Im Leben zählen nicht deine Atemzüge, sondern die Momente, die dir den Atem rauben

Das Leben ist wie ein Zug, mit seinen Passagieren, seinen Bahnhöfen und seinen Pannen. Lass uns diese Reise in guter Gesellschaft und mit viel Liebe leben.
Im Leben zählen nicht deine Atemzüge, sondern die Momente, die dir den Atem rauben

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 13. März 2022

Im Leben sind jene Momente wichtig, die dir den Atem rauben, die dich sprachlos und fassungslos machen. Jene Augenblicke, die du so intensiv erlebst, dass sie dein Leben verändern. Wenn du deine Augen schließt, weißt du genau, dass es sich lohnt und dass dieser Augenblick real ist.

Es ist kein Traum, du hast es geschafft und es hat sich gelohnt. Die einen nennen es Glück, die anderen Ausdauer oder Willenskraft. Doch dieser Augenblick, der dir deinen Atem raubt, wird dir immer in Erinnerung bleiben. Er hat dich sprachlos gemacht und die Richtung deines Lebens geändert.

Momente, die dir den Atem rauben

Du fragst dich in diesem Augenblick, ob du ein sinnvolles Leben führst oder im Alltag gefangen bist. Dein Bahnsteig hat dir nichts mehr zu bieten, lass dich nicht unterkriegen und steig in deinen Zug.

Entspann dich und mach Fehler, versuche nicht, perfekt zu sein. Nimm die Dinge weniger ernst. Gehe mehr Risiken ein, reise, besteige Berge und durchquere Flüsse. Besuche Orte, an denen du noch nie warst, lebe und mach dir weniger Sorgen.

Nutze die Chance, um jeden Tag deines Lebens intensiv zu gestalten. Es geht nicht nur darum zu atmen, lass dir bewusst deinen Atem rauben, während du faszinierende neue Welten entdeckst.

“Das Leben ist ein Theaterstück, das keine Proben zulässt. Also singe, lache, tanze, weine und lebe intensiv jeden Moment deines Lebens, bevor der Vorhang fällt und das Stück ohne Applaus endet.”

Charles Chaplin

Frau mit Schmetterling, der ihr den Atem raubt

Der Zug des Lebens

Das Leben ist wie eine Fahrt mit der Eisenbahn. Mit seinen Bahnhöfen und Gleiswechseln, einigen Unfällen, angenehmen Überraschungen in einigen Fällen und tiefer Traurigkeit in anderen…

Wenn wir geboren werden, steigen wir in den Zug und treffen unsere Eltern, wir glauben, dass sie immer an unserer Seite reisen werden… Aber an irgendeinem Bahnhof steigen sie aus und lassen uns alleine weiterfahren. Wir müssen die Reise ohne ihre unersetzliche Liebe fortsetzen.

Es steigen jedoch andere Menschen in den Zug ein, die in unserem Leben einen wichtigen Platz einnehmen. Unsere Geschwister, Freunde oder die Liebe unseres Lebens.

Die Zugfahrt kann einfach sein oder durch dunkle Tunnel führen. Wir werden immer Menschen finden, die bereits sind zu helfen. Viele hinterlassen beim Aussteigen bleibende Leere, andere verabschieden sich unbemerkt und machen ihren Platz frei.

“Lasst uns so leben, dass, wenn die Zeit zum Aussteigen kommt, unser leerer Platz schöne Erinnerungen für diejenigen hinterlässt, die weiter im Zug des Lebens fahren.”

Charles Chaplin.

Manche Passagiere, zum Teil auch geliebte Menschen, befinden sich in anderen Waggons, ihre Reise führt an andere Orte. Doch dies sollte dich nicht daran hindern, dich ihnen zu nähern und deinen guten Willen zu zeigen. Sonst könnte es zu spät sein und du wirst an ihrem Platz einen anderen Menschen vorfinden.

Im Leben zählen nicht deine Atemzüge, sondern die Momente, die dir den Atem rauben

Die Reise geht weiter, voller Herausforderungen, Träume, Fantasien, Freuden, Sorgen, Wartezeiten und Abschiede

Du solltest versuchen, zu allen Passagieren eine gute Beziehung aufzubauen und ihre besten Eigenschaften schätzen. An einem bestimmten Punkt der Reise werden sie vielleicht schwanken, doch du musst sie verstehen und dich daran erinnern, dass auch du selbst manchmal unsicher bist und Verständnis brauchst.

Das große Geheimnis für uns alle ist, dass wir nie wissen werden, an welcher Station wir aussteigen müssen. Wir wissen auch nicht, wo unsere Mitreisenden aussteigen, nicht einmal derjenige, der neben uns sitzt.

Vielleicht denkst du über den Moment nach, in dem du aus dem Zug aussteigst. Du wirst nostalgisch, hast Angst oder empfindest Freude… Die Trennung von den Freunden, die dich auf der Reise begleiten, wird schmerzhaft sein, und deine Kinder alleine zu lassen, unerträglich.

Aber du hast die Hoffnung, sie irgendwann am Hauptbahnhof zu begrüßen und vielleicht haben sie Gepäck dabei, das sie am Beginn der Reise nicht hatten. Der Gedanke, dass du ihnen geholfen hast erwachsen zu werden und bis zur Endstation in diesem Zug zu bleiben, wird dich glücklich machen. 

Das Wichtigste ist, die Reise in diesem Zug sinnvoll und lohnend zu gestalten. 

GUTE REISE!!!

Bilder von Cata und Aida Donoso

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Eine Rundreise durch das Land des Glücks
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Eine Rundreise durch das Land des Glücks

Das Land am Himalaya zeigt Besuchern aus aller Welt einige Wege ins Glück. Bhutan ist auf jeden Fall eine Reise wert, erfahre mehr darüber.