10 Ratschläge, wie du besser auf dich aufpassen kannst

29. Dezember 2015 en Emotionen 149 Geteilt

„Das größte Glück des Lebens ist es, zu wissen, dass du dich selbst liebst, oder besser gesagt, dass du dich trotzdem liebst.“

Victor Hugo

Vor einigen Tagen durfte ich eines der vielen Videos der Schriftstellerin Elsa Punset genießen, in dem sie zeigt wie man mithilfe einiger guter Übungen auf sich selbst aufpasst. Elsa Punset erklärt, dass es wichtig ist, dass man lernt, auf sich selbst aufzupassen, wenn wir erwachsen sind.

Deshalb möchte ich dir heute 10 Ratschläge geben, wie du besser auf dich selbst aufpassen kannst und lernen kannst, dich jeden Tag ein bisschen mehr zu lieben. So wie du es verdienst.

1- Lerne, deine Gefühle auszudrücken

Wenn du deine eigenen Gefühle nicht zum Ausdruck bringst, schaffst du eine unüberwindbare innere Barriere. Dies kann innere Blockaden oder Ängste auslösen oder dazu führen, dass wir unsere emotionale Freiheit nicht mehr genießen können.

Mit Personen in deinem Umfeld deine Gefühle zu teilen wird dich zudem näher mit ihnen zusammenbringen und wird die Kommunikation auf eine persönlichere und vertrauensvollere Ebene verlagern.

2- Versuche, dich nicht mit anderen zu vergleichen

Jeder von uns ist einzigartig. Deshalb wird der Vergleich mit anderen nur dazu führen, dass du dich in jemanden verwandeln wirst, der du nicht bist. Wenn wir uns nicht so akzeptieren, wie wir sind, mit unseren Stärken und Schwächen, blockieren wir unsere Essenz. Das, was dafür verantwortlich ist, dass du dich lebendig fühlst und dich selbst liebst.

Vergleiche dich auf gesunde Weise mit anderen, um zu lernen, Erfahrungen zu machen, die dir helfen werden und Ratschläge, die dir ermöglichen werden, über dich selbst hinauszuwachsen.

3- Finde eine kleine Gruppe

Finde eine Gruppe von Menschen, auf die du zählen kannst, wenn du emotionalen Halt brauchst und Ratschläge, die dir helfen, dich selbst zu verstehen. In unserem Leben kommt es oft vor, dass wir uns blockiert fühlen und keinen Ausweg sehen. Ein guter Freund, der dich liebt und respektiert, wird die große Weisheit des Lebens immer mit dir teilen und dir das Licht aufzeigen.

4- Nimm dir Zeit, um zu genießen

Alle müssen wir uns belohnen und verwöhnen. Dich selbst zu lieben und auf dich aufzupassen, indem du das tust, was dir gefällt, wird dir ermöglichen, dich gut zu fühlen. Verfalle nicht in die Routine, immer dasselbe zu machen. Mach dir Gedanken darüber, wie du deine Zeit und deiner Liebsten am besten genießen kannst.

5- Lache, wann immer du kannst

Umgib dich mit Menschen, die das Leben realistisch, aber auch optimistisch, visionär und humorvoll, betrachten. Viele Studien belegen, dass Lachen ein Geschenk für deine Seele und deinen Körper ist. Auch auf dein Umfeld hat es eine positive Wirkung.

Sonnenuntergang am Meer

6- Entspann dich

Wenn du dich entspannst, tust du deinem Geist etwas Gutes und hilfst deinem Körper, in Form zu bleiben, in einem gesunden inneren Gleichgewicht. Mache Yoga, Tai-Chi, meditiere, höre Musik, lies ein Buch. Jegliche Beschäftigung, die es dir erlaubt, abzuschalten und dich gut mit dir selbst zu fühlen, ist geeignet.

7- Lerne, nein zu sagen

Eine Lektion, die viele noch lernen müssen. Nein sagen zu können zu unzumutbaren Erwartungen, Bitten oder Anfragen, wird dir ermöglichen, dich selbst mehr zu respektieren und dafür sorgen, dass andere dich respektieren. So wirst du zukünftig auf emotionaler Ebene unangenehme Situation vermeiden können.

8- Geh einer Arbeit nach, die du liebst

Finde heraus, ob deine Arbeit gut für dich ist und ob du dich in deinem Arbeitsumfeld wohl fühlst. Konzentriere dich auf die Aspekte deiner Arbeit, die dir am meisten Spaß machen und weniger auf die, die du nicht so sehr magst. In diesem Kontext ist es allerdings hilfreich, im Hinterkopf zu haben, dass jede Arbeit irgendeinen unangenehmen Teilaspekt mit sich bringt.

Wenn du bereit bist, deine berufliche Situation dahingehend zu verändern, dass du das machen möchtest, wovon du immer geträumt hast, möchte ich dich unbedingt dazu ermuntern. Denke daran: Wenn du davon träumst, bedeutet das, dass du das das Nötige besitzt, um es umzusetzen.

9- Treibe Sport

Unzählige Studien belegen, dass Sport die Prävention, die Erhaltung und die Rehabilitierung der Gesundheit fördert und gleichzeitig deinen Charakter, deine Disziplin und deine Entscheidungsfindung im alltäglichen Leben begünstigt. Im Alltag insgesamt aktiver zu werden ist ein guter Anfang.

10- Pflege deine Spiritualität

Versuche, in deinem Alltag den Dingen, die dir Frieden, Schönheit und Ausgeglichenheit verschaffen, Zeit einzuräumen. Verfolge deinen eigenen spirituellen Weg.

Schließe nichts in deinem Inneren ein, was mit der Liebe zu tun hat, hab keine Scham, sie gegenüber deinen Liebsten auszudrücken. Teile deine Gedanken mit denjenigen, die dein Vertrauen genießen.

Fühle die Stille und genieße dich.

Auch interessant