10 Prinzipien für ein schönes Leben

· 14. Januar 2016

Das Leben ist manchmal ein kleines Karussell, in dem wir Runde um Runde drehen, ohne wirklich unseren Kurs zu finden. Warum ist es manchmal so kompliziert, das Glück zu genießen? Vielleicht willst du hoch hinaus oder es kann sogar sein, dass du gegen den Strom läufst, zusammen mit den falschen Menschen und auf Wegen, die nicht für dich bestimmt sind.

Wie also schafft man sich ein wirklich „schönes Leben“? Zuerst einmal musst du innehalten und um dich herum schauen, um zu sehen, wo du dich grade befindest. Warte auf deine Gegenwart, auf dein „Hier und Jetzt“, um dann mit Kraft das einzuatmen, was dich umgibt.

Es kann sein, dass du Freude verspürst, es kann sein, dass du, wenn du jeden Aspekt mit einfacher Bescheidenheit beobachtest, dir dessen bewusst wirst, dass dein Leben ein schönes Leben ist. Also vorwärts mit ihm. Andersherum, wenn du bemerkst, dass du auf den Rücken des falschen Pferdes in diesem kleinen Karussell namens Leben gestiegen bist, setze die folgenden Ratschläge in die Praxis um. Sicherlich werden sie dir behilflich sein.

10 einfache Ratschläge für ein schönes Leben

1. Du bist die Priorität in deinem Leben

Lebe nicht das Leben anderer Menschen und halte dich nicht an dem Kurs derer fest, die dich umgeben, wenn sie dich nicht glücklich machen. Was bringt es dir? Mach dich zu deiner Priorität und schätze dich; das ist kein Egoismus, überhaupt nicht, sondern eine Investition in deine eigene Integrität und dein emotionales Gleichgewicht. Wenn du nicht deinen Prinzipien folgst und dich den Werten der Menschen um dich herum unterwirfst, wirst du peu à peu verschwinden. Sei deine eigene Priorität und hör dir selbst zu.

2. Kämpfe für das, woran du glaubst

Bezieh Stellung für das, was dich ausmacht und kämpfe dafür. Wir alle haben eine innere Stimme, die uns als Anstoß und Motivation dient, sei es auf professioneller oder auf persönlicher Ebene. Wir müssen mit unserem Glauben und unseren Werten konsequent sein, weil dies einer der grundlegenden Pfeiler ist, um ein gutes Leben zu führen. Das wird dir helfen, dich verwirklicht zu fühlen.

3. Du bist nicht perfekt und musst es auch nicht sein

Setze dir keine unrealistischen Ziele und mach dich nicht verrückt in dem Versuch, keine Fehler zu begehen. Wir Menschen sind nicht unfehlbar, wir sind unvollkommene Wesen, die sich in einer unvollkommenen Welt bewegen, in der sie glücklich werden wollen. Das ist etwas, was man erreichen kann.

Auf welche Art und Weise? Fang an, deine eigenen Grenzen kennenzulernen und lerne jeden Tag aus deinen Fehlern, um dich zu verbessern. Und denk daran, dich niemals mit anderen Personen zu vergleichen.

4. Versuche nicht, allen zu gefallen

Folge deinem Weg und deinen Prinzipien. Du musst es nicht allen Menschen recht machen, die dich umgeben, und erst recht nicht denen, die dir Leid zufügen. Schütze dich vor toxischen Beziehungen und triff deine eigenen Entscheidungen.

5. Lebe im Hier und Jetzt

Die Vergangenheit existiert nicht mehr, sie ist nicht mehr greifbar, sie ist gegangen. Die Zukunft ist diese Illusion, die sich an unserem Horizont anhäuft, aber was in Wirklichkeit wichtig ist, ist, was du jetzt siehst und fühlst. Sorge dich um dein Glück in eben diesem Moment, mach dir ein schönes Leben, das in der Gegenwart spielt, die dir jetzt gerade Gutes tut.

6. Beschütze deinen persönlichen Raum, deine Zeit und deine Träume

Manchmal gehen wir viel zu schnell. Die Arbeit, die Verpflichtungen, der tägliche Druck… Nur selten haben wir Zeit für uns selbst. Es kann sogar sein, dass du nicht einmal über deinen persönlichen Raum verfügst, also über kleine Momente des Alleinseins, in dem wir „nur wir selbst“ sein können, in denen wir die Balanz für unser Leben ziehen und auch träumen können.

Suche dir solche Momente, weil sie kein Geschenk sind, überhaupt nicht, sondern eine Notwendigkeit.

7. Lebe nicht „in den Schuhen anderer Menschen“

Es gibt Menschen, die in einem bestimmten Augenblick ihres Lebens bemerken, dass sie einen großen Teil ihrer Zeit damit verbracht haben, eine falsche Sicht auf sich selbst zu haben. Das sind Menschen, die das Leben anderer gelebt haben; das Leben dieses Partners, dieses Verwandten, dieser Person, die meinte, uns zu lieben, aber die uns in Wirklichkeit, dazu gebracht hat, in ihre Schuhe zu steigen, was uns daran gehindert hat, wir selbst zu sein.

Lass das nicht zu, sei immer die echte Version deines Ichs, mit deinem gesamten Wesen und deiner Integrität.

8. Richte deinen Blick auf das Positive

Dies klingt zweifellos nach der klassischen Phrase aus einem Selbsthilfe-Buch, aber deshalb ist sie nicht weniger wahr. Unser Leben mit positiven Gedanken zu füllen, wird dir sicher ein schönes Leben bescheren, ein Leben, das mit Hoffnung erhellt ist.

9. Sei bescheiden, hilf, warte und höre zu

Erlaube dir, dich den Menschen in deinem Umkreis mit Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und Bescheidenheit zu öffnen. Das wird dir helfen, andere Menschen besser zu verstehen und zugleich wird es dich erfüllter fühlen lassen. Wenige andere Dinge können einen positiveren Effekt für ein schönes Leben erzielen.

10. Wähle Personen, die das widerspiegeln, was du erstrebst

Es gibt nichts Tröstenderes, als sich mit Menschen zu umgeben, die man bewundert und von denen man lernen kann. Bescheidene Personen, die sich dir öffnen, ohne etwas im Gegenzug zu erwarten, die dich nicht verurteilen, die dich wertschätzen, wie du bist, in deinem ganzen Wesen. Freunde, Bekannte und Partner, die deinem Leben Glanz verleihen.