Probleme

Genuss und Sucht – Substanz oder Gefühl?

Ist Genuss der Grund für eine Sucht? Drogenabhängigkeit ist ein Problem, von dem heute immer mehr Menschen betroffen sind. Allerdings könnte der Grund für den Missbrauch verschiedener Substanzen gar nicht direkt mit den Drogen in Zusammenhang stehen. Stattdessen könnten andere…

Die Abwesenheit von Problemen garantiert kein Glück

Die Abwesenheit von Problemen führt nicht automatisch zu Glück. Wichtiger ist die Bereitschaft, die Unsicherheit, die Angst erzeugen kann, zu ändern und zu tolerieren. Dies in die Praxis umzusetzen, kann jedoch schwierig sein. Wie Albert Camus sagte, sind die Menschen…

Destruktiver Stolz bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung

Die Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) ist eine psychische Erkrankung, die durch zahlreiche Symptome wie Impulsivität, emotionale Instabilität, niedriges Selbstwertgefühl und das Gefühl der Leere gekennzeichnet ist. Andere Symptome, wie beispielsweise destruktiver Stolz, gelten nicht als klinische Symptome, obwohl sie sehr häufig auftreten.…

Selbstzerstörerische Verhaltensweisen in Beziehungen

Eine Liebesbeziehung ist eine romantische Verbindung zwischen zwei Menschen. Diese besondere Bindung muss jeden Tag gepflegt und kultiviert werden. Aufgrund der großen Nähe zueinander können durchaus auch Konflikte entstehen. Wenn aber ein Partner selbstzerstörerische Verhaltensweisen annimmt, kann die Beziehung letztendlich…

Agomelatin: Ein atypisches Antidepressivum

Agomelatin ist ein wirksames Antidepressivum mit hohen Ansprech- und Remissionsraten. Außerdem ist dieses Medikament relativ sicher und die meisten Patienten vertragen es sehr gut. Es unterscheidet sich von anderen Antidepressiva, da es deinen zirkadianen Rhythmus beeinflusst. Agomelatin, das auch unter…

Frauen und Depressionen: Risikofaktoren

In diesem Artikel möchten wir das Thema Frauen und Depressionen aus einer neuen sozialen Perspektive betrachten. Grundsätzlich treten endogene Depressionen bei Männern und Frauen ungefähr gleich häufig auf. Anders verhält sich dies bei exogenen Depressionen, bei deren Entstehung externe Einflussfaktoren…

Der Preis für elterlichen Stress

Es besteht kein Zweifel, dass ein Kind ein Segen ist. Aber der Preis für elterlichen Stress, den die Erziehung eines Kindes mit sich bringt, ist eine ganz andere Sache. In der Tat kann man sogar sagen, dass die Erziehung eines…

Die Probleme junger Menschen mit ihrem Körperbild

Wenn wir über das Körperbild sprechen, dann meinen wir damit die mentale und subjektive Repräsentation unseres Aussehens. Manchmal entspricht diese Wahrnehmung der Realität. Allerdings kann es auch passieren, dass diese Wahrnehmung kaum weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte. Ein…

Psychologische Behandlungsmethoden bei Alkoholismus

Die Mehrzahl der psychologischen Behandlungsmethoden bei Alkoholismus basiert auf dem kognitiven Verhaltensmodell. Dieses Modell betrachtet Alkohol als einen sehr starken Bestätigungsmechanismus, der dazu führt, dass der Betroffene immer wieder Alkohol konsumiert, um sich damit selber zu behandeln. Das kognitive Verhaltensmodell…

Gähnen kühlt das Gehirn

Nach Schätzungen von Wissenschaftlern gähnen Menschen unter normalen Bedingungen etwa 28-mal am Tag. Du verbringst jeden Tag ungefähr vier Minuten mit dieser scheinbar unnötigen und oft unkontrollierbaren Aktivität. Du wirst dein ganzes Leben damit verbringen, zu gähnen. Es beginnt im…

Was sind extrapyramidale Symptome?

Extrapyramidale Symptome sind alle motorischen Probleme, die häufig durch die Einnahme von Antipsychotika auftreten. Grundsätzlich handelt es sich um eine Erkrankung der motorischen Funktionen, die durch die Zerstörung des extrapyramidalen Systems verursacht wird. Dieses System besteht hauptsächlich aus den Basalganglien…

Die Neurobiologie der Sucht

Die Sucht existiert in vielen verschiedenen Facetten des menschlichen Lebens. Am verbreitetsten und bekanntesten ist die Drogenabhängigkeit, die als zwanghaftes Verhalten definiert werden kann, das Betroffene antreibt, sich Drogen zu beschaffen und zu konsumieren. Diese Sucht geht einher mit dem…

Enkopresis: Symptome, Ursachen und Behandlung

Enkopresis und Enuresis sind zwei sogenannte Ausscheidungsstörungen. Diese beiden Störungen beschreiben die Unfähigkeit von Kindern, ihren Kot beziehungsweise Urin bei sich zu behalten, wenn sie in einem Alter sind, in dem sie bereits dazu in der Lage sein sollten. Von…

Die Neurobiologie der Alkoholabhängigkeit

Es gibt neuroanatomische und neurofunktionale Modelle, anhand derer das menschliche Verhalten erklärt werden kann. Analog dazu gibt es auch eine Neurobiologie der Alkoholabhängigkeit. In unserem heutigen Artikel werden wir dir erklären, was im Gehirn eines alkoholabhängigen Menschen vor sich geht. …