Großeltern, die sich um ihre Enkel kümmern, prägen deren Seelen

28. Juli 2016 en Psychologie 11091 Geteilt
Großeltern, die sich um ihre Enkel kümmern - Opa mit blauem Bart beschützt Enkelin

Es gibt Menschen, die bilden das Fundament unseres Lebens und unserer persönlichen Entwicklung. Großeltern zählen zu dieser Art von Menschen, Großeltern, die sich um ihre Enkel kümmern. Sie sind Menschen, die unser Zuhause einzigartiges, unvergesslich und vor allem liebenswürdig machen.

Mit ihren verständnisvollen Blicken und indem sie uns erlauben, wir selbst zu sein, symbolisieren sie Frieden, der Generationen überdauert. Mit ihnen erschaffen wir Erinnerungen voller Freude, Vergnügen und Zärtlichkeit. Erleben Geschichten mit unerwarteten Wendungen, sehen weißes Haar, das vom Wind zerzaust wird, und Augen, die beim Spazierengehen in die Sonne schauen, spüren Hände, die Gefühle von Wärme, Liebe und Verständnis vermitteln.

Jene Erinnerungen hinterlassen unauslöschliche Spuren in den Herzen der Enkel.

Großeltern haben einen Doktortitel in Sachen Liebe

Das Zusammensein mit den Großeltern fördert die Entwicklung des Kindes auf. Warum? Großeltern, die sich um ihre Enkel kümmern, vermitteln viele Lektionen, und sie tun das durch:

  • Lieder, Spiele und Geschichten
  • Wahrung von Traditionen: Kinder erstaunt es, zu erfahren, dass ihre Eltern auch einmal klein gewesen sind und vor vielen Jahren lernen mussten, was sie heute erfahren
  • Aktivitäten wie Spaziergänge unternehmen, Pflanzen pflegen, kochen usw.

Opa läuft mit seinem Enkel über ein Feld

Auf der anderen Seite garantiert die Erfahrung, die die Großeltern angehäuft haben, einen positiven Erziehungsstil Oma und Opa haben häufig mehr Geduld und weniger Stress in ihrem Alttag als die Eltern. Deshalb können sie besonders liebevoll mit dem Kind umgehen, ihm einfühlsam zuhören und beständiges Interesse ihm gegenüber zeigen. Die Kommunikation über Emotionen ist der Grund für die häufig anzutreffende Tatsache, dass sich Kinder von den Großeltern besser verstanden fühlen als von den Eltern.

Im gleichen Sinne fungieren Großeltern häufig als Anwälte der Kinder und bauen Brücken zwischen ihnen und deren Eltern. Sie interpretieren Gefühle und vermitteln bei Komplikationen. Sie korrigieren die Fehler, die sie bei der Erziehung ihrer Kindern gemacht haben, bei ihren Enkelkindern: Großeltern sind oft weniger kritisch und fokussieren sich mehr auf das Positive als auf das, was nicht funktioniert, heben die Stärken des Kindes hervor und nicht seine Schwächen.

Eine andere schöne Charakteristik des Erziehungsstils von Großeltern ist, dass sie ihren Enkeln dabei helfen, sich von ihren Eltern zu lösen und mit Menschen aus verschiedenen Altersgruppen zu interagieren. Sie sind den jüngsten Familienmitglieder aber auch eine unersetzliche Stütze, wenn eine Trennung erzwungen wird, wie zum Beispiel bei einer Scheidung.

Großeltern umarmen sich

Man könnte denken, dass Kinder ihre Großeltern wegen der materiellen Dinge liebten, die sie ihnen geben, und nicht wegen dem, was sie sind. Aber in Wirklichkeit lieben die Enkel die Abende mit Oma und Opa wegen dem, was sie repräsentieren:  Wärme, Zuneigung, Geschichten, Spiel. Bei all dieser Liebe zu den Großeltern kann bei den Eltern das Gefühl aufkommen, dass Oma und Opa ihnen die Aufmerksamkeit der Kinder stehlen, weil sie den Enkeln alles geben, was diese wollen und ihnen nie etwas verwehren. Jedoch ist nichts weiter entfernt von der Realität, da jeder von ihnen seinen Platz und seine Rolle im Leben eines Kindes hat.

Aber die Großeltern hinterlassen nicht nur Spuren in den Herzen der Enkel, sondern zehren auch von deren unermesslicher Vitalität und Lebensfreude. Großeltern, die sich um ihre Enkel kümmern, entdecken die Welt voller Staunen, Unschuld und bedingungsloser Liebe neu. Großeltern lieben ihre Enkelkinder so sehr, dass sie nicht anders können, als mit ihnen zu fühlen und ihre Liebe auf jede nur erdenkliche Weise zu zeigen: In der Küche, mit Süßigkeiten, mit Küssen, mit der Aufmerksamkeit und Fürsorge, die ihnen das Gefühl gibt, als wären sie überall zu Hause – und natürlich mit engelsgleicher Geduld.

Kinder nehmen diese überwältigende Großzügigkeit als so exzessive Zuneigung auf, dass es sie fasziniert. Und wenn sie ihre Großeltern vermissen, dann vermissen die Kinder eben nicht die Schokolade, sondern das, was sie ihnen bedeuten: mit ihren Großeltern sprechen und Worten voller Liebe und Weisheit lauschen.

Oma und Enkelin unter einer Decke

Immerhin sind Oma und Opa die größten Fans ihrer Enkelkinder und sie sind diejenigen, die ihr Durchhaltevermögen, ihr Talent, ihre Entschlossenheit und ihre Triumphe am meisten bestärken. Und niemand kann die entschlossene Haltung der Enkelkinder, deren Lieblingslieder und deren große Augen voller Leidenschaft so wahrnehmen wie die Großeltern.

Niemand kann ein Enkelkind mit so viel Zärtlichkeit anschauen, wie Großeltern es tun, die sich um es kümmern.

Daher ist die Liebe von Oma und Opa eine reine Liebe voller Freude und Erfüllung. Sie beschützt sie auf eine einzigartige Art und Weise, die nicht immer nachvollziehbar und absolut unbeschreiblich ist. Darum hinterlassen Großeltern unauslöschliche Spuren in der Seele der Enkelkinder – ein großes emotionales Erbe.

Auch interessant