Berufsberatung und die Zukunft der jungen Menschen

Die Berufsberatung ist wesentlich, um den richtigen Weg für die Zukunft zu finden. Sie ermöglicht es den nachkommenden Generationen, im Beruf zufrieden zu sein und Positives zur Gesellschaft beizutragen.
Berufsberatung und die Zukunft der jungen Menschen

Letzte Aktualisierung: 20. September 2021

Als Gesellschaft liegt es in unserer Macht, jungen Menschen bei der Berufswahl zu helfen, indem wir uns auf ihre persönliche Entwicklung konzentrieren und sie an den Kontext anpassen. Deshalb ist die Berufsberatung so wichtig, denn wir leben in einer sich ständig verändernden Welt und viele Schüler/innen sind verloren, wenn es darum geht, in diese Dynamik einzusteigen, weil ihnen die nötigen Informationen und Orientierungshilfen fehlen.

Die Entscheidung, was sie studieren und was sie tun wollen, erfordert ein tiefes Verständnis der Persönlichkeit, des Geschmacks, der Interessen, der Umgebung und der Realität; schließlich geht es darum, Lebensprojekte zu wählen, die mit der eigenen Persönlichkeit zu tun haben.

Was ist Berufung?

Berufsberatung und die Zukunft der jungen Menschen

Der Begriff Berufung bezieht sich auf die Gesamtheit der Motivationen und Interessen, die uns auf ein Ziel hinführen. Die Berufung ist weder etwas, das einem Menschen angeboren ist, noch etwas, das zu einem bestimmten Zeitpunkt entschieden wird. Vielmehr wird sie im Laufe des Lebens geformt und aufgebaut, und zwar durch einen Prozess des Erkennens von Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie durch die Bewältigung verschiedener Lebenssituationen.

Die Berufsberatung ist ein Prozess, der darauf abzielt, das Interesse und die Motivation der Menschen für das zu wecken, wofür sie sich interessieren. In Bezug auf den Beruf ist es – zumindest in den meisten Fällen – notwendig, diese Interessen mit der Arbeitskapazität und den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes abzustimmen.

Es handelt sich um einen Prozess, der darauf abzielt, junge Menschen bei ihrer Berufswahl zu unterstützen. Es geht darum, ihnen die notwendigen Elemente zu vermitteln, damit sie eine Karriere entwickeln können, die ihnen über die finanziellen Aspekte hinaus Vorteile bringt.

Persönliche und berufliche Selbstanalyse

Die Selbstanalyse ist einer der ersten Schritte, bevor du die Entscheidung fasst, in welchem Bereich du arbeiten willst. Dabei geht es um die persönliche Selbstbeobachtung und Bewertung deiner Stärken und Schwächen. Diese Analyse gibt dir auch wertvolle Hinweise darüber, wie du auf die verschiedenen Herausforderungen reagieren kannst, die sich dir auf unterschiedlichen Wegen stellen.

Persönliche Kompetenzen sind solche, die nicht an einen bestimmten Beruf oder Arbeitsplatz gebunden sind. Sie ermöglichen es der Arbeitskraft, ihre Beschäftigungsfähigkeit und Effektivität bei der Arbeit zu verbessern. Berufliche Kompetenzen sind die Gesamtheit der Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten, Neigungen und Einstellungen, die es ermöglichen, eine bestimmte Arbeit kompetent auszuführen.

Die Selbstkenntnis ist wesentlich: Du musst wissen, was du gut kannst, wo du dich wohlfühlst, welche Fähigkeiten du hast, welche Ziele du verfolgst und wo deine Verbesserungspunkte liegen. Mit dieser Selbsteinschätzung kannst du deine berufliche Laufbahn auf deine Interessen und Vorlieben ausrichten.

Unternehmertum und Berufsberatung

Wir leben in einem ständigen Wandel: Was heute noch aktuell ist, hat morgen keine Zukunft mehr. Inmitten dieser Dynamik ist Unternehmertum eine Schlüsselkompetenz und der Motor des Fortschritts in jeder Gesellschaft.

In der Berufsberatung ist es wichtig, Räume für Schülerinnen und Schüler zu öffnen, die ihre beruflichen Entscheidungen in Richtung Unternehmertum lenken wollen. Auf diese Weise können sie sich über die Möglichkeiten und Ressourcen informieren, die ihnen am Arbeitsplatz zur Verfügung stehen. Wenn sie wissen, wo sie stehen, wo wir stehen, wird es für sie einfacher sein, auf Ideen zu setzen, die eine Zukunft haben.

Integrales Lebensprojekt

Das integrale Lebensprojekt ist der Plan, den eine Person für ihr zukünftiges Leben aufstellt, um ihre persönlichen, beruflichen und sozialen Ziele zu erreichen. Bei der Ausarbeitung eines Lebensprojekts geht es nicht nur darum, den Vorlieben zu folgen oder einen Beruf zu wählen. Es handelt sich um einen Lebensplanungsprozess.

Ein umfassendes Lebensprojekt entsteht aus der Berücksichtigung verschiedener Aspekte, die mit der besonderen Situation jeder Person zusammenhängen: ihre Biografie, wichtige Lebenserfahrungen, Interessen, Vorlieben, Geschmäcker, Wünsche, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Grenzen.

Lehrkräfte müssen junge Menschen dazu inspirieren, ihr Leben mit Mechanismen zu gestalten, die ihr Wohlbefinden schützen.

Berufsberatung ist grundlegend

Berufsberatung in Schulen

Bildungseinrichtungen gewinnen an Bedeutung, wenn sie dazu dienen, die Neugierde der Schüler/innen zu wecken. Sie sollten alle als Personen mit einem ganz besonderen Profil verstanden werden, die mit ihren Stärken und Schwächen die Profile der anderen ergänzen können. Es ist diese Idee und keine andere, die sinnvolle Lernerfahrungen ermöglicht.

Das Bildungsumfeld ist einer der wichtigsten und entscheidendsten Räume für die Berufs- und Studienorientierung. In der Schule haben Schülerinnen und Schüler viele Anreize und Erfahrungen, die es ihnen ermöglichen, ihre Vorlieben, Fähigkeiten, Interessen, Fertigkeiten und Wünsche in Bezug auf ihre Zukunft zu erkunden. Dies ist zumindest der Idealfall.

Es könnte dich interessieren ...
Wie sehen Schüler mit Schulangst die Schule?
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Wie sehen Schüler mit Schulangst die Schule?

Was halten Schüler von Schule? Zu wenig, wie es scheint. Negative Gefühle und Schulangst aber sind mit Ineffizienz und einer Ablehnung der Schule v...



  • Castañeda Cantillo, Ana Elvira y Niño Rojas, Julio Abel (2005). Procesos y procedimiento de orientación vocacional/profesional/laboral desde una perspectiva sistémica. Hallazgos, (4), 144-165. [Fecha de Consulta 16 de Septiembre de 2021]. ISSN: 1794-3841. Disponible en: https://www.redalyc.org/articulo.oa?id=413835163013
  • Pérez, Alfredo y Blasco, Pilar. (2003). Orientación e Inserción Profesional: Fundamentos y Tendencias. España: Nau Llibres.
  • Rodríguez, María Luisa. (1998). La Orientación Profesional. Barcelona, España: Editorial Ariel.