Vor Angst gelähmt: Was tun?

Was tun, wenn dich eine mentale Blockade bei einer Prüfung, einem Vorstellungsgespräch oder in anderen Situationen scheitern lässt?
Vor Angst gelähmt: Was tun?

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 02. Juli 2022

Bei einer Prüfung, einem Vorstellungsgespräch oder einem Raubüberfall vor Angst gelähmt zu sein, ist eine normale Reaktion, wenn wir bedenken, wie unser kognitives System funktioniert. Angst ist ein natürlicher und universeller Abwehrmechanismus, der dazu dient, bei einer Bedrohung, die unsere Integrität gefährdet, angemessen zu reagieren. Sie aktiviert den Körper, um funktional zu handeln.

Aaron Beck, eine führende Persönlichkeit im Bereich der kognitiven Psychologie, erklärt, dass Angst oftmals auf nutzlose Grundannahmen beruht. 

Was passiert, wenn die Angst die Grenzen sprengt? Sie kann in diesem Fall ihre adaptive Funktion nicht mehr erfüllen und dysfunktionale Auswirkungen auf Körper und Geist haben. Angst kann uns körperlich, kognitiv und emotional lähmen, wenn sie intensiv ist.

Vor Angst gelähmt: Was tun?
Aufdringliche Gedanken können die Angst nähren.

Vor Angst gelähmt

Bei übermäßiger Angst kommt es häufig zu einer mentalen Blockade, die sich in den unterschiedlichsten Kontexten zeigen kann: bei der Arbeit, bei einer Prüfung, unter Freunden und bei einem romantischen Date. Es ist frustrierend festzustellen, dass du nicht in der Lage bist, klar zu denken, zu sprechen oder zu funktionieren.

Aufdringliche Gedanken tauchen in diesen Momenten oft auf und machen die Sache noch komplizierter. “Was ist mit mir los?”, “Ich habe alles vergessen, ich bin ein Wrack”, “Ich kann mich nicht konzentrieren”. Diese Vorstellungen nähren und verstärken die Angst und machen es unmöglich, Schlussfolgerungen zu ziehen oder Lösungen für das Problem zu finden. Die mentale Blockade kann auch körperliche Symptome wie das Gefühl der Unbeweglichkeit auslösen.

Was tun?

Von Angst gelähmt zu sein, produziert unangenehmen Gefühle: Du hast keine Kontrolle über die Situation und dies ist frustrierend. Gleichzeitig verhindert dieser Zustand, in einer Besprechung, bei einer Prüfung oder in anderen Umständen erfolgreich zu sein.

Körper und unser Geist übermitteln eine Botschaft, auf die du hören solltest, wenn du häufig von Angst gelähmt bist. Du willst vielleicht zu viele Dinge gleichzeitig oder zu schnell erledigen, stehst unter starkem Druck und Stress oder tust Dinge, die eigentlich nicht deinen Wünschen entsprechen. Es ist vielleicht an der Zeit, Entscheidungen zu treffen und zu handeln, um deine wahren Bedürfnisse und Wünsche zu befriedigen.

Folgende Fragen können helfen, um den Ursachen für die mentale Blockade auf den Grund zu gehen:

  • Was tue ich, obwohl ich es nicht tun will?
  • Wann habe ich aufgehört, mich authentisch zu fühlen?
  • Wovon möchte ich mich befreien?
  • Welche Emotionen erlaube ich mir nicht auszudrücken?
  • Lebe ich so, wie ich leben will?
  • Welche Aspekte meines Lebens möchte ich verändern?
  • Wie möchte ich mein Leben anders leben?

Wenn du erst einmal herausgefunden hast, was dir deine Angst sagen will, kannst du die notwendigen Änderungen vornehmen. Es ist möglich, mit Hingabe, Geduld und professioneller Begleitung zu lernen, mit Ängsten umzugehen.

Mann ist vor Angst gelähmt
Angst sagt uns, dass wir innehalten und über unser Leben nachdenken müssen.

Spezifische Behandlung

Die Akzeptanz- und Commitment-Therapie gilt als eine der besten Möglichkeiten, mit dieser Art von Problem umzugehen. Diese Therapie hilft dir, Angstblockaden zu erkennen und zu überwinden, indem du deine Emotionen akzeptierst und dich nicht gegen sie wehrst.

Kurz gesagt, es geht darum, Werkzeuge zu erwerben, um mit der Angst umzugehen und das Wohlbefinden zu steigern. Generell gibt es einige Richtlinien, die dir bei diesen Problemen helfen können, während du dich einer psychologischen Behandlung unterziehst: Verbinde dich mit deiner Atmung, praktiziere Achtsamkeit, mache Pausen, treibe Sport oder Yoga, ernähre dich gesund und identifiziere deine Gedanken und Gefühle.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Neurofeedback bei Angstzuständen
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Neurofeedback bei Angstzuständen

Neurofeedback ist eine computergestützte Methode, die das Mentaltraining ermöglicht. Diese Technik hilft unter anderem bei Angstzuständen.



  • Diaz, M. S., & Diaz, N. S. (2020). Una perspectiva contextual: act para trastornos de Ansiedad. In XII Congreso Internacional de Investigación y Práctica Profesional en Psicología. XXVII Jornadas de Investigación. XVI Encuentro de Investigadores en Psicología del MERCOSUR. II Encuentro de Investigación de Terapia Ocupacional. II Encuentro de Musicoterapia. Facultad de Psicología-Universidad de Buenos Aires.
  • García, J.M. y Nogueras, V. (2013) Guía de autoayuda para la depresión y trastornos de ansiedad. Consejería de salud y bienestar social, Junta de Andalucía.
  • Luciano Soriano, M. C., & Gutiérrez Martínez, O. (2001). Ansiedad y terapia de aceptación y compromiso (ACT). Análisis y Modificación de Conducta.
  • Miguel-Tobal, J. J., & Cano-Vindel, A. (1989). Avances en la evaluación de la ansiedad y sus implicaciones en la elección del tratamiento. Terapia del Comportamento. Giornale Italiano di Scienza e Terapia del Comportamento.