5 Schlüssel, um glücklich zu altern

· 26. April 2018

Glücklich altern ist ein Wunsch, den fast jeder hat. Auch wenn das Leben kein Rosengarten ist, können wir doch immer an unserem Glück arbeiten. Vor allem in fortgeschrittenem Alter, wenn uns bewusst wird, dass nicht mehr so viel Zeit bleibt, ist das erstrebenswert.

Es gibt einige grundlegende Maßnahmen, die wir ergreifen können, um unsere Lebensqualität zu verbessern und glücklich zu altern. Dabei handelt es sich um Maßnahmen, die zur Erhaltung unserer physischen und psychischen Gesundheit beitragen. Sie beschäftigen sich mit wesentlichen Aspekten wie der Pflege des Körpers und der Pflege von Zuneigung.

Es ist wahr, dass sich fast niemand für das Altern bereit fühlt. Auf die eine oder andere Weise überrascht es uns immer wieder. Doch wenn man dieses anfängliche Entsetzen überwunden hat, ist es an der Zeit, einige Umstände anzupassen, um glücklich altern zu können. Hier geben wir euch fünf Tipps, um dies zu erreichen.

„Älter werden ist wie auf einen großen Berg klettern: Während des Aufstiegs werden die Kräfte immer weniger, doch der Blick wird freier und die Aussicht immer besser.“

Ingmar Bergmann

1. Glücklich altern in Bewegung

Bewegung ist der ideale Weg, um gesund zu leben und glücklich zu altern. Körperliche Aktivität erhöht die Produktion von Wohlfühlhormonen wie Endorphinen. Darüber hinaus stellt sie ein entscheidendes Werkzeug dar, um alle Organe des Körpers in Form zu halten. Training ist eine ausgezeichnete präventive Maßnahme.

Darüber hinaus sprechen wir nicht nur von körperlicher Bewegung, sondern beziehen uns auch auf das intellektuelle Training, auf geistige Aktivität. Lesen, schreiben, Rätsel lösen und Spiele spielen sind Aktivitäten, die das Denken fördern und helfen, die kognitiven Funktionen auch im fortgeschrittenen Alter zu bewahren.

Zwei Frauen, die Sport betreiben

2. Ein dichtes Netz sozialer Unterstützung

Isolation ist in keinem Alter eine zufriedenstellende Option. Es ist nicht notwendig, tausend Freunde zu haben, doch ein stabiles soziales Netz ist mit Sicherheit von Vorteil. Die Interaktion mit anderen hilft, die intellektuellen Fähigkeiten zu erhalten. Außerdem macht sie das Leben angenehmer.

Natürlich kann es manchmal passieren, dass der Kontakt zu guten Freunden aufgrund gewisser Umstände verloren geht. Es ist jedoch ratsam, diese Beziehungen zu pflegen und gut auf sie aufzupassen. Es ist immer einfacher, glücklich zu altern, wenn wir auf diese wertvollen Freundschaften zählen können. Auf besondere Menschen, die uns kennen und uns unterstützen.

3. Freunde verschiedenen Alters

Freundschaft ist eine der freiesten und umfassendsten Formen einer Beziehung, die es gibt. Ihre Natur ist sehr flexibel, was wunderbar ist. Es lohnt sich nicht, nur Freundschaften mit Gleichaltrigen einzugehen. Generationsübergreifende Freundschaften sind in vielerlei Hinsicht bereichernd.

Eine ältere Person profitiert davon, den Kontakt zu jungen Menschen zu halten. Gleichzeitig bringt es auch den jungen Leuten etwas, wenn sie ältere Freunde haben. In beiden Fällen gilt es, Barrieren zu überwinden, aber auch, Sprungbretter zu nutzen. Wir können glücklich altern, wenn wir diesen Reichtum, der in der Interaktion zwischen den verschiedenen Generationen besteht, schätzen lernen.

Junge und alte Frau machen ein Selfie

4. Mach nur Dinge, die du liebst

Um glücklich zu altern, ist es notwendig, in verschiedenen Bereichen unseres Lebens eine Reinigung vorzunehmen. Im fortgeschrittenen Alter wissen wir, was in uns persönliche Zufriedenheit hervorruft und was nicht. Viele Dinge wurden aus Pflichtgefühl und Engagement getan. Jetzt ist es an der Zeit, uns dem zu widmen, was wir lieben und wofür unser Herz schlägt. Es gilt, keine Zeit mehr zu verlieren.

Da bereits alles geschafft wurde, was zu schaffen war, und Zyklen abgeschlossen wurden, ist es nun an der Zeit, den Fokus zu ändern. Wir sollten uns nur noch den Dingen widmen, die uns Freude machen und die dieses Funkeln in unseren Augen erzeugen. Lasst uns damit aufhören, Zeit mit Dingen zu verschwenden, die uns nicht interessieren.

5. Nimm neue Rollen an

Dass wir uns selbst gut kennen oder feste Gewohnheiten haben, bedeutet nicht, dass es keinen Platz für Neues gäbe. Denn eigentlich kennen wir uns nie zur Gänze. Es gibt so viele Facetten an uns selbst, die uns überraschen können und von denen wir keine Vorstellung haben.

Eine Möglichkeit, um glücklich alt zu werden, besteht darin, neue Rollen anzunehmen. Wir müssen Dinge wagen, die wir vorher nicht getan hätten. Wir müssen neue Wege für jene Talente finden, die wir bisher nicht kultiviert haben. Am besten du suchst dir Projekte, die du bisher nicht gewagt hast, anzufassen.

Glückliches Paar ist draußen unterwegs

Das Alter kann eine wunderbare Phase unseres Lebens sein, wenn wir sie mit einer guten Einstellung begehen. Es ist wahr, dass wir uns von vielen der schönen Gesichter der Jugend verabschieden müssen. Das hat aber auch seine positiven Seiten. Wir sind freier und vollständiger. Wir haben eine breitere Sicht auf alles. Deshalb können wir glücklich altern und dankbar für die Wunder sein, die sich im Zwielicht des Lebens befinden.