5 Wege, wie du den älteren Menschen in deinem Leben mit Respekt begegnen kannst

· 18. April 2018

Unsere Intoleranz gegenüber dem Altern ist ein zeitgenössisches Übel, das sich allmählich in der Welt verbreitet hat. Ältere Menschen haben sich von einer geschätzten Quelle der Weisheit zu einer Gruppe gewandelt, mit der viele Leute nichts anzufangen wissen. Wenn Menschen in unserer Gesellschaft ein bestimmtes Alter erreichen, sehen sie sich oft mit Ablehnung, Zurückweisung und Geringschätzung konfrontiert. Der Respekt für ältere Menschen scheint der Gesellschaft abhanden gekommen zu sein.

Wir idealisieren die Jugend als Quelle allen Wohlergehens. Auch wenn dies falsch ist, akzeptieren es viele Menschen als wahr und verhalten sich entsprechend. Kraft und Mobilität sind beinahe Fetische. Eine ältere Person passt nicht in dieses Schema und die Gesellschaft will sich nicht mit ihrer Verletzlichkeit auseinandersetzen.

„Die ersten vierzig Jahre des Lebens geben uns den Text; die nächsten dreißig versorgen uns mit dem Kommentar dazu.“

Arthur Schopenhauer

Die zerbrechlichsten Menschen in unserer Welt werden oft zur Seite gedrängt. Das gilt unter anderem für Kinder, ältere und kranke Menschen. Junge Erwachsene – gesund, stark und voller Potenzial – erwarten in der Regel, dass sich jemand anderes um die Schwachen kümmert. Egal ob wir von ihren eigenen Kindern, ihren Eltern oder Verwandten sprechen, es scheint so, als hätten die Gesunden und Jungen keine Zeit für diese verletzlichen Randgruppen.

Das ist genau der Grund, warum wir diesen Artikel den Älteren widmen wollen, denn sie verdienen Respekt. Sie verdienen mehr als diese fünf Formen des Respektes, aber fangen wir mit diesen an.

Versuche nicht, eine ältere Person zu verändern

Im Allgemeinen zeugt es von einem Mangel an Respekt, wenn man versucht, jemanden zu ändern. Woher willst du wissen, dass du Recht und sie Unrecht haben? Nur diejenigen, die glauben, dass sie besser als die anderen seien, versuchen Menschen zu ändern. Abgesehen davon ist das Konzept von „besser“ oder „schlechter“ äußerst relativ und gefährlich.

Diese Frau liebt und respektiert ihre Mutter auch in hohem Alter.

Egal von wem wir sprechen, eine ältere Person hat in ihrem Leben bereits viele Rollen gespielt. Sie hat ihre eigenen Kriterien festgelegt, wie sie zu sein hat, unabhängig davon, ob es die „richtigen“ Kriterien sind oder nicht. Sie hat ihre eigenen Gewohnheiten, ihren eigenen Geschmack und ihre eigenen Bräuche entwickelt. Niemand hat das Recht, sie davon überzeugen zu wollen, dass sie anders denken oder handeln sollte. In der Tat wirst du es wahrscheinlich nicht schaffen, ihre Meinung zu ändern, egal wie sehr du es versuchst. Wenn du sie akzeptierst, erleichterst du euch beiden das Leben.

Streite nicht mit ihnen

Möglicherweise ist dein Vater oder Großvater von etwas überzeugt, das dir absurd erscheint. Seine religiösen und politischen Einstellungen können sehr unterschiedlich von den deinen sein. Ältere Menschen versuchen manchmal in gutem Glauben, dich davon zu überzeugen, dass sie im Recht seien.  

Vergiss nicht, dass eine ältere Person viel Ballast mit sich herumschleppt, aber das ist nicht unbedingt etwas Negatives. Am Ende des Tages ist es kein Zufall, auf welche Art und Weise du tickst. Deine Denkweise basiert auf deinen Erfahrungen und dem Wissen, das du erworben hast. Es ist keine gute Idee, sich in sinnlose Streitereien zu stürzen, um den Älteren deinen Standpunkt verständlich zu machen. Habe ein offenes, liebevolles, und respektvolles Ohr für sie: Sie haben es sich verdient.

Unterstütze sie in ihren Interessen und Hobbys

Oftmals sind ältere Menschen schüchtern oder haben Angst, ihren eigenen Interessen oder Hobbys nachzugehen. In der heutigen Welt wird ihr Wort nicht ernst genommen, es sei denn, sie nehmen eine Machtposition ein. Ihr Hobby kann Lesen, Gartenarbeit oder sogar Sport sein. Was auch immer es ist, es wäre nett, wenn du Interesse dafür zeigst. Und wenn du in der Lage bist, dieses Hobby ebenfalls auszuüben, schließe dich ihnen an. In der Dämmerung des Lebens kann ein Hobby eine reichhaltige Quelle des Selbstwertgefühls und der Gesellschaft sein.

Akzeptiere ihre physischen und kognitiven Grenzen ohne Kritik

Man sagt, dass es einen Test gebe, den wir alle ausprobieren sollten. Verschließe deine Ohren mit Watte, schmiere dir Vaseline über die Augen und binde dir zwei Backsteine an die Beine. Dann versuche, eine Stunde auszuhalten. Das soll uns zeigen, wie es sich anfühlt, wenn man in die Jahre gekommen ist. Vielleicht lernen wir so auch, toleranter in Bezug auf die Einschränkungen zu sein, die ältere Menschen erleben können.

Ein altes Ehepaar genießt das Zusammensein.

Wenn du mit einer älteren Person gehst, passe dich ihrem Tempo an und verlange ihr nicht mehr ab, als sie schaffen kann. Wenn sie dich beim Sprechen nicht versteht, versuche lauter und deutlicher zu sprechen, anstatt sie dafür zu schimpfen, dass sie nicht aufgepasst hätte. Höre ihr zu, wenn sie sich über ihre Gesundheit beschwert, ohne herablassend zu sein, und behandele sie so, wie du behandelt werden willst, wenn du einmal ihr Alter erreicht hast.

Akzeptiere ihre Obsessionen

Manche älteren Personen können sehr launisch und dickköpfig sein. Sie können sogar boshaft oder anstrengend sein. Tatsächlich verhalten sich manche von ihnen wie Kinder. Und inmitten dieser zweiten Kindheit entwickeln sie zum Teil sehr schwierige Verhaltensweisen.

Behalte im Kopf, dass es einen Grund dafür gibt, warum sich eine ältere Person so verhält. Sie macht sehr große Veränderungen durch und muss sich dem Gedanken stellen, dass das Ende auf sie zukommt. Ihr Starrsinn und ihre Launen sind dem Umstand geschuldet, dass sie versucht, ihre Gefühle der Verletzlichkeit und Angst zu kompensieren. Also miss diesen Verhaltensweisen nicht mehr Bedeutung zu, als diese verdienen.

Trotz gelgentlicher Launen sollten wir alten Menschen mit Gedult und Respekt begegnen.

Eltern und Großeltern sind eine Quelle der Weisheit, auch wenn sie ein paar Eigenheiten haben. Ihnen zuzuhören und Zeit mit ihnen zu verbringen kann dein Herz auf eine überraschende Art und Weise bereichern. Ihre Verletzlichkeit anzunehmen macht dich zu einer besseren Person und gibt deinem Leben eine größere Bedeutung.