Wenn man die Liebe weder sieht noch spürt, dann gibt es sie nicht

Wenn man die Liebe weder sieht noch spürt, dann gibt es sie nicht

Letzte Aktualisierung: 07. Februar 2017

Wenn du mich nicht anrufst oder nicht bei mir bleiben kannst, dann denke ich, dass du beschäftigt bist. Wenn du mir nicht sagst, dass du mich liebst, dann denke ich, dass du Angst hast, mich bloßzustellen. Wenn du mich nicht küsst, dann denke ich, dass du traurig bist und wenn du nicht mit mir schläfst, dann denke ich, dass du müde bist, ohne zu merken, dass ich in Wirklichkeit denken sollte, dass ich deine Liebe nicht spüre, weil sie nicht existiert.

Wenn man die Liebe nicht spürt, wenn es kein gegenseitiges Interesse gibt, dann ist es eine Liebe, die nicht existiert und die auch dir nichts gibt. Es ist sehr schwierig, in diesen Dingen realistisch zu sein, aber es ist ganz und gar notwendig, wenn wir an unserer Seite jemanden haben wollen, der uns glücklich macht.

kaffeetrinken

Manchmal wünschen wir uns jemanden mit all unserem Willen, wir können diesen Wunsch nicht unterdrücken, diese Person zu küssen, sie zu besitzen, sie unser zu machen. Jedoch fehlt etwas. Bei anderen Gelegenheiten spüren wir große Zuneigung und Freundschaft für jemanden, aber wir haben kein Verlangen nach ihm, wir spüren nicht diese starke sexuelle Anziehungskraft. Und manchmal, in anderen Fällen, fühlen wir uns mit der anderen Person sehr vereint, und was auch immer wir dabei fühlen, uns fehlt es an Verlangen, obwohl es vielleicht ein Gefühl der Freundschaft gibt.

kuessen

Du musst die Liebe auf deiner Haut, in deinem Herzen spüren. Du wirst es fühlen, wenn die andere Person nach dir verlangt und dies dir zeigt, wenn sie nach Küssen sucht, wenn sie dich aufsucht, um dir ihre Zärtlichkeit zu zeigen, wenn sie dich anruft, um zu wissen, wie es dir geht, wenn sie dir eine kräftige Umarmung gibt, wenn es dir schlecht geht.