Klarträume – welchen Vorteil haben sie für uns?

· 25. April 2016

Klarträume sind eine bestimmte Art von Traum, die wir erleben, während wir schlafen, aber uns hier schon während des Träumens bewusst, dass nichts real ist. Häufiger tauchen diese im Alter zwischen 10 und 19 Jahren auf und werden für gewöhnlich immer seltener, je älter wir werden. Tatsächlich haben wir als Erwachsene nur wenige Male, wenn überhaupt, Klarträume.

„Träumen ist wichtig, auch wenn der Traum weit über die Realität hinausgeht.“

Ayrton Senna

Wenn wir uns unserer Träume bewusst sind

Hast du schon einmal geträumt, aber während deines Traumes genau gewusst, dass nichts davon real ist? Sich darüber im Klaren zu sein, dass man sich in seinem eigenen Traum befindet, macht den Traum zu einem „Klartraum“ oder „luziden Traum“.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Klarträumen. Bei der ersten wissen wir ganz genau, dass wir träumen, können dennoch nicht verstehen, was gerade passiert. Bei der zweiten sind wir uns absolut bewusst, dass wir träumen, und wir sind sogar in der Lage, unseren Traum zu kontrollieren.

Uns unserer eigenen Träume bewusst zu sein kann für uns viele Vorteile haben, die uns in unserem Alltag helfen.

Sie lösen alltägliche Probleme

Viele unserer „Alltagswehwehchen“ vearbeiten wir in unseren Träumen und es tauchen auch Alltagssituationen auf, die wir während der Nacht vergessen möchten. Doch was nur die wenigsten von uns wissen, ist, dass wir unsere Probleme auf die bestmögliche Art und Weise lösen und mit ihnen abschließen, wenn wir von ihnen träumen.

Mann macht sich Gedanken

Klarträume erlauben uns, unterbewusst darüber nachzudenken, was der Ursprung unserer Alltagsprobleme ist, wie wir mit ihnen umgehen können und welche Lösungen wir uns für sie wünschen. Somit werden sie zu einem unabdingbaren Werkzeug, um uns im Bezug auf eine Problemlösung angemessen zu entscheiden, damit dieses uns im Alltag nicht mehr behindert. Doch wie funktioniert das?

Klarträume haben zur Folge, dass unsere Gehirnaktivität erhöht und somit unsere Vorstellungskraft verstärkt wird. Dadurch wird unser Verstand aktiver und kann somit Lösungen für verschiedene Probleme finden, die wir zuvor als unlösbar und hoffnungslos einstuften. Man könnte sagen, dass diese Art der Träume unseren Optimismus stärkt. Durch Klarträume können wir das Licht in der Dunkelheit sehen.

Sie steigern unser Selbstbewusstsein

Wie bereits zuvor erwähnt, helfen uns Klarträume dabei, unsere Probleme zu lösen und uns dem Leben gegenüber sicherer zu fühlen. Damit einher gehen verschiedene positive Effekte, wie zum Beispiel:

  • Eine erhöhte Konzentrationsfähigkeit.
  • Eine bessere Gedächtnisleistung.
  • Die Steigerung der Kreativität.
  • Hilfe bei der Stress- und Angstbewältigung.

All diese positiven Nebeneffekte unterstützen uns dabei, all das zu erreichen, was wir uns vornehmen, und dabei, uns in unserer Haut wohler zu fühlen, weil wir unsere Träume im wahrsten Sinne des Wortes verwirklichen und Konflikte lösen können. Dank dieser Träume, die Stress und Angst reduzieren – was jeden von uns hin und wieder in seinen Vorhaben behindert – können wir unser Durchhaltevermögen und unsere Fähigkeit der Selbstverwirklichung steigern.

Wenn du regelmäßig Klarträume haben solltest, gehörst du sicherlich auch zu diesen Menschen, die ihren Tag immer energiegeladen beginnen und mit ihrem Leben zufrieden sind. Leider ist das etwas, was wir nicht kontrollieren können.

Sie ermöglichen uns einen besseren Schlaf und die Überwindung unserer Ängste

Auch wenn es nicht so scheinen mag, können uns Klarträume helfen, besseren Schlaf zu finden, weil wir durch sie besser entspannen und abschalten können. Das ist der Fall, weil wir im Schlaf Lösungen für unsere Probleme finden. Wenn wir also unterbewusst darüber nachdenken und letztendlich im Traum erfahren, wie wir diese lösen können, können wir besser schlafen. Ein besserer Schlaf beeinflusst natürlich auch unser Aufwachen, welches dadurch ebenfalls verbessert wird – d.h. wir haben mehr von unserem Schlaf.

Frau am fruehen Morgen

Doch was passiert mit unseren Ängsten? Es gibt viele Situationen, die uns Angst machen, egal ob das Phobien, Traumata oder andere Dinge sind, über die wir keine Kontrolle haben. Klarträume können uns dabei unter die Arme greifen, unsere Ängste anzupacken und uns von ihnen zu befreien.

Vielleicht haben wir schon einmal von einer Person geträumt, die uns verfolgt und versucht, uns anzugreifen. Das kann ein wiederkehrender Traum und ein Ausdruck der eigenen Unsicherheit sein. Was will uns dieser Traum mitteilen?

Klarträume sind ein Beispiel der Selbsthilfe.

Wir können versuchen, uns diesen Traum noch einmal vorzustellen, uns umzudrehen, unserem Angreifer in die Augen zu sehen und dadurch unsere Angst zu besiegen. Eine persönliche Angst, die wir in unserem Traum überwinden, kann uns dabei helfen, uns von unserer Unsicherheit zu lösen.

Das sind nur ein paar der Vorteile, die Klarträume für uns bereithalten. Wenn auch du dir deiner Träume so bewusst bist, dann gratuliere ich dir! Du kannst ein glücklicheres und zufriedeneres Leben führen.