Die Angst hat auch positive Seiten: Nutze sie!

Du solltest keine Angst vor der Angst haben. Versuche, die positiven Seiten zu erkennen und für dich zu nutzen!
Die Angst hat auch positive Seiten: Nutze sie!

Letzte Aktualisierung: 04. September 2021

Wenn du feststellst, dass sich andere über deine Angst lustig machen, fasst du vielleicht den Entschluss, dich ihr zu stellen oder so zu tun, als hättest du gar keine Angstgefühle. Du wirst jedoch nicht überzeugend wirken, wenn du selbst nicht daran glaubst. Du solltest dich um die Meinung anderer in diesem Fall nicht kümmern. Denn es ist eine Lüge, dass Angst schwach macht und schlecht ist. Du kannst die Angst nutzen und das Beste daraus machen!

Du hasst dich selbst, wenn du Angstgefühle spürst, die sehr intensiv sein können. Doch du solltest nicht davonlaufen, denn es handelt sich um ein ganz normales Gefühl, das manchmal auch positiv sein kann.

“Man gewinnt Stärke, Mut und Selbstvertrauen mit jeder Erfahrung, bei der du wirklich wagst, der Angst ins Gesicht zu sehen.”

Eleanor Roosevelt

Die Angst macht dich lebendig

Die Angst macht dich lebendig

Ich gebe gerne zu, dass ich Ängste habe. Denn dieses Gefühl der Gefahr, des Verlustes, des Risikos lässt mich lebendig fühlen. Das Problem mit der Angst besteht darin, dass sie dich dominiert, die Kontrolle übernehmen und dich vernichten möchte. Aber sie verleiht anderen Gefühlen einen echten Wert. Wenn du fürchtest zu fallen, beweist du, wie sehr du das Stehen schätzt. Wenn du Angst hast, eine Person zu verlieren, der du dein Leben schenken würdest, zeigst du, wie wichtig sie für dich ist. 

Die Angst zeigt dir also, dass es sich lohnt! Wenn mich jemand fragt, ob ich Angst habe, antworte ich deshalb mit einer klaren Bejahung. Und dann bemerke ich noch, dass ich hoffe, nicht die einzige Person zu sein.

“Es gibt zwei Arten von Ängsten: rationale und irrationale oder einfacher gesagt, Ängste, die Sinn machen und solche, die es nicht tun.”

Lemony Snicket

Mach das Beste aus deinen Ängsten!

Profitiere von der Angst

Menschen, die wirklich sorgenfrei leben, sind an nichts gebunden. Ich halte mich von Menschen fern, die keine Ängste haben. Und denjenigen, die Angstgefühle haben, sage ich, sie sollen sie nutzen und davon profitieren. Sie sollen sie in Werte verwandeln, die ihnen Vorteile bieten.

Angst ist normal, doch sie kann bewältigt werden. Schließlich ist es etwas, das in unseren Genen verankert ist, ein Schutzmechanismus gegen Gefahren. Wenn du dich von irrationalen Ängsten beherrschen lässt, wird sich dein Leben in einer Schleife bewegen, der du kaum mehr entkommen kannst. Aber wenn du den Mut hast, dich ihr zu stellen, wirst du  feststellen, dass sie sogar Motivation und Ansporn sein kann.

„Eine der großen Entdeckungen, die ein Mensch machen kann, eine seiner großen Überraschungen besteht darin, zu entdecken, dass er das tun kann, was er fürchtete, er könnte es nicht tun. “

Henry Ford

Deshalb solltest du keine Angst vor der Angst haben. Es gibt nichts Perverseres. Du musst nur versuchen, ihr einen Wert zu geben, die Vorteile zu nutzen. Vergiss nicht, dass wir alle Ängste haben, du bist nicht anders, kannst es jedoch sein, wenn du weißt, wie du das Beste daraus machen kannst.

Es könnte dich interessieren ...
Angst wird niemals verschwinden
GedankenweltLies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Angst wird niemals verschwinden

Die Angst wird niemals verschwinden. Es ist besser, sie zu deinem Verbündeten zu machen. Sie dir helfen, Hürden zu überwinden und Alternativen zu e...