Lerne, nein zu sagen: 4 hilfreiche Tipps

Nein sagen zu können, ist eine der Eigenschaften, die durchsetzungsfähige Menschen auszeichnen. So können sie sich leichter aus unnötigen oder unangenehmen Situationen befreien. Hier sind einige Möglichkeiten, die dir helfen, dieses Wort öfter zu verwenden.
Lerne, nein zu sagen: 4 hilfreiche Tipps

Letzte Aktualisierung: 10. September 2021

Es ist kaum zu glauben, dass ein so kurzes Wort wie “nein” manchmal so schwer auszusprechen ist. Wir alle kennen Situationen, in denen wir nicht in der Lage sind, nein zu sagen, auch wenn wir gegen unseren eigenen Willen handeln. Nein zu sagen, erfordert mentales Training. Wenn dich jemand um etwas bittet, erwartet diese Person von dir, dass du sie nicht im Stich lässt. Trotzdem gibt es Situationen, in denen du ablehnen musst.

Grenzen zu setzen bedeutet noch lange nicht, eine Person nicht zu schätzen oder sie abzulehnen. Vielmehr geht es darum, deine Prioritäten zu berücksichtigen, denn es ist unmöglich, es allen recht zu machen. Wenn du das nächste Mal nein sagen musst, können dir folgende Tipps helfen.

1. Wage es, nein zu sagen

Natürlich ist es kompliziert, etwas abzulehnen, und du denkst vielleicht, dass du unhöflich bist. Aber der beste Weg, um es zu lernen, ist es zu tun, wenn es nötig ist. Die Chancen stehen gut, dass du am Ende weniger aggressiv klingst, als du erwartest, und nach und nach werden andere es als normal betrachten, wenn du nicht alles akzeptierst. Beginne mit kleinen Dingen, damit es dir leichter fällt.

Es ist für Opfer von Missbrauch sehr schwer, nein zu sagen.


2. Nimm dir Zeit

Warte eine Weile, um eine Antwort zu geben, wenn du noch nicht viel Übung im Neinsagen hast. Bevor du vorschnell zustimmst, jemandem einen Gefallen zu tun, um den du gebeten wurdest, nimm dir ein paar Minuten oder Tage Zeit, um darüber nachzudenken. Du musst dich nicht zu irgendetwas verpflichten, sondern nur analysieren, ob es dir möglich ist, es zu tun oder nicht.

3. Überlege, was dir wirklich wichtig ist

Wie oft schon hattest du keine Zeit, dich Dingen zu widmen, die dir wirklich wichtig sind? Liegt es vielleicht daran, dass du nicht nein sagen kannst und zu viele Aufgaben übernimmst, anstatt dir selbst Zeit zu widmen?

Wenn du dich überfordert fühlst, ist es vielleicht an der Zeit, Prioritäten zu definieren und dir dafür Zeit zu nehmen. Nur wenn du selbst emotionalen Ausgleich findest, kannst du auch anderen helfen.

Frau ist nicht in der Lage, nein zu sagen

Höre allmählich damit auf, Aktivitäten zu erledigen, die dir nicht wichtig sind. Mit etwas Übung wirst du schnell erkennen, um welche Aufgaben es sich handelt. Du musst lernen, nein zu sagen, um mehr Zeit für dich selbst zur Verfügung zu haben. Widme dich jenen Dingen, die dir wirklich wichtig sind. Lasse dir bei Zweifeln von deiner Familie oder von Freunden helfen.

4. Verwende keine Ausreden, um nein zu sagen

Wenn du nein sagst, solltest du keine Ausreden oder Entschuldigungen vorbringen. Du musst dich nicht rechtfertigen, denn dies könnte von anderen als Schwäche interpretiert werden. Sie versuchen dann vielleicht, dich doch noch zu überreden. Du darfst hin und wieder “egoistisch” sein und nur an dich selbst denken.

“Was auch immer du denkst, ich denke, es ist besser, es mit guten Worten zu sagen.”

William Shakespeare

Lasse dich nicht unter Druck setzen. Erkläre einfach, dass es dir im Moment nicht möglich ist, dem Wunsch nachzukommen. Wenn die Person trotzdem darauf besteht, teilst du ihr mit, dass du andere Verpflichtungen hast. Bedanke dich jedoch, dass die Person so nett war, an dich zu denken. Fühle dich nicht schlecht oder schuldig, sondern denke daran, dass du deine eigenen Prioritäten hast und nicht nur an andere denken kannst.

Warum ist es wichtig, nein zu sagen?

Du denkst vielleicht, dass du durch deine Ablehnung ein schlechtes Bild machst oder unhöflich bist. Doch dies entspricht nicht der Wahrheit. Du musst selbst entscheiden, wie weit du gehen kannst und wo deine Grenzen sind.

Wenn du ständig damit beschäftigt bist, anderen zu gefallen, wirst du dich irgendwann überfordert oder verloren fühlen. Nimm dir Zeit für dich und widme dich Dingen, die dir Spaß machen. Konzentriere dich darauf, dein Leben zu leben.

Es könnte dich interessieren ...
Ein „Nein“ akzeptieren: So wichtig ist es
GedankenweltLies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Ein „Nein“ akzeptieren: So wichtig ist es

Ein "Nein" zu akzeptieren ist genauso wichtig, wie es auszusprechen. Wir müssen akzeptieren, dass sich einige Dinge einfach nicht verwirklichen las...