Masturdating – die Technik, um dich selbst zu erobern

· 3. März 2019

Vielleicht hast du manchmal einfach Lust dazu, allein ins Kino zu gehen, um einen Film zu schauen, oder deine Sinne im Restaurant deiner Wahl zu verwöhnen, ohne in Begleitung zu sein. Das sind nur zwei Beispiele für diesen Trend, der sich „Masturdating“ nennt und uns zahlreiche Möglichkeiten eröffnet, uns mit unserem Inneren zu verbinden und uns selbst besser kennenzulernen. Der Begriff ist ein Anglizismus und bezieht sich auf Handlungsweisen, die eine Person allein und nur für sich ausübt. Wer Masturdating praktiziert, weiß, wie er diese Zeit für sich nutzen und genießen kann.

Tatsächlich bietet das Masturdating unzählige Vorteile, bietet die Chance zur Selbsterkenntnis. Dafür bedarf es keiner komplexen Pläne, nur einfacher Vorhaben und spontaner Ideen, in denen wir uns selbst der beste Begleiter sind. Wer sich einen Verwöhnabend im Spa gönnen möchte, tut eben das. Ein anderer geht allein wandern oder spielt für sich selbst Gitarre.

Umfragen haben gezeigt, dass viele Menschen gehemmt sind, wenn es darum geht, allein an Aktivitäten teilzunehmen, die in der Regel Paaren oder Gruppen vorbehalten sind. Das gilt insbesondere, wenn sie dabei von anderen beobachtet werden können. Auf der anderen Seite haben entsprechende Untersuchungen bestätigt, dass diejenigen, die sich dann und wann Zeit für sich selbst nehmen und allein losziehen, dabei mindestens genauso viel Spaß haben wie die, die gemeinsam unterwegs sind.

Frau im Feld

Masturdating als Strategie, um uns selbst zu erobern

In unserer Welt, die in Schwarz und Weiß gemalt und im Binärcode geschrieben wird, steht das Alleinsein auf der Seite der antisozialen Verhaltensweisen. Da scheint es umso überraschender, dass so etwas wie das Masturdating zum Trend werden kann. Also warum kann es das? Weil immer mehr Menschen erkennen, das ist eine der effektivsten Strategien ist, um unsere Bindung zu uns selbst zu stärken und zu vertiefen.

Wer das Masturdating ausprobieren möchte, dem können die folgenden Ideen nützlich sein:

  • Unternehmen wir einen Ausflug an einen Ort, den wir schon immer kennenlernen wollten.
  • Verlassen wir unsere Komfortzone!
  • Kaufen wir ein Ticket fürs Kino, fürs Theater oder für ein Konzert – nur für uns.
  • Schreiben wir uns in einem Kurs ein.
  • Lassen wir uns von einem professionellen Fotografen porträtieren oder in einer uns angenehmen Umgebung ablichten.
  • Besuchen wir unser Lieblingsrestaurant und lassen wir es uns so richtig schmecken.
  • Schauen wir jenen Film, den wir schon immer sehen wollten, für den sich aber niemand sonst begeistern konnte.

„Man hört oft, dass sich jemand noch nicht selbst gefunden hätte. Dabei kann man sich selbst gar nicht finden; man muss sich erschaffen.“

Thomas Szasz

Welche Vorteile hat das Masturdating?

Ganz unabhängig davon, ob du Single bist oder einen Partner hast – das Masturdating hat zahlreiche Vorteile, die es wirklich lohnenswert machen, sich damit zu beschäftigen. Es wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf uns aus.

1. Wir entdecken, wer wir wirklich sind

Wenn wir uns die Zeit nehmen, und selbst wirklich kennenzulernen, erkennen wir uns als Individuum und nehmen uns nicht länger als die Person wahr, der von anderen im Laufe der Zeit dieses oder jenes Etikett angeheftet wurde. So schützen und stärken wir unser Selbstwertgefühl. Es fällt uns leichter, unseren inneren Dialog umzugestalten und ihm Phrasen wie „Ja, ich bin wichtig“  und „Ich verdiene es, glücklich zu sein“  hinzuzufügen. Wenn wir positiv über uns selbst urteilen, fördern wir eine gesunde Einstellung zu uns und dem Leben und bringen unsere persönliche Entwicklung voran.

2. Wir werden zu den Meistern unseres Glücks

Die Zufriedenheit mit uns selbst ist eine der angenehmsten Empfindungen, die wir verspüren können. Sie erfüllt uns mit Dankbarkeit und Stolz. Bedenken wir, dass wir allein die Verantwortung für unser Glück tragen und dieser auch gerecht werden, wenn wir unsere ganz persönlichen Ziele verfolgen. Dann haben wir bereits ein Lächeln auf den Lippen, wenn wir uns auf das Glück unserer Mitmenschen konzentrieren.

Auf dem Fahrrad in die Freiheit

3.  Wir entwickeln ein gesundes Verhältnis zu uns selbst

Über das Masturdating entwickeln wir eine von Zuneigung geprägte, starke Verbindung zu uns selbst. Wir gewöhnen uns daran, uns mit Liebe und Respekt zu behandeln. In einer derart gesunden Beziehung können wir mit uns selbst sein, ohne uns Vorwürfe zu machen, zu bestrafen oder anderweitig zu schaden.

Beim Masturdating geht es auch darum, uns um jene Aspekte unseres selbst zu kümmern, die bislang aus unterschiedlichen Gründen auf der Strecke geblieben sind. Das kann unsere Gesundheit sein oder ein Hobby, dem wir einst gern nachgegangen sind, das wir auf unserer Prioritätenliste aber schließlich nach unten gesetzt haben.

4. Wir schaffen ein solides Fundament für unsere nächste Beziehung

Diejenigen unter uns, die zu dem Typ Mensch zählen, der nicht ohne Partner sein kann, sollten sich zudem daran erinnern, dass eine Reise auf den Flügeln des Masturdating wirklich gewinnbringend sein kann – auch für die nächste romantische Beziehung. In der Erfahrung gewählter Einsamkeit und, wir wollen es nicht verschweigen, in der Trauer um eine vorangegangene Beziehung können wir die nötige Inspiration finden, um stärker zu werden.

Sobald wir erkennen, dass dieser Weg zu unserem Inneren ein Weg des persönlichen Wachstums ist, der uns unserem Glück näherbringt, werden wir jene Personen anziehen, die ebenso positiv eingestellt sind und die wir verdienen.

Das Masturdating ist definitiv eine Technik, um uns selbst zu erobern, die zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Deshalb ermutigen wir dich dazu, dich zu trauen, dir dann und wann Zeit für dich selbst zu nehmen und zu tun, worauf du Lust hast! Es wird dir helfen, dich besser mit der selbst zu verbinden und dich besser kennenzulernen.