"Das Streben nach Glück": Beharrlichkeit, Menschlichkeit und Erfolg

Die Geschichte von Chris Gardner ist ein Beispiel für Selbstverbesserung. Seine Hartnäckigkeit half ihm, die wahre Bedeutung von Glück zu verstehen.
"Das Streben nach Glück": Beharrlichkeit, Menschlichkeit und Erfolg

Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Den typisch amerikanische Durchschnittsbürger Chris Gardner verließ in den 80er Jahren das Glück. Doch seine Beharrlichkeit wendet schließlich sein vorprogrammiertes Schicksal. Will Smith interpretiert in dem Film “Das Streben nach Glück” (Originaltitel: “The Pursuit of Happyness”) des Regisseurs Gabriele Muccino die Rolle dieses talentierten Vertreters.

Der Film sucht Antworten auf die Frage, ob es möglich ist, Glück zu erreichen, wenn bereits alles verloren zu sein scheint. Wir streben alle unentwegt nach Glück, doch ist es tatsächlich möglich, es zu finden? Gibt es etwa ein Rezept dafür oder ist alles dem Zufall überlassen?

Das Streben nach Glück: Synopsis

San Francisco, 1981. Chris Gardner (Will Smith) ist ein Vertreter, der beschließt, seine Ersparnisse in tragbare medizinische Scanner zu investieren, um seine Karriere voranzutreiben. Die Investition bringt ihn jedoch in eine heikle Lage: Er kann seine Ausgaben nicht mehr decken, da der Verkauf der Geräte keinen Erfolg erzielt.

Um die Situation weiter zu verkomplizieren, beschließt seine Frau, die genug von seinen Luftschlössern hat, ihn zu verlassen und ihm die Verantwortung für den 5-jährigen Sohn zu überlassen. Vater und Sohn müssen sich ein neues Zuhause suchen und sehen sich gezwungen, in einem Obdachlosenheim unterzukommen.

Trotzdem gibt Chris Gardner seinen Traum nicht auf. Er hat die Möglichkeit bei einer Maklerfirma ein Praktikum zu absolvieren und nutzt diese Chance, die sein Leben für immer verändern wird. Auf dem Weg muss er viele Widrigkeiten überwinden, um seinen Traum zu verwirklichen: ein besseres Leben!

Schließlich schafft er es und gründet erfolgreich seine eigene Maklerfirma.

Du musst dich für einen Weg entscheiden!

Welches Geheimnis verbirgt das Streben nach Glück?

Beharrlichkeit!

Was verstehen wir unter Beharrlichkeit?

Wir wissen, dass viele erfolgreiche Menschen die Erreichung ihrer Ziele ihrer Hartnäckigkeit und Beharrlichkeit zu verdanken haben. In Kombination mit Intelligenz erhalten wir die beste Voraussetzung, um Träume zu verwirklichen.

Beharrlichkeit ist eine menschliche Eigenschaft, die wir benötigen, um einen Aktionsplan zu erstellen und auf dem Weg zum Ziel bei Widrigkeiten nicht anzuhalten oder umzudrehen. Es handelt sich um die Fähigkeiten, sich selbst für den gewünschten Weg zu entscheiden und Schwierigkeiten zu überwinden. Beharrlichkeit hilft dir, trotz Fehler, Versagen, gegenteiliger Meinungen oder anderen Hindernissen nicht vom Ziel abzukommen.

Du kannst deine Beharrlichkeit trainieren, doch du musst wissen, was du willst und dein Aktionsplan und deine Strategien müssen realistisch sein.

Viele setzen sich zu komplexe Ziele, möchten lieber gestern als heute zum Ziel kommen oder sind in der Terminplanung sehr unflexibel. Diese Verhaltensmuster halten dich jedoch zurück. Sie führen bereits auf halbem Weg (oder noch früher) zu Frustration und Entmutigung. Nur Beharrlichkeit und die konkrete, realistische Zielsetzung bringen dich auf den richtigen Weg.

Ausdauer und Geduld

Ausdauer und Geduld gehen Hand in Hand mit Beharrlichkeit. Du musst bei allen deinen Aufgaben geduldig und beständig sein. Schätze die kleinen Schritte und beginne nicht zu zweifeln, wenn du siehst, dass alles nur sehr langsam fortschreitet. Du musst ausdauernd sein und darfst deine Ziele nicht aus den Augen verlieren.

Der Film “Das Streben nach Glück” zeigt uns, wie die Hauptfigur Chris Gardner alles verliert, dann jedoch Erfolg erzielt. Der Vertreter musste sich selbst neu erfinden und neue Wege suchen.

Das Streben nach Glück kann drastische Veränderungen erfordern

Viele Menschen erleiden dasselbe Schicksal: Sie stehen plötzlich vor dem Nichts und müssen von vorne anfangen, sich neu orientieren und Veränderungen in ihrem Leben akzeptieren. Beharrlichkeit hilft, dies zu erreichen und alle Schwierigkeiten zurückzulassen.

Einstein betrachtete Krisen als Chance für Veränderung und Fortschritt

Du musst dich entscheiden, ob es sich lohnt, in der Vergangenheit verankert zu leben, dich an deinem Leid festzuhalten, oder ob es nicht doch besser ist, deine Gegenwart und Zukunft durch Ziele zu gestalten, die dir sinnvoll erscheinen und dich motivieren.

Schritt für Schritt wirst du mit Beharrlichkeit und Flexibilität vorankommen. Du darfst jedoch auf dem Weg nicht sofort verzweifeln, wenn nicht alles so klappt, wie du denkst. Niemand hat gesagt, dass es einfach sein wird. Manche Hindernisse scheinen unüberwindlich, doch du wirst unterwegs wachsen, lernen und viele neue Wege finden.

Es könnte dich interessieren ...
Glück ist ein Geisteszustand
GedankenweltLies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Glück ist ein Geisteszustand

Jeder Mensch definiert Glück anders. In diesem Artikel sprechen wir darüber, wie wichtig es ist, seine eigene Interpretation des Glücks zu finden.