7 Vorteile der Green Pen-Methode

Die Methode mit dem grünen Stift ist eine Abwandlung der traditionellen Korrekturmethode. In diesem Artikel erklären wir, wie diese Methode funktioniert und welche Vorteile sie hat.
7 Vorteile der Green Pen-Methode

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 01. April 2022

Lernen durch positive Verstärkung ist eine der interessantesten Methoden, um die Neugierde von Kindern zu motivieren. Deshalb ist die Green Pen-Methode der russischen Kinderpsychologin Tatiana Ivanko sehr interessant. 

Ivanko hat sich auf Kalligrafie spezialisiert und stützt ihre Methode auf Verhaltenspsychologen wie Thorndike und Skinner, deren Theorie der operanten Konditionierung darauf aufbaut, dass die Bereitschaft zum Lernen vorhanden sein muss, Wiederholung und Übung nötig sind und eine positive Konsequenz erforderlich ist, um den Lernerfolg zu verstärken.

Die Green Pen-Methode der Kinderpsychologin stützt sich auf Übung und positive Verstärkung. Wir erklären nachfolgend diese Technik und ihre Anwendungsmöglichkeiten etwas genauer.

Wie funktioniert die Green Pen-Methode?

Die Funktionsweise dieser Methode ist sehr einfach. Klassischerweise korrigieren Lehrkräfte und Professoren Prüfungen, Tests und Arbeiten, indem sie die Fehler von Schülern mit einem roten Stift markieren. Sie heben also die Fehler hervor, um darauf aufmerksam zu machen. Die Nebenwirkungen sind jedoch nicht unbedingt positiv. Ivanko schlägt deshalb vor, einen grünen Stift zu verwenden, um Erfolgee hervorzuheben.

Fehler werden bei dieser Methode nicht hervorgehoben. Die Schüler erkennen jedoch falsch geschriebene Wörter, da sie nicht grün unterstrichen sind. Die Kinderpsychologin geht davon aus, dass sich die Rechtschreibung durch diese positive Verstärkung verbessert.

Wie hilft die Green Pen-Methode Kindern beim Lernen?

Vorteile der Green Pen-Methode

Auch wenn dieses Korrekturverfahren nicht perfekt ist, hat es verschiedene Vorteile im Lernprozess.

“Der Verstand ist wie ein Fallschirm: Er funktioniert nur, wenn er geöffnet wird.”

Albert Einstein

1. Mehr Motivation

Diese Methode fördert die Positivität im Unterricht. Mit anderen Worten: Sie ermöglicht die positive Verstärkung, um zu erreichen, dass Kinder schnellere Fortschritte erzielen. Motivation und Konzentration verbessern sich, denn das Kind weiß, dass es Vieles richtig macht.

2. Richtige Antworten besser merken

Der Verstand merkt sich grün markierte Inhalte besser und kann sich so auf richtige Antworten konzentrieren. Die Erfinderin dieser Methode argumentiert, dass das Unterstreichen von Fehlern bewirkt, dass diese im Gehirn gespeichert werden. Wenn wir die richtigen Antworten grün markieren, erinnert sich das Kind besser an jene Inhalte, die es können muss.

3. Wiederholung des Erfolgs

Wir wissen bereits, dass diese Methode den Fokus auf richtige Inhalte legt. Mit anderen Worten: Die Kinder sehen ihre Erfolge und konzentrieren sich nicht auf ihre Unzulänglichkeiten. Damit stärkt sich ihr Selbstwertbewusstsein.

4. Misserfolge und Fehler sind nicht so wichtig

Schüler sind weniger frustriert, wenn sie nicht nur rote Fehler sehen. Sie wissen, dass sie gewisse Dinge verbessern müssen, sehen jedoch auch, dass dies kein Hindernis ist, um zum Ziel zu gelangen.

5. Positive Verstärkung

Die Green Pen-Methode ist eine Möglichkeit, positive Verstärkung zu geben. Dies ist ein Anreiz für Kinder, um sich zu verbessern und immer mehr grüne Markierungen zu sehen.

6. Stärkung des Kompetenzgefühls durch die Green Pen-Methode

Durch die Anerkennung ihrer Leistungen fühlen sich die Kinder befähigt, sich weiterzuentwickeln und zu lernen. Deshalb werden sie sich bemühen, ihre Erfolge zu wiederholen. Sie lernen, sich auf den Erfolg zu konzentrieren, anstatt an ihren Fehlern festzuhalten.

Stärkung des Kompetenzgefühls durch die Green Pen-Methode

7. Stärkere Bindungen

Fachkräfte wie Professor Mercedes García, die sich an der Universität Complutense in Madrid auf differenzielle Pädagogik spezialisiert hat, bestätigen, dass diese Methode nützlich ist, um die Bindungen der Kinder zu Erwachsenen in ihrer Umgebung zu verbessern. Außerdem wird dadurch wahrscheinlich die Leistungsangst verringert: Die Lehrkraft korrigiert die Kinder nicht nur, um ihre Fehler zu erkennen, sondern auch, um ihnen ihre Fortschritte zu bescheinigen.

Angesichts der Vorteile, die diese Art der Informationsübermittlung mit sich bringen kann, stellt sich die Frage, warum sie nicht häufiger eingesetzt wird. Dafür gibt es zwei Hauptgründe: Zum einen wäre es notwendig, mit der Tradition zu brechen, und zum anderen erfordert die Technik des grünen Stifts einen größeren Aufwand für die Lehrkraft. Aber die vielversprechenden Ergebnisse, die mit dieser Technik erzielt werden, sind den Aufwand wert.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
10-Sekunden-Pausen sind der Schlüssel zum Lernen, so eine Studie
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
10-Sekunden-Pausen sind der Schlüssel zum Lernen, so eine Studie

Eine aktuelle Studie hat herausgefunden, dass 10-Sekunden-Pausen die Fähigkeit, sich Sequenzen zu merken, verbessern. Lies weiter...



  • Garcés Aznárez, A., & Castán Borderías, M. J. Educación Positiva: Antecedentes, programas e importancia del liderazgo educativo.
  • Linares, H. N. (1914). Educación positiva. Ideas sobre enseñanzas primaria. Revista de la Universidad Nacional de Córdoba, (5).
  • Siegel, D.J., Payne, T. (2012). El cerebro del niño: 12 estrategias revolucionarias para cultivar la mente en desarrollo de tu hijo. Barcelona: ALBA.