lässt dich bestimmt darüber nachdenken, ob du eine starke emotionale Intelligenz besitzt und wie du sie steigern kannst, um glücklicher zu werden und die Dinge, die mit dir passieren, in einem positiveren Licht zu sehen.

6. Lebe lieber glücklich: Die Macht des Optimismus  von Luis Rojas Marcos. Luis Rojas Marcos ist einer der besten spanischen Psychiater. Ihn zeichnet die Fähigkeit aus, auf einfache Weise all das zu erklären, was mit unseren Gefühlen und Gedanken zu tun hat. Seine bescheidene Art, seine Einfachheit und seine Gelassenheit machen ihn zu einem begnadeten Erzähler, dem es sich lohnt, zuzuhören.
Deshalb empfehlen wir nicht nur dieses Buch, in dem er uns zeigt, wie uns Optimismus in vielen Momenten des Lebens helfen kann. Wir empfehlen auch, seine Fernsehauftritte nicht zu verpassen, die zwar eher kurz, aber interessant sind.

Auch interessant