In meinem kleinen Herzen: Eine Geschichte über die Gefühle von Kindern

· 5. Mai 2018

“Mein Herz ist wie ein Haus. Drinnen passieren so viele Dinge­ … und alles ist durcheinander! Es gibt Tage, an denen regnet es, und Tage, an denen laut gelacht wird. Es gibt große böse Menschen und es gibt Spaß und Spiele. Heute öffne ich mein Herz und lade dich ein, hereinzukommen.”

Aus: In meinem kleinen Herzen (Jo Witek)

In meinem kleinen Herzen  ist ein Buch von Jo Witek, das Emotionen und Gefühle von Kindern thematisiert. Die schönen Illustrationen und die Einfachheit der Worte sind ein wunderbarer Weg für Kinder, ihre Gefühle farbenfroh und auf verschiedene Art und Weise zu entdecken. Freude, Traurigkeit, Ruhe, Wut, Angst. All diese Emotionen, die Kinder ab drei Jahren bereits identifizieren und ausdrücken können, werden in dieser wundervollen Geschichte behandelt.

Wie du sehen wirst, ist dies eine großartige Art und Weise, um unseren Kindern beizubringen, wie sie ihre Emotionen und Gefühle ausdrücken können.

Kinder sollten ihre Emotionen zum Ausdruck bringen

Damit Kinder ihre Emotionen spielerisch ausdrücken und gleichzeitig verbalisieren können, sollte die erste und wichtigste Aufgabe darin bestehen, ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten zu fördern. Wir mögen vielleicht denken, dass diese Aufgabe zu schwierig sei, weil wir selbst oft nicht dazu in der Lage sind, unsere eigenen Emotionen zu bewältigen. Aber in Wahrheit gibt uns die Arbeit mit Kindern auch die Chance, besser mit unseren eigenen Emotionen klarzukommen.

Zuallererst sollten wir uns der Emotionen unserer Kinder bewusst werden. Hierzu können wir uns Zeichnungen heranholen, in denen mehrere Kinder zu sehen sind. Dann sollte wir die Kinder fragen, was sie denken, wie sich die Kinder im Bild fühlen. Wir können sie auch fragen, ob sie Personen zeichnen wollen, die bestimmte Emotionen erleben und deren Gesichter diese Emotion zum Ausdruck bringen. Es ist auch von Vorteil, Geschichten zu erzählen, die sich auf diese verschiedenen Emotionen beziehen.

Sobald die Kinder sich bewusst werden, wie und wann sie und andere Menschen Emotionen ausdrücken, können wir ihnen helfen zu erkennen, wie sie selbst ihre Emotionen auf unterschiedliche Art und Weise richtig ausdrücken können. Wir können ihnen auch beibringen, wie sie zusätzliche negative Emotionen, die zu den bereits bestehenden hinzukommen könnten, vermeiden können. Wir können den Kindern helfen, indem wir ihnen vorschlagen, ein Tagebuch über ihre Gefühle zu führen können oder sich an einem Ball abzureagieren, wenn sie wütend werden. Wir können ihnen zeigen, wie sie sich durch bewusstes Atmen entspannen, wie sie positiv denken und wie sie ihre negativen Gedanken stoppen können.

Zwei kleine Mädchen spielen.

Unentbehrliche Fähigkeiten

Andere unentbehrliche, auf die Emotionen von Kindern bezogene Fähigkeiten, sind die, die es Kindern ermöglichen, sich auf andere Menschen einzulassen und ihr Selbstwertgefühl zu stärken. Kinder müssen das Gefühl haben, dass es ihr gutes Recht ist, nein zu sagen, wenn ihnen etwas nicht gefällt. Sie müssen lernen, dass es nicht gut ist, Gerüchte zu verbreiten, und dass sie immer versuchen sollten, sich in die andere Person zu versetzen.

Wenn wir über die Emotionen von Kindern sprechen, dürfen wir auch ihre Eigenständigkeit nicht vergessen. Diese ermöglicht es den Kindern, ihr Leben selbst zu gestalten. Ein Kind muss wissen, wie es seine guten Eigenschaften hervorheben kann und wie es die Gewohnheiten erkennen kann, die verbessert werden sollten. Zusätzlich sollte es lernen, sich selbst zu verwöhnen, zu lieben und auf sich aufzupassen.

Deshalb sind Tagebücher, Erinnerungskisten und Spiele, bei denen die Kindern oft gelobt werden, sehr sinnvoll, wenn nicht sogar elementar. Diese helfen den Kindern zu lernen, sich selbst zu respektieren und zu verstehen, warum eine Freundschaft wie eine Blume ist, um die sich beide Seiten kümmern müssen.

So wird es unseren Kindern möglich sein, voller Selbstverständnis und mit einer proaktiven Einstellung gegenüber den Aufgaben, die sie erledigen müssen, aufzuwachsen. Sie sollten mit jeder Menge erfreulichen Erinnerungen aufwachsen und ihr Leben sollte voller wunderbarer Menschen sein. Denn so können sie gar nicht anders, als das Leben zu genießen. Und all das beginnt damit, zu verstehen, was genau „in ihrem kleinen Herzen“ vorgeht.