Das, wovor du Angst hast, ist eine Möglichkeit, um zu wachsen

12. Mai 2018 en Psychologie 0 Geteilt
Möglichkeit, um zu wachsen - Frau mit einem Vogel

Manchmal tarnt sich deine Angst so, als wäre sie rational. Sie lässt dich nicht den wahren Grund sehen, warum du schwierige Situationen meidest, wobei dieser deine Furcht vor dem Ungewissen ist. Dieses Gefühl der Ungewissheit und das Gewicht der Erwartungen können dich lähmen. Sie können dich sogar dazu bringen, Situationen zu meiden, die für dein Wachstum unbedingt erforderlich sind. Doch der einzige Weg, wie du die Chancen hinter deiner Angst zutage bringen kannst, ist es, ich in eben jene Situationen zu begeben.

Niemand mag es, sich zu fürchten. Deshalb wirst du dich bereits viel besser fühlen, wenn du deine Furcht verstehen und kontrollieren kannst. Du wirst spüren, wie deine Anspannung von dir abfällt und deine Gesundheit nicht länger gefährdet. Ebenso kann dir das Wissen um entsprechende Strategien dabei helfen, neue Wege zu entdecken, um als Mensch zu wachsen. Ja, es fühlt sich wirklich gut an, wenn man weiß, wie man seine Angst bewältigen und sich weiterentwickeln kann.

Du könntest leicht vergessen, dass die Situationen, mit denen du dann mit Leichtigkeit umgehst, dich einst gelähmt hatten. Prüfungen, Vorträge vom Publikum, das Knüpfen von Kontakten – hinter jeder dieser Situationen steckt eine Möglichkeit des persönlichen Wachstums. Aus diesem Wissen schaffst du die nötige Motivation, um dich deinen Ängsten zu stellen und sie zu überwinden.

„Die Angst ist immer dazu bereit, alles schlimmer zu sehen als es ist.“

Titus Liviu

Nur eines macht deinen Traum unmöglich: die Angst vor dem Versagen

Warum hast du gemischte Gefühle, wenn du dich einer neuen Situation stellst? Der Grund dafür ist, dass dein Körper versucht, sich zu verteidigen. Er antwortet auf Gefühle der Ungewissheit und Angst. Die automatische Antwort lautet, dich auf die sofortige Flucht vorzubereiten, damit du dich retten kannst. Demnach verlangsamt sich der Blutfluss in deinem Oberkörper, damit das Blut in deine unteren Extremitäten fließen kann. Somit ist eine schnellere und einfachere Flucht möglich. Du willst blass, ist aber bereit, loszurennen.

Frau auf der Flucht

Es ist eine natürliche Reaktion, diesen Situationen ausweichen zu wollen. Jedoch hast du die Macht über dich und deine Gedanken, was es möglich macht, rationalere und weniger intuitive Entscheidungen zu treffen. Es ist diese Macht, mit der du die Möglichkeiten entdecken kannst, die sich hinter der Angst und neuen Situationen verbergen.

Demnach ist die Angst davor, in fordernden Situationen zu versagen, intuitiv. Du verspürst sie aufgrund des Erbes deiner Ahnen. Der Wunsch, deine Ziele zu erreichen, ist etwas Persönlicheres. Etwas, das sich in deinen Gedanken und Gefühlen verbirgt. Deshalb ist es dieser Kampf zwischen unseren Genen und unseren Gedanken, der über Erfolg oder Versagen bestimmt. Er bestimmt darüber, ob du deine Träume wahr machst oder nicht.

Fürchte dich weder vor dem Gefängnis, noch vor der Armut, noch vor dem Tod. Fürchte dich nur vor der Angst.

Das, was dir Angst bereitet, ist, was dich am glücklichsten macht

Man sagt, wenn du etwas wirklich möchtest, dass du es dir holen müsstest. Warum hast du dann aber solche Angst vor dem, was du wirklich möchtest? Manchmal ist es einfacher in der Fantasiewelt zu bleiben. Es ist einfacher, unmögliche Erwartungen zu stellen und sich nur vorzustellen, was passieren würde, wenn man das erreichen könnte, was man sich schon so lange wünscht. Manchmal wiegen die Ungewissheit und der erforderliche Aufwand für mehr als deine Träume selbst. Du bleibst lieber statisch und meidest große Chancen.

Menschen im Gespräch

Es ist entscheidend, Folgendes zu wissen: Je mehr du tust, desto mehr kannst du tun. Dies ist der Kreis, in den du eindringen musst, wenn du deine Ängste wieder und wieder überwinden willst. Auf diese Weise kannst du das bekommen, was du wirklich möchtest. Die Angst ist nur eine Emotion. Sobald du sie verstehst, erkennst du, dass sie nur in wenigen, heute sehr seltenen Situationen nützlich ist.

Die meiste Angst, die du spürst, rührt aus irrationalen Sorgen und Gedanken. Je eher du lernst, sie zu identifizieren und zu bewältigen, umso eher kannst du die Dinge, die deine Zeit wirklich wert sind, genießen. Denn das, wovor du Angst hast, ist deine Chance auf Erfolg und Wachstum.

„Das Leben ist kein Problem, das man lösen, sondern eine Wirklichkeit, die man erfahren muss.“

Søren Kierkegaard

Auch interessant