Motivation und Spaß beim Lernen einer neuen Sprache

Lass dir von niemandem einreden, dass du keine Sprachbegabung hast! Mit Motivation und Spaß wirst du die gewünschte Sprache lernen und dich mit den Menschen des jeweiligen Landes unterhalten können.
Motivation und Spaß beim Lernen einer neuen Sprache

Letzte Aktualisierung: 24. August 2021

Endlose und langweilige Grammatikübungen nehmen vielen Menschen beim Lernen einer neuen Sprache die Motivation, unabhängig davon, ob sie traditionell in ein Heft geschrieben oder in modernen Online-Apps praktiziert werden. Wenn dann das erste Gespräch mit einem Spanier, einer Engländerin oder einem Italiener im Urlaub stattfinden soll und du kaum einen richtigen Satz zuwege bringst, weichen Motivation und Spaß zunehmendem Frust und dem Gedanken, keine Sprachbegabung zu haben.

Wir haben deshalb einige Tipps und Anregungen zusammengestellt, die dich motivieren werden, denn eine Sprache lernen, soll Spaß machen und dein Selbstbewusstsein durch kontinuierliche Fortschritte verbessern. Emotionen spielen beim Sprachenlernen eine wichtige Rolle!

Lernen einer Sprache

1. Mit Musik geht alles leichter, auch das Lernen einer neuen Sprache

Musik verbessert das allgemeine Wohlbefinden und die Gemütsstimmung und schafft deshalb perfekte Voraussetzungen für eine neue Lernerfahrung. Deine Lieblingsmusik macht dich leistungsfähiger! Wenn du beim Lernen Musik hörst, entscheide dich jedoch unbedingt für instrumentale Versionen, um Interferenzen zu vermeiden. 

Songs mit einfachen Texten und Untertiteln sind wiederum sehr hilfreich, um auf unterhaltsame Art und Weise ein Gefühl für die Sprache zu entwickeln. Die Forscherin Dr. Katie Overy (Universität Edinburgh) hat in ihren Studien herausgefunden, dass Mitsingen und das Wiederholen von Liedern einen sehr positiven Einfluss beim Wortschatzerwerb erzielt. Du musst also kein schlechtes Gewissen haben, wenn du dein fremdsprachiges Lieblingslied öfters wiederholst. Die neuen Vokabeln, die du anhand der Songs lernst, werden auch länger in deinem Gedächtnis verweilen! Fortgeschrittenen Lernern empfehlen wir zusätzlich, den Text mehrmals aufzuschreiben.

2. Online-Konversation mit Native-Speakern

Der Unterricht mit ausgebildeten Sprachlehrern auf Online-Plattformen kann sehr motivierend sein, da du durch das Sprechen schnelle Fortschritte erzielen wirst. Russisch, Spanisch oder Deutsch online lernen ist auf diese Weise sehr unterhaltsam. Du erfährst Interessantes über das Land und die Kultur der Sprache, die du lernst. Schließlich ist der Zusammenhang zwischen Identität und Sprache eine faszinierende Realität.

Du kannst bequem von zu Hause aus die von dir gewünschte Sprache von einem Muttersprachler lernen und erhältst gleichzeitig einen interessanten Einblick in das Land, das du vermutlich bereisen wirst, sobald du die Sprache einigermaßen beherrschst.

Je mehr du sprichst, desto besser wird dein Sprachgefühl und das bedeutet, dass du weniger Grammatik pauken musst! Vergiss jedoch nicht, dass es keine magische Pille gibt, um eine Fremdsprache zu lernen, ohne jede Anstrengung wirst du dein Ziel nicht erreichen.

Lernen einer Sprache durch Konversation

“Wer fremde Sprachen nicht kennt, weiß nichts von seiner eigenen.”

Goethe

3. Das Lernen einer neuen Sprache: Plane eine Reise!

Auch wenn du erst wenige Worte kannst, solltest du damit beginnen, eine Reise in ein Land zu planen, in dem die Sprache gesprochen wird, die du gerne beherrschen möchtest. Die Planung und Vorfreude werden dich besonders motivieren, mit dem Lernen weiterzumachen. Du kannst die Reise bereits einige Monate früher buchen, um so deine Lernlust zu fördern. Bei der Planung der Reisedetails empfiehlt es sich, gleichzeitig neues Vokabular zu lernen, um dich dann vor Ort gut verständigen zu können.

Vielleicht lernst du auf der Reise Menschen kennen, die deine Motivation auch nach der Reise noch beflügeln.

4. Sprachcafés und Muttersprachler

Natürlich kannst du nicht jedes Mal eine neue Reise planen, wenn deine Motivation nachlässt. Doch es gibt auch andere Möglichkeiten: In einem Sprachcafé kannst du dich in einer lockeren, entspannten Atmosphäre mit Muttersprachlern unterhalten. Du möchtest Deutsch, Französisch oder Englisch üben, hast jedoch alleine keinen Spaß daran?

Im Sprachcafé erfährst du mehr über die Kultur und Traditionen der Muttersprachler, kannst neue Freundschaften knüpfen und ganz nebenbei deine Kommunikation in der Fremdsprache verbessern.

Lernen einer Sprache

5. Du kannst es!

Viele hören bereits nach wenigen Tagen oder Wochen wieder mit ihrer Absicht, eine Fremdsprache zu lernen auf, da sie ihrer Meinung nach zu geringe Fortschritte erzielen oder kein Talent haben. Lass dir von niemandem einreden, dass du keine Sprachbegabung hast! Jeder ist in der Lage, eine fremde Sprache zu lernen. Du musst nicht fehlerfrei sprechen und nicht perfekt sein. Nimm dir Zeit und lass dich nicht stressen!

Die Motivation und die richtige Methode sind die wichtigsten Voraussetzungen, alle anderen Fähigkeiten hast du auf jeden Fall. Und wenn es möglich ist, empfehlen wir dir unbedingt ein Sabbatical Jahr im Ausland: Dann bist du nämlich gezwungen, die Sprache zu lernen, wenn du dich verständigen möchtest. Durch das Eintauchen in die Fremdsprache lernst du schnell und wirst schließlich die Sprache fließend dominieren.

“Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Ausblick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet.”

Frank Harris

Vergiss nicht: Wenn du eine Fremdsprache lernen willst, sind Motivation und Spaß zwei Grundvoraussetzungen. Alle anderen Fähigkeiten hast du bereits, denn du hast schließlich auch deine eigene Muttersprache gelernt.

Es könnte dich interessieren ...
Die Psychologie der Sprache  
GedankenweltLies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Die Psychologie der Sprache  

Die Erforschung der Psychologie der Sprache hat den Wissenschaftlern geholfen, die mentalen Aspekte von Sprache und Ausdruck besser zu verstehen.