Eine vergangene Liebe vergessen: Warum ist das so schwer?

9. November 2019
Es ist unmöglich, eine vergangene Liebe vollkommen zu vergessen. Dabei ist es nicht wichtig, ob deine Beziehung kompliziert war oder ob es nur eine kurze Affäre war. Unser ganzes Leben setzt sich aus unzähligen Geschichten zusammen und die Liebe ist wie eine permanente Tinte in deinem Gehirn, die verblassen, aber nicht vollständig verschwinden kann.

Manchmal scheint es unmöglich zu sein, eine vergangene Liebe zu vergessen. Es fühlt sich an, als würdest du versuchen, einen Berg in zwei Hälften zu spalten. Es gibt Erinnerungen, die einfach nicht welken und verblühen. Einige Erlebnisse und Erinnerungen wurden mit der Tinte der Leidenschaft geschrieben und besitzen eine Magie, die nachhaltige Spuren in deinem Gedächtnis hinterlassen hat.

Dann ist es unmöglich, diese vergangene Liebe aus deinem Gedächtnis zu löschen und zu vergessen, ganz egal, wie sehr du dich auch darum bemühst. Denn diese Liebe hat dich auch zu dem Menschen gemacht, der du heute bist.

Der libanesische Schriftsteller Khalil Gibran schrieb einmal, dass dein Herz irgendwann brechen muss, damit du dich dadurch der Wahrheit öffnen kannst. Es mag tatsächlich richtig sein, dass Liebe etwas ist, das wir erlernen müssen. Gebrochene Herzen bergen eine unendliche Weisheit durch die vielen Erfahrungen, die damit verbunden sind.

Letztendlich gibt es eine Tatsache, die sich nicht leugnen lässt. Ganz egal wie groß die Enttäuschung oder die Freude war, die du erfahren hast, dein Gehirn wird niemals vergessen, dass du einmal geliebt hast. Obwohl es unzählige Ratgeber, Empfehlungen oder ausgeklügelte Strategien gibt, die dir dabei helfen sollen, einen geliebten Menschen zu vergessen, es wird dir einfach nicht gelingen.

Es ist unmöglich, dass du einfach deine Erfahrungen und Erlebnisse vergisst. Dennoch musst du akzeptieren, dass dieser Mensch nicht mehr in deinem Leben ist und Frieden mit dem schließen, was gewesen ist (und was nicht gewesen ist). Dadurch eröffnest du dir selber die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu machen und neue Lektionen im Leben zu erlernen. 

Der abgerissene Strick
kann wieder geknotet werden
er hält wieder, aber
er ist zerrissen.

Vielleicht begegnen
wir uns wieder,
aber da,
wo du mich verlassen hast
triffst du mich
nicht wieder.

-Bertolt Brecht-

vergangene Liebe - zerbrochenes Herz

Für dein Gehirn ist es unmöglich, eine vergangene Liebe zu vergessen

Oftmals ist es erforderlich, eine Beziehung endgültig zu beenden und sie hinter sich zu lassen. Das Beziehungsende kann für beide Partner von Vorteil sein, denn so könnt ihr die Beziehung zu einem Zeitpunkt beenden, an dem ihr beide eure Würde wahren könnt und euch nicht weiter verletzt.

Viele Menschen vertreten die Auffassung, dass es wichtig ist, eine Beziehung rechtzeitig zu beenden, denn dadurch kannst du als Mensch ganz bleiben. Allerdings kann der Schmerz und das Leiden, das ein Beziehungsende verursacht, auch dann sehr groß sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Trennung einvernehmlich vollzogen wird oder sich nur einer der Partner eine Trennung wünscht.

Studien belegen, dass die meisten Menschen durchschnittlich 6 bis 18 Monate brauchen, um eine Trennung zu überwinden. Es ist unmöglich, eine vergangene Liebe zu vergessen, denn du kannst deine eigenen Erinnerungen nicht kontrollieren.

Dennoch kannst du in dieser Zeit etwas unternehmen, damit du diesen Prozess besser durchlaufen kannst. Wenn es dir gelingt, die emotionalen Auswirkungen, die die Trennung auf dich hat, auszugleichen und zu regulieren, dann kannst du diese Trauerphase dazu nutzen, deine Gefühle zu verarbeiten. All das wird dir dabei helfen, die neue Realität in deinem Leben besser zu akzeptieren.

Wir alle wissen, dass Liebe eine sehr intensive und oftmals auch chaotische und tiefgreifende emotionale Erfahrung ist. Keine Beziehung gleicht der anderen und genauso geht auch jeder Mensch anders mit einem Beziehungsende und dem damit verbundenen Schmerz um.

Obwohl es bei der Verarbeitung sehr große Unterschiede geben kann, so ist es dennoch nahezu unmöglich, dass du eine vergangene Liebe vergessen wirst. Unser Gehirn funktioniert einfach nicht auf diese Art und Weise. Warum das so ist, das erklären wir dir jetzt.

Emotionales Gedächtnis und somatische Marker

Wir Menschen sind emotionale Wesen, die irgendwann gelernt haben, Logik und Vernunft anzuwenden. Unsere Gefühle und Emotionen sind wie Puzzleteile, die wir miteinander verbinden müssen. Sie sind auch der Grund dafür, dass wir Bindungen aufbauen können, uns umeinander kümmern, Risiken erkennen und uns um unser eigenes Wohlergehen bemühen.

  • Daher ist Liebe auch so wichtig für unser Gehirn. Sie ist der weiche Stoff, der uns in einer Liebesbeziehung das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit vermittelt. Wenn wir lieben und geliebt werden, dann werden wir dadurch gelassener und haben weniger Stress und Ängste. Daher ist es für uns auch so schmerzhaft, wenn wir betrogen oder enttäuscht werden und unsere Beziehung unerwartet oder ungewollt in die Brüche geht.
  • Außerdem spielt auch unser emotionales Gedächtnis eine große Rolle. Wenn du eine sehr intime Beziehung mit einem Menschen hast, dann entstehen in deinem Gehirn viele somatische Marker. Diese somatischen Marker verbindet dein Gehirn mit intensiven emotionalen Erlebnissen wie beispielsweise Küsse, Liebkosungen, Umarmungen, Gerüche, Gespräche, intime Momente usw. All diese Erfahrungen prägen sich als Glücksgefühle, Wohlergehen, Hoffnungen und Zufriedenheit ein.
  • Diese emotionalen somatischen Marker bilden sich in Form dauerhafter neuronaler Verbindungen. Daher sind sie auch immer in deinem Gehirn vorhanden. Aufgrund dessen kann es passieren, dass du nur durch einen bestimmten Geruch oder an einem bestimmten Ort ganz unvermittelt eine Erinnerung an deine Vergangenheit bekommst. Dabei werden aber nicht nur deine Erinnerungen angesprochen, es kann passieren, dass du auch die Gefühle empfindest, die du in jener Situation empfunden hast.
vergangene Liebe - Paar

Einige vergangene Lieben repräsentieren einen Teil von dir und deiner Geschichte

Darüber hinaus gibt es noch einen weiteren offensichtlichen Grund, warum es unmöglich ist, eine vergangene Liebe vollkommen zu vergessen. Wenn du diese Person aus deinem Gedächtnis löschen könntest, dann würdest du dadurch auch einen Teil deiner Selbst auslöschen. Wir bestehen nicht nur aus Fleisch und Knochen. Auch unsere Geschichten und Lebenserfahrungen bilden einen wesentlichen Teil unserer Existenz und unseres Wesens.

Daher wirst du dich selber in den Erinnerungen entdecken, die du mit einer vergangenen Liebe verbindest. Du entdeckst eine jüngere, vielleicht strahlendere Version deiner Selbst, die einen anderen Menschen leidenschaftlich liebt. Dein Gehirn würde niemals vergessen wollen, wer du damals warst.

Wenn du dein früheres Selbst vergessen würdest, dann wäre dies ein Rückschritt in Bezug auf dein persönliches Wachstum. Alles, was du gesehen, gefühlt und durchlebt hast, hat dich zu dem Menschen gemacht, der du heute bist. Würdest du es einfach vergessen, dann wäre das, als würdest du ein ganzes Kapitel aus deiner Lebensgeschichte entfernen.

Ob ein Kapitel nun schlecht oder gut war, ist nicht entscheidend, denn all das macht dich zu dem Menschen, der du heute bist. Und das Beste daran ist, dass das Leben noch nicht vorbei ist. Du hast immer wieder die Möglichkeit, ein neues Kapitel für dich zu beginnen und neue Erfahrungen zu machen. Letztendlich lohnt es sich immer, neue Anstrengungen für die Liebe zu unternehmen, denn sie bereitet uns auch die größte Freude und Zufriedenheit.

  • Galena K. Rhoades, et al, Breaking Up is Hard to do: The Impact of Unmarried Relationship Dissolution on Mental Health and Life Satisfaction (2011) Jun; 25(3): 366–374, Journal of Family Psychology.
  • Lewandowski, G. (2009). Promoting positive emotions following relationship dissolution through writing. The Journal of Positive Psychology, 4(1), 21-31.