Welche Vorteile bietet CBD-Öl?

CBD-Öl kann die Schlafqualität verbessern, Angst und Stress lindern und hilft auch bei verschiedenen Hautbeschwerden. Erfahre heute mehr über dieses vielseitige Naturmittel.
Welche Vorteile bietet CBD-Öl?

Letzte Aktualisierung: 01. Dezember 2021

CBD liegt im Trend und das hat viele Gründe. Immer mehr Menschen setzen den natürlichen Wirkstoff Cannabidiol zur Bewältigung von Angst oder zur Verbesserung ihrer Schlafqualität ein. Auch bei verschiedenen Krankheiten bringt das CBD-Öl als unterstützende Behandlung Linderung. Es enthält rund 104 Wirkstoffe, die therapeutische und gesundheitsfördernde Eigenschaften aufweisen. Deshalb erfreuen sich beispielsweise die CBD-Produkte von Justbob größter Beliebtheit. Erfahre heute mehr über die Vorteile von CBD-Öl.

CBD-Öl enthält das Cannabinoid CBD in verschiedenen Konzentrationen und ist für seine gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt. Dazu gehören folgende:

  • schmerzlindernd
  • entzündungshemmend
  • beruhigend
  • angstlösend
  • krampflösend
  • antipsychotisch

Nachfolgend gehen wir etwas genauer auf die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten und Nutzen des CBD-Öls ein:

CBD-Öl zur Schmerzlinderung

Die schmerzstillenden Eigenschaften von CBD konnten wissenschaftlich in verschiedenen Studien nachgewiesen werden. Cannabidiol kommt unter anderem bei Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen und Menstruationsschmerzen zum Einsatz. Die entzündungshemmende Wirkung dieser Substanz wirkt sich außerdem bei Arthritis und Fibromyalgie vorteilhaft aus.

Die externen Cannabinoide des CBD-Öls wirken auf das Endocannabionoid-System (ECS), das im menschlichen Organismus verschiedene Prozesse reguliert und das Wohlbefinden beeinflusst. Außerdem wirkt CBD auch auf das körpereigene Opioid-System und erzielt damit entzündungshemmende und schmerzlindernde Effekte.

Traditionelles Mittel gegen Übelkeit

Traditionell kommt CBD-Öl zur Behandlung von Übelkeit und Brechreiz zum Einsatz. Es fördert das Wohlbefinden, indem es somatodendritische Autorezeptoren aktiviert und somit antiemetische Wirkungen erzielt.

Zur Behandlung von Hautproblemen

Die lindernde Wirkung des CBD-Öls wird auch bei Hautproblemen in besonderem Maße geschätzt. Es ist beispielsweise bei Neurodermatitis und Akne sehr beliebt. Dieses Öl hat talgregulierende und entzündungshemmende Eigenschaften, die durch die Cannabionid-Rezeptoren in der Haut bei krankhaften Hautveränderungen vorteilhaft genutzt werden können.

CBD-Öl zur unterstützenden Behandlung bei Depressionen

In Deutschland leiden etwa vier Millionen Menschen an Depressionen, eine sehr ernst zu nehmende Erkrankung, die unter anderem Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung zur Folge hat. CBD-Öl kann insbesondere bei leichten Depressionen hilfreich sein, diesen Zustand zu lindern, ohne Nebenwirkungen auszulösen. Auch Begleitsymptome wie Schlaflosigkeit können mit diesem Öl, das ähnlich wie Melatonin wirkt, verbessert werden.

CBD-Öl wirkt auf die Serotoninrezeptoren und erzielt angstlösende sowie entspannende Effekte. Die angstlösende Wirkung konnte in Studien auch Patienten mit sozialen Phobien und posttraumatischen Belastungsstörungen helfen. Des Weiteren empfehlen Experten CBD-Öl, um Nervosität bei öffentlichen Auftritten zu lindern.

Beruhigende Wirkung bei Angststörungen

CBD-Öl fördert die innere Ruhe und kann deshalb bei alltäglichem Stress, nervösen Zuständen, Flugangst oder Prüfungsangst sehr vorteilhaft sein. Das Potenzial bei multiplen Angststörungen ist sehr interessant, muss jedoch noch genauer erforscht werden. 

Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich CBD positiv auf das Serotonin-System auswirkt, was die angstlösenden, antidepressiven und beruhigenden Wirkungen erklärt.

CBD-Öl

Zur unterstützenden Behandlung von Diabetes

Diabetiker können von den entzündungshemmenden Eigenschaften von Cannabidiol profitieren. Außerdem soll sich CBD-Öl positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirken, wobei in diesem Bereich weitere Studien erforderlich sind.

Die entzündungshemmenden Eigenschaften sollen positive Effekte auf typische Symptome von Diabetikern haben. Außerdem könnte sich CBD positiv auf die Insulinresistenz und Insulinproduktion auswirken und so in der Vorsorge gegen Diabetes Typ 2 hilfreich sein. Auch auf diesem Gebiet sind weitere Studien erforderlich.

CBD-Öl für einen besseren Schlaf

Wie eine in der Fachzeitschrift Frontiers in Immunology veröffentlichte Studie aufzeigt, wirkt sich CBD-Öl sehr positiv auf die Schlafqualität aus. Durch die Wirkung auf das körpereigene Endocannabinoid-System soll CBD das zentrale Nervensystem positiv beeinflussen und  beruhigende Effekte erzielen. Deshalb hilft das CBD-Öl auch bei Schlafstörungen.

Vielfach empfehlen Experten die kombinierte Einnahme von CBD und Melatonin, um Schlafproblemen entgegenzuwirken.

Besonders hervorzuheben ist die antioxidative und neuroprotektive Wirkung von CBD-Öl. Es hilft bei stressbedingten Problemen und bei Nervosität, was sich ebenfalls positiv auf die nächtliche Ruhe auswirkt.

CBD-Öl fördert den Schlaf

Entscheide dich für Qualität

Es gibt zahlreiche CBD-Produkte auf dem Markt, du solltest dich jedoch immer für Qualität entscheiden, denn schließlich geht es um deine Gesundheit. Beachte, dass unterschiedliche CBD-Konzentrationen angeboten werden. Am besten beginnst du mit einem einer Konzentration von 5 bis 10 % CBD und nimmst das CBD-Öl immer zur gleichen Uhrzeit ein. Dieses Öl sollte über einen längeren Zeitraum wirken, doch du kannst es auch bei akuten Problemen verwenden.

CBD, ein revolutionärer Wirkstoff

CBD-Öl hat viele positive Eigenschaften, die du für verschiedene gesundheitliche Beschwerden nutzen kannst. Vergiss jedoch nicht, dass auch deine Lebensgewohnheiten grundlegend sind, um Verbesserungen zu erzielen: eine gesunde und vielseitige Ernährung, ausreichend Bewegung und der Verzicht auf Schadstoffe wie Tabak oder Alkohol zählen zu den wichtigsten Voraussetzungen für einen gesunden Lebensstil.

Es könnte dich interessieren ...
Ätherische Öle mit stimmungsaufhellender Wirkung
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Ätherische Öle mit stimmungsaufhellender Wirkung

Möchtest du Interessantes über ätherische Öle und ihre stimmungsaufhellende Wirkung erfahren? Dann lies unseren heutigen Artikel zu diesem Thema.



  • Crippa, J. A., Guimarães, F. S., Campos, A. C., & Zuardi, A. W. (2018). Translational Investigation of the Therapeutic Potential of Cannabidiol (CBD): Toward a New Age. Frontiers in immunology9, 2009. https://doi.org/10.3389/fimmu.2018.02009
  • Shannon, S., Lewis, N., Lee, H., & Hughes, S. (2019). Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series. The Permanente journal23, 18–041. https://doi.org/10.7812/TPP/18-041